Was kommt auf Seo im Jahr 2017 zu?

Was kommt auf Seo im Jahr 2017 zu?

Zunächst einmal wünschen wir allen Lesern ein gesundes neues Jahr 2017. Wie jedes Jahr wird auch 2017 wieder etliche Änderungen im Bereich Seo mit sich bringen. Dies werden sowohl gute, als auch schlechte Trends aus Sicht der Online Marketer sein.

Hier sind die wichtigsten SEO-Tendenzen 2017:

 

Das sind die guten Seo Tendenzen 2017

Das sind die guten Seo Tendenzen 2017

SEO bleibt Teil der Multi-Channel-Marketing

Kunden können Ihr Unternehmen durch soziale, bezahlte Suche, Offline-Anzeigen, etc. auffindbar machen. Die organische Suche, die über das Seo gesteuert wird ist dabei stets ein wichtiger Bestandteil des Ganzen. Seien Sie sich stets über die anderen Kanäle bewusst und nutzen diese, wenn nötig, für einen optimalen Marketing Mix mit hoher Durchschlagskraft.

Verbesserungen der künstlichen Intelligenz

Dank RankBrain (der Algorithmus auf der Grundlage von künstlicher Intelligenz) ist Google sehr schlau geworden. Google achtet jetzt auch auf Synonyme, Nischenverbindungen, Standort etc, um zu analysieren, ob diese Faktoren auf die jeweilige Suchanfrage passen. Es sieht so aus, als würde Google mit großen Schritten sich in Richtung prädiktiver und personalisierter Sucherfahrung bewegen wollen.

Ihre Website muss mobile friendly sein

Die Anzahl der mobilen Suchanfragen überstieg in 2016 die Anzahl der Desktop-Suchvorgänge. Google stellte den mobilen ersten Index vor, und AMP-Seiten gewinnen an Dynamik. Wir erreichten den Punkt, wo mobil-freundlich ein Industriestandard wird.

 

Das sind die schlechten Seo Tendenzen 2017

Das sind die schlechten Seo Tendenzen 2017

Keine schnellen Ergebnisse, keine einfache SEO 

Mit Erweiterungen in Panda, Penguin und zusätzlicher künstlicher Intelligenz erweiterte der Suchmaschinengigant sein Netz gegen Spam – und wurde sogar noch besser bei der Erkennung von Websites mit schlechten Inhalten oder unnatürlichen Linkstrukturen.

Das solltest du wissen  Mobile Friendly Test von Google

 

Traffic steht bei Google im Fokus

Google hat definitiv seine Bemühungen verstärkt, um direkte Antworten auf die Suchanfragen bereitzustellen. Und mit der wachsenden Zahl von sinnvollen Antworten, wird die Tendenz, Traffic von Publishern abzugreifen wahrscheinlich noch höher werden.

Bezahlte Sucherweiterung im Index

Google hat vor einigen Jahren das Bio-Modell von Google Shopping auf Pay-per-Click umgestellt. Im Jahr 2016 kamen dazu noch die bezahlten Anzeigen in  der Local Search. Der Trend wird voraussichtlich andauern und wir werden in naher Zukunft noch mehr natürlich anmutenden Anzeigenformate auf der Seite 1 von Google erleben

 

Was sonst noch im neuen Jahr auf uns zukommen könnte, lesen Sie in unserem Beitrag zum Thema Seo Trends 2017