Neue Seitenstruktur und die Auswirkung

Heute möchten wir unseren Lesern mitteilen, dass ein Relaunch einer Seite nur bedingt negative Einflüsse auf das bisherige Google Ranking haben muss.

Immer wieder kommen Kunden auf uns zu und informieren uns darüber, dass ein neuer Onlineshop oder eine neue Seite geplant ist, bei der sich auch die bisher bekannte URL Struktur ändern wird. Aus SEO Sicht ist dies nie „toll“, da die meisten Ergebnisse durch die Optimierung mittlerweile auch die passendste Ziel-/Bezugs-URL besitzen, jedoch wissen wir selbstverständlich um dem Lauf der Zeit und zwingende Aktualisierung von Shopbversionen oder Layouts mit besserer Usability für den Besucher. Daher raten wir unseren Kunden stets zur Kommunikation vor endgültiger Umsetzung und gemeinsamen Audit für den optimalsten „elektronischen Nachsendeantrag“. Aus unserer Sicht ist dieser nach wie vor die 301-Weiterleitung. So auch an dem aktuellen Beispiel eines unserer Kunden aus dem Segment der Ästhetischen Chrirugie gut zu erkennen.

So rankte die Seite vor Umstellung der Landingpage mit der folgenden URL

permanent redirect - 301-Weiterleitung

 

 

 

Durch die Verwendung der 301-Weiterleitung konnte der Umzug in die neue Struktur erfolgreich stattfinden und die Seite rankt im Anschluss an den Relaunch mit neuer, richtiger Bezugs URL besser als vor dem Relaunch

 

permanent redirect - 301-Weiterleitung.

 

 

 

 

Das solltest du wissen  Das richtige Keyword finden, Teil 1 (Google Suggest)