Shopware Agentur

Der perfekte Onlineshop dank Shopware 5

Wir sind Ihr zertifizierter Shopware 5 Business Partner aus Köln

➥Wir sind Ihre Shopware 5 Business Agentur Ein professioneller Onlineshop ist heutzutage als wichtiges Marketinginstrument aus der Verkaufsstrategie nicht mehr wegzudenken. Ob Relaunch, komplette Neuentwicklung, großer Webshop oder Weiterentwicklung eines bestehenden Shopware Shops: das modulare Online-Shopsystem ist als eines der weltweit innovativsten Systeme dieser Art in einem hohen Maße absatzfördernd.

Gute Gründe warum Sie sich für Shopware entscheiden

Der schnelle und übersichtige Gebrauch von Modulen ist mit Shopware garantiert, aber dennoch behalten die erstellten Shops ihre Individualität bei. Mit der Version Shopware 5.2 wurden zahlreiche Features optimiert und in der Bedienung noch einfacher gemacht. Auch kommt nunmehr PHP 7 zum Einsatz, um die Geschwindigkeit zu erhöhen und das Erstellen neuer Themen zu beschleunigen. Darüber hinaus wurden sämtliche Funktionen vom Kern entkoppelt. Dieses ermöglicht usn als Shopware Business Partner Agentur schnellere Anpassungen und Korrekturen diverser Teilbereiche. Auch die Einbindung anderer Frameworks ist durch die Version 5.2 deutlich einfacher geworden. Wie die nachfolgenden Features zeigen, ist Shopware mehr als „nur“ ein Shopsystem.

➥Storytelling: Mit „Storytelling“ wurde ein Feature geschaffen, das dem Händler erlaubt, seinen Shop mit Emotionen aufzuladen und Produkte im wahrsten Sinne erlebbar zu machen. Damit eröffnet sich die große Chance, auch in hart umkämpften Märkten sein eigenes Markenprofil zu schärfen und eine höhere Conversion erzielen. Dabei ermöglicht Storytelling das Anlegen einer Einkaufserfahrung. So kann man den Kunden durch die Produkte führen und auf eine unterhaltende Art über Produkte und Leistungen informieren – etwas was in früheren Zeiten an den „Tante Emmas Läden“ so sehr geschätzt wurde. Dadurch, dass positive Emotionen ausgelöst werden, erhöht sich auch die Kaufbereitschaft. Die altbewährte „AIDA“-Marketingregel (Attention, Interest, Desire, Action) erhält hier eine völlig neue Bedeutung.

➥Productstreams: Productstreams sind Suchfilter, die vom Shopbetreiber vordefiniert werden. Diese machen es möglich, dass dem Kunden während des Einkaufens bestimmte Produkte aus bestimmten Kategorien angezeigt werden. Wenn man zum Beispiel Kunden die neuesten Produkte aus einer bestimmten Kategorie, von einer bestimmten Marke oder einer speziellen Preisspanne kenntlich machen will, so brauchen nur im Backend die gewünschten Eigenschaften für den jeweiligen Stream definiert werden. Infolge dessen werden diese dann an entscheidenden Stellen wie zum Beispiel auf Kategorieseiten, Produktseiten oder andere Informationsträger angezeigt. Oft ergeben sich dann sogenannte Koppelgeschäfte.

➥Digital Publishing: Digital Publishing ist ein intuitiv zu bedienendes Tool, das es ermöglicht, direkt aus Shopware heraus dynamische Banner zu erstellen und zu gestalten. Dazu stehen verschiedene Bausteine bereit, die einen direkten Einstieg ermöglichen oder sich als Inspiration für eigene Banner nutzen lassen. Mit Hilfe verschiedener Bausteine wie Bilder, Hintergründe und Button können Banner ganz einfach erstellt und in einer Live-Vorschau im Bearbeitungsmodus betrachten werden. Gerade im Hinblick auf das vorgenannte Storytelling ist diese eine wertvolle Ergänzung.


Die Zukunft heißt Shopware 5.2

Die Zukunft heißt Shopware 5.2

Dass das modulares Online-Shopsystem „Shopware“ die erste Wahl für die Realisierung von Onlineshops ist die auf dem deutschen Markt agieren, steht nicht nur bei Insidern außer Frage. So gilt das Shopsystem als eines der weltweit innovativsten Systeme dieser Art. Sowohl als Open-Source-Software als auch in kommerziellen Editionen hat Shopware in der Vergangenheit immer wieder auf das Neue durch innovative Lösungen für Furore gesorgt. Dieses gilt auch für die Version 5.2, die für Shopbetreiber und Endkunden viele Neuerungen bereithält. So macht die Summe der Neuerungen die Software noch schneller, schlanker und zugleich noch vielseitiger. Dabei konzentriert sich die neue Version einerseits auf die Integration vieler Features und andererseits auf eine Reihe nützliche Erweiterungen und Verfeinerung der vorhandenen Funktionen. Diese verdankt Shopware 5.2 im Wesentlichen auch dem Feedback aus seiner weltweit über 70.000 Mitglieder umfassenden Community, die seit Jahren den Wissensaustausch mit den Shopware Entwicklern durch unterschiedliche Formate stark fördert.

