Das Erlebnismarketing bringt den Erfolg

Mit Erlebnismarketing zum erfolgreichen Shop

Im lokalen Handel ist Erlebnismarketing ein wichtiger Teil der Kommunikationspolitik. Es gilt, dem Kunden nach Betreten des Geschäfts ein Erlebnis zu bieten, Kaufanreize zu schaffen und langfristig in Erinnerung zu bleiben. Und das aus gutem Grund: Es ist wissenschaftlich bewiesen, dass rund 90% aller Kaufentscheidungen im Unterbewusstsein getroffen werden.

Obwohl der Online Handel viele Vorzüge bietet, wie etwa 24-stündige Erreichbarkeit, bequeme Lieferung nach Hause oder ein nahezu unbegrenztes Angebot, gibt es einen klaren Nachteil gegenüber lokalen Geschäften: Sinneswahrnehmungen sind nur eingeschränkt möglich; Online Kunden können nicht durch Gerüche oder haptische Wahrnehmungen in ihrer Kaufentscheidung beeinflusst werden.

Mit 5 Tipps zum Erlebnismarketing ist es Online Händlern aber dennoch möglich, die Kaufentscheidung der Nutzer zu stärken:

1. Die Käufertypisierung

erlebnismarketing_Käufertypisierung

Wer ist Ihre Zielgruppe, wen möchten Sie mit Ihrem Online Shop erreichen? Das ist hier die entscheidende Frage! Sind es weibliche oder männliche Kunden, die in Ihrem Online Shop bestellen? Wie alt sind sie? Wodurch zeichnen sie sich aus, wie leben sie und wie gestalten sie ihre Freizeit?Die Einteilung Ihrer potenziellen Kunden nach diesen soziodemografischen und psychografischen Merkmalen hilft Ihnen dabei, Ihren Online Shop zielgruppengerecht zu gestalten und auf die jeweiligen Bedürfnisse Ihrer Kunden zu reagieren.

2. Ein ansprechendes Design

Ziel Ihres Online Shops sollte nicht nur sein, Besucher zu Kunden zu machen, sondern auch langfristig in Erinnerung zu bleiben. Dazu sollte sich Ihr Shop von anderen abheben und mit Individualität und Kreativität punkten. Die Startseite Ihres Online Shops ist Ihr Aushängeschild. Sie sollte Besucher mit einem ansprechenden Design empfangen, bei dem Sie immer Ihre Zielgruppe im Auge behalten. Das gilt auch für den Startseitentext. Laden Sie Ihre Zielgruppe ein, in Ihren Online Shop einzutauchen und machen Sie sie neugierig auf Ihre Produkte, ohne sie dabei mit Informationen zu überhäufen. Auch Ihre Coporate Identity ist wichtig. Sie gibt Ihrem Shop eine Persönlichkeit. Wählen Sie dazu ein einprägsames Logo oder zeigen Sie die Gesichter hinter Ihrem Online Shop. Gerade Letzteres verschafft Besuchern einen Einblick in Ihr Unternehmen und fördert Vertrauen.

Das solltest du wissen  Tipps für mehr Umsatz auf Ihrer Webseite

3. Emotionale Produktpräsentationen

Bei der Produktpräsentation geht es vor allem darum, Ihre Besucher emotional zu packen. Verwenden Sie dazu authentische und lebendige Fotos, Animationen und Videos Ihrer Produkte. Indem Sie zusätzlich zum Produkt auch Gesichter und Umgebungen zeigen, transportieren Sie Erlebnisse und schaffen es, Gefühle bei Ihren potenziellen Kunden auszulösen, da es ihnen leichter fällt, sich Ihre Produkte im persönlichen Umfeld vorzustellen.

4. Bewertungen mit Gesicht

erlebnismarketing_bewertungen mit gesichtDie Urteile Dritter sind laut einer Studie der ECC Köln für 70% der Online Shopper bei einer Kaufentscheidung wichtig. Kundenbewertungen wird eine hohe Glaubwürdigkeit zugemessen, vor allem auch deshalb, weil häufig Farben, Größen etc. in der Realität anders ausfallen, als sie online beschrieben wurden. Wenn Sie Ihre Kunden dazu auffordern, Kundenbewertungen via Videobotschaften zu senden, geben Sie den Bewertungen ein Gesicht und können potenzielle Kunden noch effektiver in ihrer Kaufentscheidung unterstützen. Videobewertungen machen es möglich, die Gefühle, die die bei Ihnen gekauften Produkte beim Kunden auslösen, noch deutlicher darzustellen, als es eine reine Textbewertung kann. Insbesondere die sozialen Netzwerke wie Facebook, Google + oder Twitter (Social Media Markeitng) sind ein willkommener Kommunikationsträger für Videos. Zudem erfolgt die Verbreitung extrem schnell und kostenfrei. Eine Kombination aus einem Aufruf zu Videobewertung und einem Gewinnspiel kann ein Anreiz für Ihre Kunden sein, Ihre Produkte mit einem kurzen Video zu bewerten.

5. Der Marketing Mix

Das Erlebnismarketing sollte immer als Teil des Marketing Mixes gesehen werden. Deshalb sollten Sie andere Teile Ihre Kommunikationspolitik sowie Preis-, Produkt und Distributionspolitik immer mit einbeziehen. Alle Bereiche sollten stets aufeinander abgestimmt werden und so gemeinsam dazu beitragen, Besucher zu Kunden zu machen. Bieten Sie Ihren Besuchern zudem die Möglichkeit, mit Ihnen Kontakt aufzunehmen. Ein Livechat kann beispielsweise Fragen und Unsicherheiten klären und durch die individuelle Betreuung auch das positive Erlebnis stärken. Die Option, Produkte nach Kundenwünschen zu individualisieren, stärkt ebenfalls das positive Erlebnis, da Sie Ihren Kunden in diesem Moment den Wunsch erfüllen, etwas zu besitzen, das sonst niemand hat. Mehrwerte wie Rezeptvorschläge, Stylingtipps, ausführliche Rezensionen – vielleicht sogar in  einem eigenen Blog – können zusätzlich dazu beitragen, Ihren Online Shop zu einem Erlebnis, Besucher zu Kunden zu machen und diese an sich zu binden. Lassen Sie Ihrer Kreativität freien Lauf.

Das solltest du wissen  DieWebAG - Abzocke Erfahrung mit Spam Emails die nicht von unserer Seo Agentur stammen

Ihr Schlüssel zum Erfolg

Die Kombination aus Individualität und dem Kennen der eigenen Zielgruppe führt zum Erfolg. Das ist auch der Grund, weshalb es nie das Patentrezept für einen erfolgreichen Online Shop geben wird. Zwei sehr hilfreichen Tipps aber gab bereits Charles Lazarus, der Gründer von Toys’R’Us: „Die besten Ideen kommen mir, wenn ich mir vorstelle, ich bin mein eigener Kunde“ und „die meisten Dinge, die wir lernen, lernen wir von unseren Kunden“.