Können Google-Bots Ihre Inhalte nicht schneller indizieren und bewerten?

Mach dir keine Sorge. Das ist nichts, was man nicht reparieren kann.

Aber glauben Sie, dass Content genau das ist, was auf einem Blog oder einer Landingpage erscheint? 

Wenn ja, wurden Sie in die Irre geführt.

Der Inhalt kann alles sein, einschließlich Stellenausschreibungen, Produktbeschreibungen, Veranstaltungen, FAQs und vielem mehr.

Allerdings kann es für die Suchmaschine manchmal schwierig sein, die Art der von Ihnen veröffentlichten Inhalte zu identifizieren, was möglicherweise die Indexierung und das Ranking Ihrer Inhalte verzögern kann.

Der Schlüssel zu einem höheren Ranking liegt also darin, Suchmaschinen dabei zu helfen, Ihre Inhalte leicht zu verstehen.

Wie machst du das? 

Strukturierte Daten sind der Schlüssel.   

In diesem Artikel liste ich die von Google genehmigten strukturierten Daten auf und erkläre Ihnen, wie Sie sie nutzen können, um Ihre SEO zu verbessern. 

Was sind strukturierte Markup-Daten?  

Strukturierte Daten, auch Schema-Markup genannt, beziehen sich auf standardisierte Tags, die den HTML-Codes einer Seite hinzugefügt werden, um Suchmaschinen dabei zu helfen, den Inhalt und Kontext Ihrer Webseite besser zu verstehen.                      

Nehmen wir an, Sie betreiben eine E-Commerce-Website.            

Mit Schema-Markup können Sie Produktbeschreibungen, Preise, Produktverfügbarkeit, Benutzerbewertungen und vieles mehr organisieren. 

Auf diese Weise kann die Suchmaschine leichter verstehen, worum es auf Ihrer Seite geht, und sie schneller einordnen als Seiten, die keine strukturierten Daten enthalten. 

Warum sind strukturierte Markup-Daten wichtig?

Strukturierte Daten sind praktisch, um die Art und Weise zu verbessern, wie Sie mit Google kommunizieren.       

Wenn Google eine bestimmte Seite Ihrer Website crawlt, die Schema-Markup enthält, kann es schnell alle wichtigen Informationen dazu verarbeiten.  

Darüber hinaus verbessert Schema-Markup die Suchdarstellung Ihrer Seite und sorgt für mehr organischen Traffic.

Darüber hinaus erhöht das Schema-Markup Ihre Wahrscheinlichkeit, ein Rich Snippet zu erhalten, das vor allen anderen Suchergebnissen erscheint.                

Wenn Ihre Seite als Rich Snippet erscheint, werden Sie wahrscheinlich eine höhere Klickrate feststellen.

Aus diesen Gründen werden strukturierte Daten zu einem Muss zur Ergänzung Ihrer SEO-Bemühungen.

Wie verbessern strukturierte Daten SEO?

Jedes Unternehmen möchte bei relevanten Suchanfragen ganz oben auf Google erscheinen. Das liegt daran, dass Websites mit Top-Rankings eher die Aufmerksamkeit der Nutzer auf sich ziehen, mehr Klicks erhalten und den organischen Traffic steigern.

Angesichts dieses Szenarios optimieren Webmaster ihre Websites für Suchmaschinen wie Google, um mit höheren Suchmaschinen-Rankings belohnt zu werden.

Durch das Hinzufügen strukturierter Daten zu Ihren Webseiten können Sie in Rich-Suchergebnissen angezeigt werden, was eine der wichtigsten SERP-Funktionen ist.

Wenn Sie es in Rich-Suchergebnisse schaffen, wird Ihre Seite auffälliger und umsetzbarer, da detaillierte Informationen direkt in die Suchergebnisse eingebettet werden.

Auf diese Weise tragen strukturierte Daten dazu bei, Ihre Klickrate zu verbessern und die Conversions zu steigern.

