So zeigt Googles Suche Ihr Foto als Hintergrund an

Ab sofort zeigt Googles Suche, die meistgenutzte Webseite der Welt, Fotos als Hintergrund an!

Google bietet ebenfalls ab sofort die Möglichkeit, die Startseite mit eigenen Fotos zu versehen – funktioniert im Moment jedoch nur mit dem Internet Explorer. So geht’s:

Dazu klickt man links unten auf der Seite auf „Hintergrundbild ändern“ und meldet sich bei seinem Google-Konto an. Jetzt kann man sein eigenes Foto vom Computer hochladen. Dieses kann auch aus Googles Foto-Dienst Picasa stammen. Oder aus Googles Galerie.

Die Bilder müssen eine Mindestgröße von 800 x 600 Bildpunkten haben, akzeptiert werden die folgenden Formate: .jpeg, .tif, .tiff, .bmp, .gif, .psd (Photoshop), .png, .tga und ausgewählte RAW-Formate.

Sobald Sie Ihr Bild ausgewählt haben, klicken Sie am unteren Rand des Fensters auf „Auswählen“. Nach einigen Sekunden zeigt die Google-Startseite Ihr Bild als Hintergrund an. Das Bild ist jetzt nur für den Nutzer auf der Google-Startseite zu sehen.

Übrigens: Eine ähnliche Funktion bietet seit ihrem Start die Suchmaschine Bing von Microsoft an. Hier erscheint jeden Tag ein anderes Foto als Hintergrund, das man mit einem rechten Mausklick auch herunterladen und als Hintergrundbild einrichten kann.

Achtung: Kurz nach dem Start  reagierte Googles neue Fotofunktion nicht. Der Grund: Der Ansturm ist offenbar zu groß!

Das solltest du wissen  Google Trips erleichtert das Reisen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *