Google News SEO – Optimierung für 2022

Jede Website verdient eine faire Chance auf Platz 1 bei Google und Nachrichten-Websites sind keine Ausnahme von dieser Faustregel.

Wenn Sie eine Nachrichten-Website betreiben, wissen Sie wahrscheinlich, dass Ihre Nische um eine Stufe wettbewerbsfähiger ist als jede andere Branche, insbesondere weil fast stündlich heiße Nachrichten eintreffen.

Allerdings weiß ich, dass es mühsam ist, an der Spitze von Google zu stehen und langfristig die Nummer 1 in der Nachrichtenbranche zu bleiben.

Aber es gibt immer eine Lösung, die nur darauf wartet, gefunden zu werden, oder? 

Und hier ist Deine Chance.

Ja, wenn Sie SEO für Ihre Nachrichten-Website richtig machen, können Sie die Welt der Nachrichten und des Journalismus erobern und beherrschen.

Lassen Sie mich Sie Schritt für Schritt durch Google News SEO führen. Komm herrein.

Google News wurde im September 2002 von Krishna Bharat, Distinguished Research Scientist bei Google, entwickelt und ist ein dedizierter Nachrichtenaggregator, mit dem Benutzer mit nur wenigen Klicks die neuesten Nachrichten auf der ganzen Welt entdecken können.

Seit der Einführung der Beta-Version im Jahr 2002 hat sich Google News ständig weiterentwickelt, um Benutzern den Zugriff auf aktuelle Nachrichtenartikel basierend auf Aktualität, Autorität, Standort, Sprache und vielem mehr zu ermöglichen.

Der Nachrichtenaggregator konsolidiert Nachrichten aus unzähligen Online-Quellen und bringt das Beste sowohl für Desktop- als auch für mobile Benutzer.

Einen weiteren Schritt voraus bietet der Google Discover-Feed personalisierte Inhalte, die auf den spezifischen Interessen des Benutzers basieren.

Was ist Google News?

Was ist Google News?
Google News hat einen neuen Look erhalten

Google News wurde im September 2002 von Krishna Bharat, Distinguished Research Scientist bei Google, entwickelt und ist ein dedizierter Nachrichtenaggregator, mit dem Benutzer mit nur wenigen Klicks die neuesten Nachrichten auf der ganzen Welt entdecken können.

Seit der Einführung der Beta-Version im Jahr 2002 hat sich Google News ständig weiterentwickelt, um Benutzern den Zugriff auf aktuelle Nachrichtenartikel basierend auf Aktualität, Autorität, Standort, Sprache und vielem mehr zu ermöglichen.

Der Nachrichtenaggregator konsolidiert Nachrichten aus unzähligen Online-Quellen und bringt das Beste sowohl für Desktop- als auch für mobile Benutzer.

Einen weiteren Schritt voraus bietet der Google Discover-Feed personalisierte Inhalte, die auf den spezifischen Interessen des Benutzers basieren.

Wie funktioniert Google News?

Anfänglich mussten Verlage ihre News-Artikel manuell bei Google einreichen, damit sie von den Suchmaschinen indexiert und gerankt wurden.

Allerdings ist das alles nur noch eine alte Geschichte.

Wieso den?

Nach dem Start des Google News Publisher Center im Jahr 2019 hat Google damit begonnen, Nachrichtenartikel algorithmisch zu ordnen.

Wie ich bereits erwähnt habe, betrachtet Google verschiedene Parameter, um Nachrichtenartikel zu ranken. Hier ist ein Blick auf die Faktoren, die der Suchmaschinengigant berücksichtigt, um sie zu bewerten.

  • Relevanz – Wie relevant die Nachrichten für eine bestimmte Suchanfrage sind.
  • Interessen – Die Google News-Einstellungen des Nutzers, sein Leseverhalten und seine bisherigen Google-Aktivitäten.
  • Standort – Der geografische Standort des Benutzers, um ein lokales Nachrichtenerlebnis freizuschalten.
  • Sprache – Die Sprache, in der der Benutzer den Inhalt bevorzugt liest.
  • Bekanntheit – Die Anzahl der Artikel, die eine Nachrichten-Website zu einem bestimmten Thema veröffentlicht hat, und wie das Thema im Trend liegt.
  • Autorität – Die Stärke von EAT-Signalen, die für die Zuverlässigkeit einer bestimmten Nachrichtenseite bürgen.
  • Aktualität – Wie neu und aktuell die Geschichte zu einem bestimmten Thema ist.
  • Benutzerfreundlichkeit – Die Zugänglichkeit des Inhalts, einschließlich Seitenladezeit, Seitendesign, Browserkompatibilität und mehr.