Von Google unterstützte Schemaformate

Wie Sie jetzt wissen, steigern strukturierte Daten die Suchmaschinenoptimierung. Um jedoch den größtmöglichen SEO-Vorteil aus strukturierten Daten zu ziehen, sollten Sie diese auf eine für Google verständliche Weise zu Ihrer Seite hinzufügen.

Mit anderen Worten: Das Hinzufügen strukturierter Daten ist wichtig. Aber wie Sie es hinzufügen, ist wichtiger.

Ich erzähle Ihnen, welche strukturierten Datenformate von Google unterstützt werden.

JSON-LD 

JavaScript Object Notation for Linked Data, auch bekannt als JSON-LD, ist ein von Google empfohlenes Implementierungsformat, das Sie zum Strukturieren Ihrer Daten verwenden können. Dieses Schema-Markup-Format ist einfach zu implementieren, da Sie lediglich den Code in Ihr HTML-Dokument einfügen müssen.

Dieses Schema wird mit dem <script> geliefert. Tag und entschlüsselt die Elemente Ihrer Seite eindeutig für Google.

Angenommen, auf Ihrer Seite geht es um ein Ereignis. Sie können das JSON-LD Schema verwenden, um Google mitzuteilen, was die Veranstaltung ist, der Veranstaltungsort, die Veranstaltungszeiten und mehr.

Dies hilft der Suchmaschine, die Elemente auf Ihrer Seite zu verstehen und Verbindungen zwischen Entitäten herzustellen.

Je klarer Sie es für Google machen, desto besser rankt Ihre Website bei relevanten Suchanfragen.

Mikrodaten

Dies ist eine HTML-Spezifikation, die Sie verwenden, um Google die Hauptelemente Ihrer Seite zu signalisieren. 

Einfach ausgedrückt: Mit Mikrodaten versehen Sie einzelne Teile Ihres Inhalts mit Labels, sodass Google diese Inhaltsteile anzeigt, wenn Ihre Seite in den SERPs erscheint. 

Dieses Schemaformat ist häufig im Hauptteil der Seite enthalten. Sie können es jedoch auch im Header-Teil hinzufügen.

RDF

Das Resource Description Framework in Attributes, kurz RDFa, ist eine HTML5-Erweiterung, die den Inhalt, den Sie beschreiben möchten, Google zuordnet.

Es wird sowohl im Kopf- als auch im Hauptteil eines HTML-Dokuments verwendet.

Sie können dieses Schemaformat verwenden, um den Inhalt zu erweitern, den die Benutzer sehen sollen, wenn Ihre Seite bei Online-Suchen angezeigt wird, indem Sie ihn für Suchmaschinen-Bots leicht lesbar machen.

Wie füge ich strukturierte Markup-Daten zu Ihrer Website hinzu?

Da Sie nun wissen, warum strukturierte Daten für die Optimierung Ihrer Website für Suchmaschinen von entscheidender Bedeutung sind, wollen wir herausfinden, wie Sie Ihrer Website strukturierte Daten hinzufügen können Webseiten.

Im Allgemeinen gibt es zwei Möglichkeiten, strukturierte Daten einzubinden.

  • Verwendung von Markup-Generatoren
  • Manuelles Markup

Markup-Generatoren

Wenn die Implementierung strukturierter Markup-Daten für Sie etwas Neues ist oder Ihnen Programmierkenntnisse fehlen, sind Markup-Generatoren Ihre erste Wahl.

Google Structured Data Markup Helper ist der gefragteste Markup-Generator für strukturierte Daten für viele Menschen, vom Website-Eigentümer bis zum SEO-Experten.

Es bietet strukturierte Markup-Daten in 12 verschiedenen Kategorien und das ist oft mehr als genug. 

Wie funktioniert der Markup-Generator?

Sie müssen lediglich den Schematyp auswählen, Ihre Seiten-URL eingeben und dem Tool die erforderlichen Details bereitstellen.

Sobald dies erledigt ist, generiert das Tool einen Code und Sie können ihn einfach Ihrer Seite hinzufügen.

