Local SEO Trend im Jahr 2015 richtig nutzen

Was ist Local SEO?

Wie der Name schon andeutet, ist die sog. „Local SEO“ (dt. „lokale Suchmaschinenoptimierung“) eine Suchmaschinenoptimierung mit Fokus auf die örtlichen Ergebnisse. Hier geht es also stets um ortsbezogene Platzierungen in den SERPs.

Rein aus Sicht der Nutzer greifen dabei 2 Faktoren. Wenn ein Nutzer bei Google etwas sucht, versucht Google erstmal selbst, den Standort des Nutzers zu lokalisieren und direkt die passenden Ergebnisse anzubieten. Das ist auch aus Nutzersicht sehr sinnvoll, denn wer in Köln eine Autopanne hat und nun eine entsprechende Werkstatt sucht, hat mit aller Wahrscheinlichkeit nur wenig Interesse daran, Werkstätten aus Berlin präsentiert zu bekommen.
Sofern die Lokalisierung des Nutzers durch Google möglich ist, bekommt man so auch schon ohne eigenes Zutun direkt passende, lokale Ergebnisse geliefert.

local_seo_1
(Suche nach „Autowerkstatt“, Standort des Nutzers ist Köln)

Eine andere Möglichkeit ist, dass man selbst in der Suchanfrage den Ort angibt. Da greifen dann nicht die Erkennungsfunktionen bzgl. des eigenen Standorts, es werden stattdessen Ergebnisse auf Basis der konkreten Suchanfrage geliefert.
Wenn der Nutzer sich bspw. in Köln befindet, aber Kinderärzte in Berlin gelistet haben möchte, so ist dies über eine Suchanfrage mit konkreterer Ortsangabe möglich – wie z.B. „Kinderarzt Berlin“

Local SEO 2
(Suche nach „Kinderarzt Berlin“, Standort des Nutzers ist Köln)

Die präsentierten Suchergebnisse mit lokalem Bezug präsentieren sich dem Nutzer auch deutlich umfangreicher als die üblichen Ergebnisse in den SERPs – sofern die Informationen bekannt sind.
Sieht man zum Beispiel im ersten Augenblick nach der Suche eine Karte mit der groben Platzierung der relevanten Ergebnisse auf einer Karte, so führt ein Fahren mit der Maus über eines der präsentierten Ergebnisse zu detaillierteren Informationen. Diese detailliertere Ergebnisseite wird Google+ Local Listing Knowledge Graph genannt.

Das solltest du wissen  Was kommt auf Seo im Jahr 2017 zu?

Local SEO 3

Hier bekommt der Benutzer gleich noch erweiterte Informationen geliefert. So z.B. einen dedizierten Google Maps-Ausschnitt, der nur einen Ausschnitt der Karte zum explizit gewünschten Anbieter bietet. Außerdem erscheinen hier im Beispiel auch noch die Öffnungszeiten zum heutigen Tage und die durch Google erkannten Bewertungen auf verschiedenen Portalen
Ob und wie man dabei gelistet wird, hängt mit mehreren Faktoren zusammen. Grob gesagt spielen dabei der Standort (natürlich), die entsprechend mit Ortsangaben versehene & mit anderen Diensten verknüpfte Website sowie auch z.B. Bewertungen auf verschiedenen Portalen eine Rolle.

Warum ist Local SEO wichtig?

Vor allem durch die immer stärkere Nutzung des mobilen Internets gewinnen die lokalen Aspekte der Suchmaschinenoptimierung immens an Bedeutung – daher achten auch immer mehr Betreiber einer Website darauf, mindestens eine eigene Ansicht der Website für mobile Endgeräte anzubieten, im sog. „responsive Design“. Generell rückt Google den Fokus immer mehr auf die mobilen Geräte, so z.B. auch in den Google Webmaster Tools oder dem Google PageSpeed Test.
Bei einem Großteil der mobilen Endgeräte wird der Standort bei Suchanfragen auch lokalisiert und mitgesendet. Ist man als Nutzer unterwegs, möchte man auch aller Wahrscheinlichkeit umso mehr Ergebnisse aus der näheren Umgebung präsentiert bekommen.

Außerdem bedeutet eine Suchanfrage mit lokalem Bezug auch potentiell ein größeres Interesse an einer konkreten Aktion des Suchenden (bei der Autowerkstatt bspw. eine Reparatur, bei einer Pizzeria die Bestellung eines Gerichts) als bspw. nur die Suche nach „Auto“ – hier möchte der Benutzer evtl. nur etwas zur Historie der Autos erfahren. Solche harten Keywords sind zwar auf den ersten Blick verlockend und erstrebenswert für den Anbieter, die suchenden Benutzer nutzen diese Begriffe aber deutlich häufiger aus rein informativen Gründen. Konkretere Absicht nach einer Conversion bieten da die lokalen Suchergebnisse.