Basierend darauf, wie Ihre Nachrichten-Website aus diesen Gründen abschneidet, ordnet Google sie in den Suchergebnissen ein. Je besser die Leistung, desto höher die Platzierungen.

Wie sieht die Google News-Landschaft aus?

Da Sie Ihre Website speziell für Google News optimieren, ist es wichtig, dass Sie die Segmente kennen, die das Nachrichtenaggregat enthält. Auf geht’s.

  • Top Stories – Hebt die Eilmeldungen und Schlagzeilen des Tages hervor.
  • News For You – Enthält empfohlene Geschichten basierend auf den Interessen und dem Suchverlauf des Benutzers.
  • Following – Zeigt personalisierte Nachrichten basierend auf den Themen, gespeicherten Geschichten und den Standort- und Spracheinstellungen des Benutzers.

Eine Platzierung in der Top-Storys-Sektion ist das, was Sie anstreben müssen. So wird Ihre Nachrichten-Website online leicht auffindbar und Ihre Markenbekanntheit steigt.

Warum ist Google News SEO wichtig?

Fragen Sie sich immer noch, warum Ihre Website Google News SEO braucht? Du bist nicht alleine.

Stellen Sie sich eine Frage. 

Was wünschen Sie sich für Ihre News-Website? Besucher.

Ja. Je mehr Menschen auf Ihrer Website landen, desto beliebter wird Ihre Marke.

Genau dabei hilft Ihnen Google News.

Denk darüber so. Als einer der größten digitalen Nachrichtenaggregatoren empfiehlt Google Millionen von Lesern auf der ganzen Welt zuverlässige und aktuelle Nachrichtenquellen.

Jedes Mal, wenn Ihre Website bei Google erscheint, empfiehlt die Suchmaschine ihren Nutzern, Ihre Nachrichten zu lesen, und das bringt mehr organischen Traffic auf Ihre Website.

Genau aus diesem Grund ist Google News SEO für Nachrichten-Websites und -Publisher von entscheidender Bedeutung.

Warum ist EAT für die Google News-Optimierung wichtig?

EAT steht für Expertise, Authority und Trustworthiness. 

  • Die Expertise des Inhaltserstellers.
  • Die Autorität der Website und des Inhalts.
  • Die Vertrauenswürdigkeit des Inhalts, des Autors und der Website gleichermaßen.

Ist es also ein Google-Ranking-Faktor?

Nein. Es handelt sich um eine wichtige Google-Richtlinie, die Ersteller, Verleger und Vermarkter digitaler Inhalte nicht verpassen dürfen. Es ist zwar kein Ranking-Faktor an sich, beeinflusst aber in erster Linie die Ranking-Faktoren von Google.

EAT wurde erstmals 2014 in den Search Quality Guidelines von Google erwähnt.

Warum ist EAT also für Nachrichten-Websites wichtig?

Die Qualitätsbewerter von Google konzentrieren sich hauptsächlich auf die EAT-Richtlinien, wenn sie bestimmen, wie gut eine bestimmte Seite die Anforderungen des Benutzers erfüllt. 

Wenn die Seite die hohen inhaltlichen Standards von Google in Verbindung mit einer großartigen Benutzererfahrung erfüllt, sichert sie sich einen hohen EAT-Score.

Gemäß den Google-Richtlinien müssen die Inhalte von einem Branchenexperten erstellt, auf einer hochrangigen Website veröffentlicht, zuverlässig sein und einen Mehrwert für die Nutzer darstellen.

Dies gilt eher für nischenspezifische Nachrichten-Websites, da die Menschen heute mehr denn je auf Online-Nachrichtenquellen zurückgreifen. 

Tatsächlich leitet Google ungefähr 6 Milliarden Klicks auf globale Nachrichten- und Medienseiten und die Suchmaschine möchte sie sicherlich nicht irreführen.

Um also in einer aggressiven Wettbewerbslandschaft wie Google News einen höheren Rang zu erreichen oder sich einen Platz in den Top Stories zu sichern, ist es von größter Bedeutung, EAT besondere Aufmerksamkeit zu schenken.

Um mehr über EAT zu erfahren, lesen Sie unseren ausführlichen Artikel .