Klingt einfach, oder?

So einfach ist das mit strukturierten Datengeneratoren.

Manuelles Markup

Es kann vorkommen, dass strukturierte Daten keine Kategorien mehr für die Art von Schema-Markup haben, die Sie generieren möchten.

In einem solchen Fall müssen Sie strukturierte Daten manuell erstellen.

Sie können manuelles Schema-Markup auf zwei Arten implementieren; JSON-LD und Mikrodaten.

So organisieren Sie Ihren strukturierten Markup-Daten-Workflow

Unabhängig davon, wie Sie Ihre strukturierten Daten generieren, ist der folgende Prozess derselbe.

  • Entscheiden Sie, welchen strukturierten Datentyp Sie verwenden möchten, und ermitteln Sie, in welchen Teilen Ihrer Website diese implementiert werden können.
  • Halten Sie sich an die Richtlinien von Google.
  • Führen Sie den Rich Results Test aus, um Ihren Code zu validieren.
  • Stellen Sie Schema-Markup auf Ihrer Website bereit und nutzen Sie das URL-Inspektionstool, um herauszufinden, wie Ihre Seite für Google aussieht.
  • Stellen Sie sicher, dass robots.txt den Zugriff von Google auf Ihre Webseiten nicht blockiert.
  • Wenn Sie der Meinung sind, dass Ihre Seite betriebsbereit ist, bitten Sie Google, Ihre Website erneut zu crawlen.

Strukturierte Markup-Datenfehler, die Sie vermeiden sollten

Wie das Sprichwort sagt: Irren ist menschlich. Bei strukturierten Daten können jedoch kleinste Fehler große Auswirkungen auf die Online-Auffindbarkeit Ihrer Website haben.

Die Auswirkungen können von der Nichterzielung gewünschter Ergebnisse bis hin zu einer Suchmaschinenstrafe reichen.

Deshalb ist es wichtig, Ihre strukturierten Daten noch einmal zu überprüfen und sicherzustellen, dass alle potenziellen Fehler behoben sind.

Hier ist ein Blick auf die Verbote bei der Implementierung strukturierter Daten auf Ihren Webseiten.

Weiche der Markup-Validierung nicht aus

Es ist ein schwerwiegender Fehler, das Schema-Markup direkt nach der Generierung in die Webseite einzufügen.

Sie möchten prüfen, ob die strukturierten Daten Ihnen dabei helfen können, sich für Rich Results zu qualifizieren, oder? Stellen Sie daher sicher, dass Sie den Google Rich Results Test durchführen, um Ihren Code zu validieren.

Überspringen Sie diesen Schritt niemals, es sei denn, Sie möchten Googles Zorn wegen eines Schema-Markup-Fehlers ertragen. Das ist offensichtlich das Letzte, was sich jemand für seine Website wünscht.

Fügen Sie kein Markup zu Inhalten hinzu, die nicht vorhanden sind

Was Sie über Ihre strukturierten Daten mit Google kommunizieren, sollte mit den Inhalten korrelieren, die auf der entsprechenden Webseite angezeigt werden.

Geschieht dies nicht, interpretiert Google dies als Missbrauch des Schema-Markups.

In einem solchen Fall sendet Google zunächst Warnsignale in der Suchkonsole.

Wenn Google feststellt, dass das Problem weiterhin besteht, werden manuelle Maßnahmen auf Ihrer Website ergriffen, die sich wahrscheinlich auf Ihr Suchmaschinenranking auswirken.

Implementieren Sie seitenspezifische strukturierte Daten nicht auf der gesamten Website

Nehmen wir an, Ihre Website verfügt über Rezeptseiten. Wenn Sie also rezeptspezifisches Schema-Markup implementieren, darf es nur auf Ihren Webseiten enthalten sein, die Rezepte enthalten. 

Auf der anderen Seite können Sie nicht allen Ihren Seiten, die nicht mit Rezepten zu tun haben, die gleiche Art von Markup hinzufügen. 