➥Shopware 5.2 im Detail: Mit Shopware 5.2 wird sowohl für Shopware selbst als auch für Erweiterungen kein Lizenzplugin und kein ionCube mehr benötigt. Somit sind jetzt im Gegensatz zu den bisherigen Versionen, bei denen die Premium Erweiterungen noch verschlüsselt waren, alle Bestandteile des Programms quelloffen. Damit ist das Projekt „Open Source“, das Shopware im Jahr 2010 mit seiner quelloffenen Community Edition begonnen hat, vollendet. Für die engagierte Community bedeutet dieses mehr Freiheiten bei der Arbeit an neuen Erweiterungen für die Plattform. Es sollte nicht wundern, wenn sich hierdurch alle Nutzer in den nächsten Monaten auf eine noch größere Zahl von Erweiterungen aus der Community freuen können.

➥Tiefe Integration der Shopware Connect: Durch die tiefe Integration der Shopware Connect lassen sich Produktdaten aus der Datenbank einfach ins eigene Backend importieren. Dieses bedeutet, dass keine mühevollen, manuellen Installationsprozesse mehr notwendig sind. So kann mit Shopware Connect das Sortiment sinnvoll und risikolos erweitert werden. Hinzu kommt, dass mit der intuitiven und leicht zu bedienenden Navigation als Hersteller oder Lieferant schnell und übersichtlich eine Vielzahl passender Händler gefunden werden können, die die Produkte in ihr Sortiment aufnehmen können. Durch den engen Austausch und die direkte Zusammenarbeit in der Shopware-Community können so neue Partnerschaften entstehen.

➥Integration von Pickware: Als ein voller Erfolg ist auch die Integration von Pickware anzusehen, die das Shopware-Backend um Warenwirtschafts- und Auswertungsfunktionen erweitert. Infolge dessen werden externe Tools und APIs zum Verwalten der Warenwirtschaft überflüssig. Die bisher als Pickware-Backend kostenpflichtig erhältliche Software wird nunmehr um eine Warenwirtschaft, ein Bestellwesen, eine Retouren-Abwicklung und einen Auswertungsbereich für die wichtigsten Kennzahlen des Onlineshops (sogenannte Key-Performance-Indikatoren) erweitert. So erlaubt die in Shopware Professional und Professional Plus enthaltene Integration einen umfangreichen Überblick über alle Warenbewegungen.

Integration von Pickware in Shopware

Damit lässt sich im Bereich der Wareneingänge genau erkennen, wann Produkte von wem geliefert wurden. Eine Lagerbestandsplanung ist genauso möglich wie die Erstellung von Nachbestellungen auf Basis automatischer Bestellvorschläge. Das heißt also, dass sich auch Bestellungen an die Lieferanten direkt in Shopware abwickeln lassen. Im Bereich der Lagerverwaltung erfolgt eine Protokollierung aller Warenbewegungen, ein Etikettendruck für Artikel und Lagerplätze sowie eine Bewertung des Warenbestands nach LIFO-Prinzip, was besonders die Inventur vereinfacht. Darüber hinaus umfasst die Integration von Pickware eine eigene Datenbank, welche alle Artikel-, Kunden-, Lieferanten-, und Bestelldaten übersichtlich erfasst. So lassen sich u. a. auch Rücksendungen verwalten, Retourenaufkleber ausdrucken lassen und feststellen, wie hoch zum Beispiel die Retourenquote bei bestimmten Produkten ist. Gleichermaßen erfreulich wie auch nützlich ist, dass sich - so wie man es bei Shopware gewohnt ist - auch die Integration von Pickware durch Erweiterungen mit neuen Funktionen ausstatten und an die eigenen Bedürfnisse anpassen lassen. Die Community betrachtet diese Erweiterungen als eine der größten Stärken von Shopware und dieses nicht zuletzt deshalb, weil der Ausbau des Funktionsumfangs ohne Programmierkenntnisse möglich ist.

➥Optimierung der Einkaufswelten: Mit Hilfe der sogenannten Einkaufswelten ist es möglich, inspirierende Shoppingerlebnisse zu initiieren, die zu Kundenemotionen und damit zur Kaufhandlung führen sollen. Mit der Version 5.2 ist diese Einkaufswelten weitreichend optimiert worden. Auch wurde die Bedienung noch einfacher gestaltet, also etwas, was die Arbeit von Shopbetreibern weiter erleichtern dürfte. Außerdem passen sich die Einkaufswelten jetzt an die Nutzung von unterschiedlichen Endgeräten automatisch und optimal an. So sind entsprechende Vorgaben bei der Erstellung bereits integriert. Besonders erfreulich ist auch, dass es nunmehr möglich ist, eine einzige Einkaufswelt für alle mobilen Endgeräte zu optimieren ohne dass man für jedes Gerät eine eigene Welt anlegen muss.