Tipps zur Optimierung Ihrer Website für Google News im Jahr 2022

Okay. Kommen wir nun zum interessantesten Teil der Geschichte. Lassen Sie mich auf Dinge hinweisen, auf die Sie sich konzentrieren müssen, wenn Sie Ihre Website für Google News optimieren.

Optimieren Sie Ihre Bilder

Google zeigt relevante Bilder innerhalb einer Geschichte an, wenn Nachrichtenartikel vorgestellt werden. Allerdings müssen Sie sicherstellen, dass Sie relevante Bilder für Ihre Nachrichtenartikel auswählen.

Wie wäre es, es Google einfacher zu machen? 

Verwenden Sie Schema-Markup, um Google zu signalisieren, welches das Hauptbild des Nachrichtenartikels ist.

Den meisten Menschen gelingt es, relevante Bilder in Nachrichtenartikel einzufügen. Was sie jedoch verpassen, ist die Bildgröße.

Also spielt die Bildgröße eine Rolle? Ja.

IN ACHT NEHMEN. Die falsche Bildgröße kann sich negativ auf Ihre Sichtbarkeit bei Google News auswirken, insbesondere im Discover-Feed, und Ihre SEO-Bemühungen überschatten.

Stellen Sie sicher, dass Ihre Bilder mindestens 60 x 90 Pixel groß sind. Entscheiden Sie sich für Standardbildformate, einschließlich JPEG, PNG, WebP und SVG. 

Wir empfehlen jedoch, Bilder mit einer Breite von mindestens 1200 Pixeln hinzuzufügen, da die meisten Nachrichten-Websites, die nicht im Google Top Stories-Bereich ranken, eine geringe Bildqualität als einen der einschränkenden Faktoren haben. 

Wenn Sie AMP (Accelerated Mobile Pages) verwenden, ist außerdem ein 1200 Pixel breites Bild eine Voraussetzung. 

Google crawlt oder indexiert keine blockierten Dateien. Stellen Sie also sicher, dass die robots.txt-Datei nicht den Zugriff für Google-Spider blockiert, um das Bild zu crawlen.

Konzentrieren Sie sich auf Ihre interne Linkstruktur

Wenn Sie Ihre Tag- oder Themenseiten nicht richtig verlinken, kostet Sie das in Bezug auf Google News SEO mehr, als Sie denken. Es kann Ihnen viele SEO-Möglichkeiten nehmen.

Warum ist das so?

Google nutzt seinen Knowledge Graph, um Verbindungen zwischen Entitäten herzustellen. Je mehr Entitäten vorhanden sind, desto sicherer wird die Suchmaschine in Bezug auf ein bestimmtes Thema. 

Wenn Sie also Tag-Seiten erstellen und diese richtig miteinander verknüpfen, helfen Sie Google, diese Seiten einfach entsprechenden Entitäten zuzuordnen. 

Nehmen wir zum Beispiel an, Sie haben zwei verschiedene Nachrichtenartikel über „9-Euro-Ticket“, die auf Ihrer Website erscheinen.

Wenn Sie die beiden Artikel miteinander verknüpfen, ermöglichen Sie der Suchmaschine, sie den vorhandenen „Mark Zuckerberg“-Entitäten im Google Knowledge Graph zuzuordnen.

Hier ist ein Beispiel von Forbes.

Google News Seo - Konzentrieren Sie sich auf Ihre interne Linkstruktur
Google News Seo - Konzentrieren Sie sich auf Ihre interne Linkstruktur
Google News Seo - Konzentrieren Sie sich auf Ihre interne Linkstruktur

So stellt Google Verbindungen her.

Jede Verbindung lässt die Entität ein Stückchen stärker werden und Google zählt die Seite als relevante Informationsquelle für die Entität „Mark Zuckerberg“.

Das verbessert die Wahrscheinlichkeit, dass die Seite bei Google News für die spezifische Entität „Mark Zuckerberg“ erscheint.

Im Gegenteil, wenn Sie diese Vernetzungsmöglichkeiten nicht nutzen, läuft Ihre News-Site Gefahr, unbemerkt zu bleiben.

Erstellen Sie Evergreen-Inhalte

Veröffentlichen Sie immergrüne Inhalte auf Ihrer Nachrichten-Website.

Warte ab. Was?

Ja. Ich war genauso skeptisch wie Sie jetzt, als ich diesen Tipp erfuhr.

Obwohl es sich um einen hochdynamischen Bereich handelt, benötigen Nachrichten-Websites immergrüne Inhalte, um den organischen Traffic anzukurbeln.

Lassen Sie mich Ihnen ein Beispiel geben.

