+40 Google Suchabfragen – Search Operators Liste

Es ist 2020, Google ist immer noch der unbestrittene König der Suchmaschinen. ( 92,95% weltweiter Marktanteil ab November 2019.)

Zu wissen, wie Google funktioniert und wie man ein besseres Ranking in den Google SERPs erzielt, bringt 99% der SEO-Profis auf den Tisch. Selbst dann birgt Google einige Rätsel mit SEOs, insbesondere wenn es um die Verwendung der erweiterten Suchoperatoren von Google geht. Hier ist der wichtigste Teil …

Sie könnten sie verwenden, um Ihre Arbeit effizienter zu erledigen.

Beispiel: Wenn Sie die Menge an Inhalten messen, die einem bestimmten Thema gewidmet sind, können Sie 90% der einfachen Erwähnungen schnell herausfiltern.

Mit nur einem fortgeschrittenen Operator selektieren Sie 684 Millionen Ergebnisse

erweiterte suchabfragen google search operators

auf viel spezifischere 16,4 Millionen.

intitle-seo-search-operator-google-abfrage

Liste der wichtigsten Suchabfragen bei Google (Search Operators)

Das Folgende ist eine alphabetische Liste der Google Suchoperatoren.

Jeder Eintrag enthält normalerweise die Syntax, die Funktionen und ein Beispiel. Einige der Suchoperatoren funktionieren nicht wie beabsichtigt, wenn Sie ein Leerzeichen zwischen dem Doppelpunkt (:) und dem nachfolgenden Abfragewort einfügen. 

Wenn Sie nicht überprüfen möchten, welche Suchoperatoren nach dem Doppelpunkt kein Leerzeichen benötigen, platzieren Sie das Schlüsselwort immer direkt neben dem Doppelpunkt. Viele Suchoperatoren können überall in Ihrer Abfrage angezeigt werden. 

In unseren Beispielen platzieren wir den Suchoperator so weit wie möglich rechts. Wir tun dies, weil das Formular für die erweiterte Suche Abfragen auf diese Weise schreibt. Eine solche Konvention macht auch klarer, welche Operatoren welchen Begriffen zugeordnet sind.

allinanchor:

Wenn Sie Ihre Abfrage mit beginnen allinanchor:, beschränkt Google die Ergebnisse auf Seiten, die alle Abfragebegriffe enthalten, die Sie im Ankertext auf Links zur Seite angegeben haben. Beispielsweise gibt [  allinanchor: beste Museum in Köln  ] nur Seiten zurück, auf denen der Ankertext auf Links zu den Seiten die Wörter “am besten”, “Museen” und “Köln” enthält.

Ankertext ist der Text auf einer Seite, der mit einer anderen Webseite oder einer anderen Stelle auf der aktuellen Seite verknüpft ist. Wenn Sie auf Ankertext klicken, werden Sie zu der Seite weitergeleitet oder auf der Seite platziert, mit der sie verknüpft ist. Schließen Sie bei der Verwendung allinanchor:in Ihrer Abfrage keine anderen Suchoperatoren ein. Die Funktionalität von allinanchor:ist auch auf der Seite Erweiterte Websuche unter Vorkommen verfügbar.

allintext:

Wenn Sie Ihre Abfrage mit beginnen allintext:, beschränkt Google die Ergebnisse auf diejenigen, die alle im Text der Seite angegebenen Abfragebegriffe enthalten. Beispielsweise gibt [  allintext: Reise-Packliste  ] nur Seiten zurück, auf denen die Wörter “Reise”, “Packen” und “Liste” im Text der Seite erscheinen. Diese Funktionalität kann auch über die Seite Erweiterte Websuche unter Vorkommen abgerufen werden.

allintitle:

Wenn Sie Ihre Abfrage mit beginnen allintitle:, beschränkt Google die Ergebnisse auf diejenigen, die alle im Titel angegebenen Abfragebegriffe enthalten. Beispielsweise gibt [  allintitle: Plagiat erkennen  ] nur Dokumente zurück, die die Wörter “erkennen” und “Plagiat” im Titel enthalten. Diese Funktionalität kann auch über die Seite Erweiterte Websuche unter Vorkommen abgerufen werden.