Optimierung der Einkaufswelten

Außerdem lassen sich die Einkaufswelten jetzt ganz ohne feste Kategorien zusammenfassen, was für eine zusätzliche Flexibilität bei der Arbeit mit Einkaufswelten sorgt. Darüber hinaus gibt es nun eine bessere Vorschau-Möglichkeit, in der die Inhalte der verschiedenen Einkaufswelten-Elemente im Backend angezeigt werden. Hochinteressant für Shopbetreiber, deren Zielgruppe über den deutschsprachigen Raum hinaus geht, dürfte es sein, dass die Einkaufswelten mit der Version 5.2 jetzt mehrsprachfähig sind. Wohl alle Shopbetreiber dürften es begrüßen, dass man nunmehr auch Sub-Shops kostenlos nutzen kann. So wird das Einrichten einer unbegrenzten Anzahl von zusätzlichen Instanzen wie z.B. Marken-Shops zum erfreulichen Standard.

➥Interessante Premium Erweiterungen: Mit Shopware 5.2 kommen zwei neue und besonders erwähnenswerte Premium-Erweiterungen hinzu. Vorab gilt es festzuhalten, dass alle Erweiterungen direkt aus dem integrierten Community-Store bezogen werden können. Diese setzen sich aus Premium-Erweiterungen, kostenlosen Erweiterungen und Erweiterungen, die von der Community erstellt worden sind, zusammen. Bei den neuen Premium-Erweiterungen handelt es sich um die Features „Shopping Advisor“ und „Custome Products“.
Das Plugin „Shopping Advisor“ ermöglicht es Kunden, mittels Abfrage verschiedener Wünsche und Vorlieben im Shop zum passenden Produkt zu gelangen. Dazu werden die Wünsche des Kunden in einem kurzen Formular erfasst und ausgewertet. Die darauf basierenden Suchergebnisse sind dann besser auf den individuellen Geschmack des Kunden zugeschnitten. Die Plugin-Integration lässt sich individuell an die eigene Seite anpassen.

Shopping Advisor Shopware Plugin

Dieses bezieht sich nicht nur auf die Integration im Frontend, sondern auch auf eine Vielzahl möglicher Anpassungen im Backend, um mögliche Produkte vorzuschlagen. Besonders erfreulich: das Plugin funktioniert auf allen Gerätekategorien und ist für die jeweilig unterschiedliche Nutzung angepasst. Der Relaunch von „Custom Products“ räumt den Kunden mehr Möglichkeiten bei der Wahl und Zusammenstellung von Produkten in unterschiedlichen Variationen ein. So können im Backend Vorlagen derjenigen Artikel angelegt werden, die dann die Kunden individualisieren können. Ein integrierter Assistent vereinfacht dabei die Nutzung und hilft Kunden dabei, schnell die richtige Wahl zu treffen. Für die Kunden ist dabei sicher auch interessant, dass während der Zusammenstellung der Bestellung der Preis automatisch aktualisiert wird.

➥Unser Fazit zu Shopware: Die technischen Neuerungen, Änderungen und Verbesserungen in den modifizierten Bereichen tragen dazu bei, dass Shopware auch weiterhin als hervorragendes Shopsystem glänzt. Auch wenn weniger technische als vielmehr vertriebstechnische Entwicklungen im Vordergrund der Version 5.2 stehen, sind die Erwartungen der Community sicherlich nicht enttäuscht worden. Trotzdem darf aber bereits jetzt mit Spannung auf die nächste Version gewartet werden. Für uns als Shopware Agentur bietet aber bereits die jetzige Version eine Reihe attraktiver Features.

Referenzen Shopware Seo

Neben der Konzeption und Realisierung von Shopware Lösungen für Ihren Onlineauftritt, ist es uns besonders wichtig, auch unsere langjährige Erfahrung im Bereich der Suchmaschinenoptimierung mit in diese Arbeitsprozesse einfließen zu lassen. Bereits bei der Erstellung achten wir auf googlekonforme Parameter, die Nutzerfreundlichkeit und Conversion Optimierung bei dem jeweiligen Online-Shop. Neben der Seo für eigene Shopware Realisierungen, optimieren wir zudem zahlreiche Shopware Systeme ausschließlich in Bereichen des Online Marketings, allen voran der Seo und Google Adwords.


Links zum Thema Shopware

Das offizielle Forum ➥ forum.shopware.com
Das offizielle Support ➥ shopware.com/support
Shopware Dokumentation ➥ community.shopware.com
Shopware Youtube Channel ➥ youtube.com/channel/shopware