Erstellen Sie Evergreen-Inhalte

Wenn ein Leser auf einen Nachrichtenartikel über den kanadischen Präsidenten Justin Trudeau stößt oder einfach nur mehr über ihn wissen möchte, wird ihm wahrscheinlich eine ähnliche Frage gestellt.

Aus diesem Grund müssen Sie immergrüne Inhalte erstellen, um mehr Traffic zu generieren oder Ihre bestehenden Besucher zu halten.

Um auf das Beispiel zurückzukommen: Wann immer Sie eine neue Nachricht über Justin Trudeau veröffentlichen, können Sie auf Ihre immergrünen Inhalte verlinken. 

Dies wird auch dazu beitragen, Ihr aktuelles Fachwissen aus der Sicht von Google zu verbessern. Die Suchmaschine wird Sie also wahrscheinlich als Fachexperten betrachten und mehr organischen Traffic auf Ihre Website lenken.

Erstellen Sie klare Kriechpfade

Eigentümer von Nachrichten-Websites konzentrieren sich naturgemäß mehr auf neue Artikel als auf alte. Dies ebnet jedoch den Weg für ältere Artikel, tief in der Architektur der Site vergraben zu werden.

Aber warum sind sie wichtig?

Google kann möglicherweise ältere Artikel mit einem chaotischen Crawling-Pfad nicht crawlen oder sie den neuen zuordnen.

Lassen Sie mich Ihnen ein praktisches Beispiel geben.

Viele digitale Verlage verwenden „Mehr laden“-Schaltflächen oder Endlos-Scrolls für die Paginierung von Artikellisten. Leider hindern diese Praktiken Google-Bots daran, ältere Seiten zu crawlen.

Denn die Crawler der Suchmaschinen folgen nur Links. Sie können nicht auf Schaltflächen klicken, um auf den Inhalt zuzugreifen. 

Angesichts des Szenarios wird der Webverkehr zu diesen Seiten zurückgehalten. Sie möchten sicherlich nicht, dass dies auf Ihrer Website passiert.

Aus diesem Grund ist es wichtig, robuste Crawling-Pfade zu erstellen, die es Suchmaschinen-Spidern ermöglichen, problemlos auf ältere Artikel zuzugreifen.

Fügen Sie die Bio des Autors hinzu

Wie bereits erwähnt, spielt das EAT Ihrer Website eine entscheidende Rolle dabei, Ihre Position bei Google News zu verbessern oder zu brechen, insbesondere im Abschnitt „Top Stories“.

Aber viele Verlage versäumen es, ihre Autorenbiografien und redaktionellen Richtlinien am Ende des Nachrichtenartikels anzugeben. Eine solche Vorgehensweise wirkt sich drastisch auf den EAT-Score aus und verringert die Online-Sichtbarkeit der Website.

Du willst keiner von ihnen sein, oder?

Stellen Sie immer sicher, dass Sie eine kurze Autorenbiographie hinzufügen, die für Ihre Expertise, Autorität und Vertrauenswürdigkeit spricht.

Verbessern Sie die Antwortzeit des Servers

Eine langsamere Antwortzeit des Servers ist ein ernsthafter Rückschlag für die SEO Ihrer Website. 

Unabhängig davon, wie gut Sie die anderen Komponenten Ihrer Website optimieren, wird Ihre Website immer noch sehr langsam sein, wenn sie eine schlechte Serverantwortzeit hat.

Erschwerend kommt hinzu, dass eine langsamere Antwortzeit des Servers wahrscheinlich Türen zu Crawlability-Problemen öffnet. 

Stellen Sie in diesem Fall sicher, dass Sie zu einem zuverlässigen Webhosting-Dienst wechseln, der eine schnellere Serverantwortzeit bietet.

Je schneller die Antwortzeit des Servers, desto schneller das Crawling. Es ist gut, wenn Ihre Zeit bis zum ersten Byte weniger als 200 Millisekunden beträgt.

Wie Sie wahrscheinlich wissen, sind Navigationslinks Links, die Sie erstellen, damit sich Ihre Website-Besucher nahtlos durch die verschiedenen Teile Ihrer Website bewegen können.

Aber sie sind nicht nur das.

Google betrachtet Ihre Navigations- und Unternavigationslinks als Zeichen für aktuelles Fachwissen. 

Wenn diese Links relevant sind, bringen sie Ihnen große SEO-Vorteile. Stellen Sie also sicher, dass Sie sie sorgfältig auswählen.