Der Titel einer Webseite wird normalerweise oben im Browserfenster und in der ersten Zeile der Google-Suchergebnisse für eine Seite angezeigt . Der Autor einer Website gibt den Titel einer Seite mit dem HTML TITLE-Element an. Es gibt nur einen Titel auf einer Webseite. Schließen Sie bei der Verwendung allintitle:in Ihrer Abfrage keine anderen Suchoperatoren ein. Die Funktionalität von allintitle: ist auch auf der Seite “Erweiterte Websuche” unter “Vorkommen” verfügbar.

Bei der Bildsuche gibt der Bediener allintitle:Bilder in Dateien zurück, deren Namen die von Ihnen angegebenen Begriffe enthalten.

In Google News gibt der Betreiber allintitle:Artikel zurück, deren Titel die von Ihnen angegebenen Begriffe enthalten.

allinurl:

Wenn Sie Ihre Abfrage mit beginnen allinurl:, beschränkt Google die Ergebnisse auf diejenigen, die alle in der URL angegebenen Abfragebegriffe enthalten. Beispielsweise gibt [  allinurl: google faq  ] nur Dokumente zurück, die die Wörter “google” und “faq” in der URL enthalten, z. B. “www. google .com / help / faq .html ”. Diese Funktionalität kann auch über die Seite Erweiterte Websuche unter Vorkommen abgerufen werden.

In URLs werden Wörter häufig zusammen ausgeführt. Sie müssen nicht zusammen ausgeführt werden, wenn Sie allinurl: verwenden.

In Google News gibt der Betreiber allinurl:Artikel zurück, deren Titel die von Ihnen angegebenen Begriffe enthalten.

Der Uniform Resource Locator , besser bekannt als URL , ist die Adresse, die den Speicherort einer Datei im Internet angibt. Schließen Sie bei der Verwendung allinurl:in Ihrer Abfrage keine anderen Suchoperatoren ein. Die Funktionalität von allinurl:ist auch auf der Seite Erweiterte Websuche unter Vorkommen verfügbar.

author:

Wenn Sie author:in Ihre Abfrage aufnehmen, beschränkt Google Ihre Google Groups-Ergebnisse auf Newsgroup-Artikel des von Ihnen angegebenen Autors. Der Autor kann ein vollständiger oder teilweiser Name oder eine E-Mail-Adresse sein. Beispielsweise geben [Kinderautor: John Autor: doe] oder [Kinderautor: doe@someaddress.com] Artikel zurück, die das Wort „Kinder“ enthalten, das von John Doe oder doe@someaddress.com geschrieben wurde.

Google sucht nach genau dem, was Sie angeben. Wenn Ihre Anfrage [Autor: “John Doe”] (mit Anführungszeichen ) enthält, findet Google keine Artikel, in denen der Autor als “Doe, John” angegeben ist.

cache:

In der Abfrage wird anstelle der aktuellen Version der Seite die zwischengespeicherte Version einer Webseite von Google angezeigt. In [cache: www.diewebag.de] wird beispielsweise die zwischengespeicherte Version der Startseite der Electronic Frontier Foundation von Google angezeigt .cache:url

Hinweis: Setzen Sie kein Leerzeichen zwischen cache:und die URL (Webadresse).

In der zwischengespeicherten Version einer Seite hebt Google Begriffe in Ihrer Abfrage hervor, die nach dem cache:Suchoperator angezeigt werden. In [cache: www.diewebag.de/kontakt  ] wird beispielsweise die zwischengespeicherte Version von der Kontaktseite von Google angezeigt.

define:

Wenn Sie Ihre Abfrage mit beginnen define:, zeigt Google Definitionen von Seiten im Web für den folgenden Begriff an. Dieser erweiterte Suchoperator ist nützlich, um Definitionen von Wörtern, Phrasen und Akronymen zu finden. Zum Beispiel zeigt [  define: blog  ] Definitionen für “Blog” (weB LOG).

ext:

Dies ist ein undokumentierter Alias ​​für filetype:.

filetype:

Wenn Sie in Ihre Abfrage aufnehmen, beschränkt Google die Ergebnisse auf Seiten, deren Namen auf enden . Beispielsweise gibt der Dateityp [  Checkliste für die Webseitenbewertung: pdf  ] Adobe Acrobat-PDF-Dateien zurück, die den Begriffen “Web”, “Seite”, “Bewertung” und “Checkliste” entsprechen. Sie können die Ergebnisse auf Seiten beschränken, deren Namen mit pdf und doc enden, indem Sie den Operator verwenden, z. B. [  E-Mail-Sicherheitsdateityp: pdf ODER Dateityp: doc  ].filetype:suffixsuffixOR

Wenn Sie im erweiterten Suchformular oder im filetype:Operator kein Dateiformat angeben , durchsucht Google verschiedene Dateiformate. Siehe die Tabelle unter Dateitypkonvertierung .

group:

Wenn Sie group:in Ihre Abfrage aufnehmen, beschränkt Google Ihre Google Groups-Ergebnisse auf Newsgroup-Artikel aus bestimmten Gruppen oder Unterbereichen. Beispielsweise gibt [ Schlafgruppe: misc.kids.moderated ] Artikel in der Gruppe misc.kids.moderated zurück, die das Wort “Schlaf” enthalten, und [  Schlafgruppe: misc.kids  ] gibt Artikel in dem Unterbereich misc.kids zurück, die enthalten das Wort “Schlaf”.

info:

Dies ist ein undokumentierter Alias ​​für info.

inanchor:

Wenn Sie inanchor:in Ihre Abfrage aufnehmen, beschränkt Google die Ergebnisse auf Seiten, die die Abfragebegriffe enthalten, die Sie im Ankertext oder in den Links zur Seite angegeben haben. Beispielsweise gibt [  Restaurants inanchor: Gourmet  ] Seiten zurück, auf denen der Ankertext auf Links zu den Seiten das Wort “Gourmet” und die Seite das Wort “Restaurants” enthält.

info:

Die Abfrage enthält einige Informationen zur entsprechenden Webseite. Beispielsweise zeigt [  info: booking.com  ] Informationen zur Homepage des nationalen Hotelverzeichnisses GotHotel.com an.info:URL

Hinweis: Zwischen der info:URL und der URL der Webseite darf kein Leerzeichen stehen .

Diese Funktionalität erhalten Sie auch, indem Sie die URL der Webseite direkt in ein Google-Suchfeld eingeben.

insubject:

Wenn Sie insubject:in Ihre Abfrage aufnehmen, beschränkt Google Artikel in Google Groups auf diejenigen, die die im Betreff angegebenen Begriffe enthalten. Beispielsweise gibt [  insubject: “Einschlafen”  ] Artikel der Google Group zurück, die den Betreff “Einschlafen” im Betreff enthalten.

Entspricht intitle:.

intext:

Die Abfrage beschränkt die Ergebnisse auf Dokumente, die im Text enthalten sind. Beispielsweise gibt [  Hamish Reid intext: pandemonia  ] Dokumente zurück, in denen das Wort „pandemonia“ im Text erwähnt wird, und erwähnt die Namen „Hamish“ und „Reid“ an einer beliebigen Stelle im Dokument (Text oder nicht).intext:termterm

Hinweis: Zwischen dem intext:und dem folgenden Wort darf kein Leerzeichen stehen .

Das Setzen intext:vor jedes Wort in Ihrer Abfrage entspricht dem Setzen vor jedes Wort in Ihrer Abfrage allintext:, z. B. [  intext: gut aussehender intext: Dichter  ] ist dasselbe wie [  allintext: gut aussehender Dichter  ].

allintitle:

Die Abfrage beschränkt die Ergebnisse auf Dokumente, die im Titel enthalten sind . Beispielsweise gibt [  Grippeschutzimpfung: Hilfe  ] Dokumente zurück, in denen das Wort „Hilfe“ in ihren Titeln erwähnt wird, und erwähnt die Wörter „Grippe“ und „Schuss“ an einer beliebigen Stelle im Dokument (Titel oder nicht).intitle:termterm

Hinweis: Zwischen dem intitle:und dem folgenden Wort darf kein Leerzeichen stehen .