Das solltest du wissen  Tipps zur Umstellung von http:// auf https://

Die Funktionsweise von Local SEO

Um in den lokalen Suchergebnissen bei Google gelistet zu werden müssen folgende Punkte beachtet werden.
1. Google+ Local Eintrag
Mit dem Google+ Local Eintrag ist es möglich in den Local Listings zu erscheinen. Google+ Local ist das Branchenbuch von Google welches Unternehmen viele Vorteile bei der Auffindbarkeit in Google Diensten bietet. Die Daten für Google+ Local bezieht Google aus den Google MyBusiness Firmen-Einträgen, zusammen mit verlinkten Bewertungen und der Positionierung in Google Maps.

Local SEO 4

2. Google MyBusiness
Google MyBusiness ist das zentrale Werkzeug für Lokale Einträge in Google Diensten. Mit diesem Dienst können Sie Unternehmen für sich beantragen und sich als Inhaber des Unternehmens bekennen. Alle Informationen bezüglich Ihres Unternehmens für Google Dienste, bezieht Google nun aus den in MyBusiness hinterlegten Daten. Für den Google+ Local Eintrag ist die Adresseingabe in MyBusiness eine Grundvoraussetzung. Des Weiteren sollte Google MyBusiness mit der eigenen optimierten Website verknüpft und verifiziert sein.

3. Onpage Optimierung
Damit Ihr Unternehmen nicht nur bei Eingabe des Firmennamens, sondern auch für andere Suchbegriffe in den lokalen Suchergebnissen angezeigt wird, muss die lokale Website für diese gewünschten Suchbegriffe optimiert sein. In unserem Beispiel erscheint DieWebAG ebenfalls in den Local Listings, wenn ein User „Seo Agentur in Köln“ als Suchbegriff in Google eingibt. Als Ergebnis liefert Google alle relevanten Unternehmen zu dieser Suchanfrage und zeigt die Lage der Unternehmen durch Pins in Google Maps an, wenn man auf die angezeigte Karte klickt.

Local SEO 5

Fährt man hier mit dem Mauszeiger über unser Google+ Listing, dann erscheint auf der rechten Seite der SERPs ein zusätzliches Google+ Local Listing Knowledge Graph mit weiteren Informationen.

Local SEO 6

4. Geo Tag
Zur Onpage Optimierung zählt auch, dass der sogenannte Geo-Tag in die Website eingebunden wird. Der Geo-Tag ist ein Meta-Element, das über die geografische Position des Unternehmens informiert. Den Geo-Tag fügt man in den Header Bereich der Website ein. Die erforderlichen Daten kann man sich z.B. auf www.geo-tag.de/generator/de.html generieren lassen.

Das solltest du wissen  Mobile Friendly Test von Google

Local SEO 7

5. Citations
Als weiterer wichtiger Punkt für das Local Listing, sollten Citations in Betracht gezogen werden. Dazu zählen Einträge in Branchenbüchern und themenrelevanten Verzeichnissen. Hier ist vor allem auf die Relevanz und Qualität der Verzeichnisse zu achten und dass die Unternehmensdaten in den Citations, identisch mit den auf der Website und in Google MyBusiness hinterlegten Daten sind. „NAP“ behandelt diese Thematik wo wir dann auch schon bei nächsten Punkt angelangt wären.

5.1. NAP
Unter NAP versteht man „Name“, „Adress“ und „Phone“. Diese Angaben sollten in den Citations immer identisch angegeben werden
Name: Es sollte immer der tatsächliche Unternehmensname verwendet werden.
Beispiel: DieWebAG – SEO Agentur Köln
Adress: Eine einheitliche Schreibweise der Adresse
Phone: Auch die Schreibweise der Telefonnummer sollte identisch sein.

5.2. Branchenzuordnung und Kategorisierung
Des Weiteren sind die richtige und einheitliche Branchenzuordnung und Kategorisierung des Unternehmens von Bedeutung, sowie die Angabe von Öffnungszeiten. Diese Daten werden ebenfalls von Google erfasst und in den Local Listings angegeben.

5.3. Backlinks
Auch im Local SEO zählen Backlinks auch zu den Rankingfaktoren. Die Backlinks sollten natürlich sein und ebenfalls einen regionalen Hintergrund aufweisen können. Backlinks aus regionalen Portalen wie Zeitungen oder Branchenverzeichnissen werden hierbei besonders beachtet.

5.4. Kundenbewertungen
Unternehmensbewertungen von Kunden gelten auch als Rankingfaktor im Local Listing. Positive Bewertungen sind nicht nur für Google ein Indiz dafür, dass es sich um ein bekanntes und renommiertes Unternehmen handelt, sondern auch Kunden greifen immer wieder auf Anbieter zurück, die die besten Referenzen vorweisen können. Ein besonderer Eyecatcher sind die Sternchenbewertungen in den SERPs von denen sich die meisten Kunden sehr stark beeinflussen lassen.