Vermeiden Sie Probleme mit der Inhaltssyndizierung

Inhaltssyndikation tritt auf, wenn derselbe Inhalt auf mehreren Websites veröffentlicht wird. Dies ist häufig darauf zurückzuführen, dass Verlage in ihren Portfolios zu einem Netzwerk von Publikationen beitragen.

Content Syndication ist kein Problem, es sei denn, es gibt eine Manipulation des Google-Algorithmus für bessere Rankings.

Da Google jedoch darauf abzielt, die neuesten Nachrichten abzurufen, die für eine Suchanfrage relevant sind, kann Content Syndication das Ranking falscher URLs auslösen.

Also, wie kann man dieses Problem lösen?

Wenn Sie ähnliche Nachrichtenartikel auf mehreren Websites veröffentlichen, achten Sie darauf, auf den ursprünglichen Inhalt zurückzuverlinken.

Auf diese Weise weiß Google, welche Seite höher zu ranken ist.

Website-Monetarisierung vs. Benutzererfahrung

Werbeaktivitäten wie Pop-up-Werbung und Bannerwerbung sind eine gute Möglichkeit, Ihre Nachrichtenseite zu monetarisieren.

Vergessen Sie jedoch nie, dass die Benutzererfahrung ebenso wichtig ist. 

Lassen Sie jedoch niemals zu, dass Anzeigen und andere Werbeangebote die Ladegeschwindigkeit oder das Design Ihrer Seite beeinflussen. Schließlich ist die Benutzerfreundlichkeit einer der Schlüsselfaktoren, die Google berücksichtigt, um Ihre Website zu ranken.

Es kann anfangs schwierig sein, das richtige Gleichgewicht zwischen Website-Monetarisierung und Benutzererfahrung zu finden. Aber es ist nie unmöglich.

Arbeiten Sie daran, es zu erreichen, und sobald Sie den Dreh raus haben, werden Sie doppelt davon profitieren.

Führen Sie ein Site-Audit durch

Jede Website ist einzigartig und Ihre auch. 

Halten Sie sich von Urteilen fern und nehmen Sie Ihre News-Website aus einer objektiven Perspektive genau unter die Lupe. Beginnen Sie mit der Durchführung eines Standort-Audits.

Das sollte Ihnen helfen, Fehler zu identifizieren und zu beheben und Seiten zu optimieren, die sonst Ihrer Aufmerksamkeit entgehen könnten.

Denken Sie daran, dass diese Änderungen nicht unbedingt groß sein müssen. Manchmal sind kleine Änderungen mehr als genug, um eine große Wirkung zu erzielen. Dies gilt auch für News-SEO.

Nehmen wir zum Beispiel an, eine Ihrer Seiten hat kein Ranking. Der Grund kann die robots.txt-Datei sein, die den Zugriff darauf blockiert, oder ein nicht optimiertes Beitragsbild.

Genau so erzeugt ein kleines Problem eine große Wirkung.

Sortieren Sie alles mit einem End-to-End-Site-Audit aus.

Konsequent Verbesserungen vornehmen

Jeder kleine Schritt zählt, nicht nur im Leben, sondern auch im SEO. Mit anderen Worten, SEO ist ein Gesamtergebnis konsequenter Bemühungen und keine Magie, die sich über Nacht entfaltet.

Alles, von der Optimierung Ihrer visuellen Assets bis hin zur Stärkung Ihrer internen Linkstruktur, führt zu einer besseren Website-Architektur und stärkt Ihre SEO.

Angenommen, Sie möchten 30.000 monatliche Zugriffe für Ihre Nachrichten-Website erzielen. Sie können nicht erwarten, dass alle 30.000 Besucher aus dem Nichts springen. Jeder kleine Traffic-Boost ist ein Zeichen dafür, dass Ihre SEO-Bemühungen funktionieren.

Aus diesem Grund ist es wichtig, täglich SEO-Verbesserungen an Ihrer Website vorzunehmen. 

Machen Sie sich keine Sorgen, wenn der Fortschritt allmählich erfolgt. Konzentrieren Sie sich stattdessen darauf, Ihren SEO-Zielen jeden Tag einen weiteren Schritt näher zu kommen. Darauf kommt es letztlich an.

Interesse geweckt?

Dann lassen Sie uns doch gemeinsam einmal schauen, wo es aktuell noch Potenzial für Verbesserungen für Ihr Unternehmen gibt.

DSGVO Cookie-Einwilligung mit Real Cookie Banner