Das Einfügen intitle:vor jedes Wort in Ihrer Abfrage entspricht dem Einfügen vor jedes Wort in Ihrer Abfrage. allintitle:Beispiel: [  intitle: google intitle: search  ] entspricht [  allintitle: google search  ].

inurl:

Wenn Sie inurl:in Ihre Abfrage aufnehmen, beschränkt Google die Ergebnisse auf Dokumente, die dieses Wort in der URL enthalten . Beispielsweise  sucht [  inurl: print site: www.googleguide.com ] im Google Guide nach Seiten, in denen die URL das Wort “print” enthält. Es werden PDF-Dateien gefunden, die sich in dem Verzeichnis oder Ordner mit dem Namen “print” auf der Google Guide-Website befinden. Die Abfrage [  inurl: gesunde Ernährung  ] gibt Dokumente zurück, in denen die Wörter “gesund” in ihrer URL und das Wort “essen” an einer beliebigen Stelle im Dokument erwähnt werden.

Hinweis: Zwischen dem inurl:und dem folgenden Wort darf kein Leerzeichen stehen .

Das Einfügen inurl:vor jedes Wort in Ihrer Abfrage entspricht dem Einfügen vor jedes Wort in Ihrer Abfrage allinurl:, z. B. [  inurl: gesund inurl: essen  ] ist dasselbe wie [  allinurl: gesundes Essen  ].

In URLs werden Wörter häufig zusammen ausgeführt. Sie müssen nicht zusammen ausgeführt werden, wenn Sie inurl: verwenden.

link:

Die Abfrage zeigt Seiten, die darauf verweisen . Geben Sie beispielsweise Folgendes ein, um Seiten zu finden, die auf die Startseite von Google Guide verweisen:link:URLURL

[  Link: www.googleguide.com  ]

Hinweis: Laut der Dokumentation von Google können Sie einen Link nicht kombinieren: Suche mit einer regulären Stichwortsuche.

Beachten Sie außerdem, dass link:Google bei der Kombination mit einem anderen erweiterten Operator möglicherweise nicht alle übereinstimmenden Seiten zurückgibt. Die folgenden Abfragen sollten viele Ergebnisse liefern, da Sie sehen können, ob Sie den -site:Begriff in jeder dieser Abfragen entfernen .

Suchen Sie nach Links zur Google-Startseite, die sich nicht auf der Google-Website befinden.

[  Link: www.google.com -site: google.com  ]

Hier finden Sie Links zur Homepage von UK Owners Direct, die sich nicht auf der eigenen Website befindet.

[  Link: www.wsww.ownersdirect.co.uk -site: ownerdirect.co.uk  ]

location:

Wenn Sie location:in Ihre Abfrage in Google News aufnehmen , werden nur Artikel von dem von Ihnen angegebenen Speicherort zurückgegeben. Beispielsweise werden in [  Queen Location: Canada  ] Artikel angezeigt , die dem Begriff „Queen“ von Websites in Kanada entsprechen. Viele andere Ländernamen funktionieren; Probieren Sie sie aus und sehen Sie.

Zwei-Buchstaben- Abkürzungen für US-Bundesstaaten stimmen mit einzelnen US-Bundesstaaten überein, und zwei Buchstaben für kanadische Provinzen (wie NS für Nova Scotia) funktionieren ebenfalls – obwohl in einigen Provinzen nicht viele Zeitungen online sind, erhalten Sie möglicherweise nicht viele Ergebnisse. Einige andere aus zwei Buchstaben bestehende Abkürzungen – wie beispielsweise Großbritannien für das Vereinigte Königreich – sind ebenfalls verfügbar.

movie:

Wenn Sie movie:in Ihre Abfrage aufnehmen, findet Google filmbezogene Informationen. Beispiele finden Sie im Google-Blog .

related:

In der Abfrage werden Webseiten aufgelistet, die der von Ihnen angegebenen Webseite ähnlich sind . Beispielsweise listet [  related: www.consumerreports.org  ] Webseiten auf, die der Homepage von Consumer Reports ähnlich sind.related:URL

Hinweis: Fügen Sie kein Leerzeichen zwischen der related:URL und der URL der Webseite ein.

Sie können ähnliche Seiten auch über den Link “Ähnliche Seiten” auf der Hauptergebnisseite von Google und über die ähnliche Auswahl im Bereich “Seitenspezifische Suche” der Seite “Erweiterte Suche” finden. Wenn Sie voraussichtlich häufig nach ähnlichen Seiten suchen, sollten Sie eine GoogleScout-Browserschaltfläche installieren , die nach ähnlichen Seiten sucht .

site:

Wenn Sie site:in Ihre Abfrage aufnehmen, beschränkt Google Ihre Suchergebnisse auf die von Ihnen angegebene Website oder Domain. Auf [ Zulassungsseite: www.lse.ac.uk  ] werden beispielsweise  Zulassungsinformationen von der Website der London School of Economics angezeigt , und auf [  Friedensseite: gov  ] werden Seiten zum Thema Frieden innerhalb der .govDomain angezeigt . Sie können eine Domain mit oder ohne Punkt angeben, z. B. entweder als .govoder gov.

Hinweis: Fügen Sie kein Leerzeichen zwischen “site:” und der Domäne ein.

Sie können mit den grundlegenden Suchoperator viele der Suchoperator in Verbindung verwenden +OR, und " ". Geben Sie beispielsweise Folgendes ein, um Informationen zur Windows-Sicherheit von allen Standorten außer zu erhalten microsoft.com:

[  windows security –site:microsoft.com  ]

Sie können Ihre Ergebnisse auch über die Domänenauswahl auf der Seite Erweiterte Suche auf eine Site oder Domain beschränken.

source:

Wenn Sie source:in Ihre Abfrage aufnehmen, beschränkt Google News Ihre Suche auf Artikel aus der Nachrichtenquelle mit der von Ihnen angegebenen ID. Beispielsweise gibt [  Wahlquelle: new_york_times  ] Artikel mit dem Wort “Wahl” zurück, die in der New York Times erscheinen.

Geben Sie eine Abfrage ein, die einen Begriff und den Namen der gewünschten Veröffentlichung enthält, um eine Nachrichtenquellen-ID zu finden. Sie können den Veröffentlichungsnamen auch im Feld “Nachrichtenquelle” im Formular “Erweiterte Nachrichtensuche” angeben. Sie finden die ID der Nachrichtenquelle im Abfragefeld nach dem source:Suchoperator. Angenommen, Sie geben den Veröffentlichungsnamen Ha’aretz in das Feld Nachrichtenquelle ein und klicken dann auf die Schaltfläche Google-Suche . Die Ergebnisseite wird angezeigt und das Suchfeld enthält [  Friedensquelle: ha_aretz__subscription_  ]. Dies bedeutet, dass die ID der Nachrichtenquelle ha_aretz__subscription_ lautet. Diese Abfrage gibt nur Artikel zurück, die das Wort “Frieden” aus der israelischen Zeitung Ha’aretz enthalten.

weather:

Wenn Sie eine Abfrage mit dem Wort weatherund einem Stadt- oder Standortnamen eingeben und Google den Standort erkennt, wird die Prognose oben auf der Ergebnisseite angezeigt. Andernfalls enthalten Ihre Ergebnisse normalerweise Links zu Websites mit den Wetterbedingungen und Prognosen für diesen Standort.

Da das Wetter kein fortgeschrittener Operator ist, muss nach dem Wort kein Doppelpunkt eingefügt werden. Beispielsweise gibt [  Wetter Köln  ] das Wetter für Köln, und [  Wetter 50667  ] das Wetter für die Stadt mit der Postleitzahl 50667 Köln zurück.

Interesse geweckt?

Dann lassen Sie uns doch gemeinsam einmal schauen, wo es aktuell noch Potenzial für Verbesserungen für Ihr Unternehmen gibt.