Die Implementierung eines solchen seitenspezifischen Schema-Markups auf Ihrer Website ist schwerwiegend genug, um eine Suchmaschinenstrafe nach sich zu ziehen.

Verstoßen Sie nicht gegen die Richtlinien von Google

Google hasst es, wenn Sie gegen seine Richtlinien verstoßen.

Lesen Sie die Webmaster-Richtlinien, die allgemeinen Richtlinien für strukturierte Daten, die technischen Richtlinien und die Inhaltsrichtlinien von Google durch und handeln Sie entsprechend, um eine Google-Strafe zu vermeiden.

So verfolgen Sie Markup-Verbesserungen

Wie bereits erwähnt, verbessert Schema-Markup die Art und Weise, wie Websites mit Suchmaschinen wie Google kommunizieren.

Allerdings ist es für die Verwendung strukturierter Daten für Ihre SEO unerlässlich, den Überblick über Markup-Updates zu behalten 

Vorteile und erzielen Sie höhere SERP-Rankings.

Die Google Search Console ist Ihre Anlaufstelle, um von Zeit zu Zeit Verbesserungen strukturierter Daten zu überwachen.

Melden Sie sich bei der Search Console von Google an und navigieren Sie zu Verbesserungen.

Dieser Abschnitt sollte Ihnen eine klare Vorstellung von der Wirksamkeit der verschiedenen Arten von Schema-Markup geben, die Sie auf Ihren Webseiten verwendet haben.

Bei Fehlern oder Problemen erkennt die Google Search Console genau, wo das Problem liegt und sagt Ihnen auch, wie Sie das Problem beheben können.

Die Google Search Console zeigt Ihnen nicht nur an, wie gesund Ihre Schema-Markup-Auswahl ist, sondern ermöglicht Ihnen auch, die Leistung Ihrer strukturierten Daten zu sehen.

Gehe zu Leistung > Suchergebnisse > Suchdarstellung um ein größeres Bild der Klicks, Impressionen und mehr Ihrer Website zu sehen.

Liste der von Google genehmigten strukturierten Markup-Daten

Nachdem Sie nun wissen, was strukturierte Daten sind und warum sie für SEO unerlässlich sind, kommen wir gleich zum Kernpunkt. 

Sehen Sie sich unten die Liste der von Google genehmigten Strukturdaten an.       

Artikel

Sie können diese strukturierten Daten zu Webseiten hinzufügen, einschließlich Blogs, Nachrichten und Sportartikeln, damit die Suchmaschine mehr über Ihre Webseite erfahren kann. 

Was passiert also als nächstes?

Dadurch zeigt Google spezifischere Titel, Bilder und Daten für Ihren Artikel an, wenn er in den SERPs erscheint.

Dies gilt auch für andere Segmente von Google, einschließlich Google Assistant und Google News. Dieses strukturierte Daten-Markup ist jedoch nicht erforderlich, um in den Top Stories von Google News zu erscheinen.

Sie können das Artikelschema-Markup verwenden, um den Titel, das Veröffentlichungsdatum, den Namen des Autors und mehr hervorzuheben. Stellen Sie sicher, dass Sie bestimmte Artikel-Markup-Typen wie Article, NewsArticle und BlogPosting um Ergebnisse zu erzielen.

Lassen Sie mich Ihnen ein Beispiel zeigen.<script type="application/ld+json">{  "@context": "https://schema.org",  "@type": "BlogPosting",  "mainEntityOfPage": {    "@type": "WebPage",    "@id": "https://www.diewebag.de/blog/how-to-use-google-trends-for-keyword-research/"  },  „Überschrift“: „So nutzen Sie Google Trends für die Keyword-Recherche“,  "Beschreibung": "Lassen Sie mich Sie Schritt für Schritt durch den Prozess der Keyword-Recherche mit Google Trends führen.",  "Bild": "",    "Autor": {    "@type": "Person",    „Name“: „Ananyaa Venkat“,    "URL": "https://in.linkedin.com/in/ananyaa-venkat-b1a60a160"  },    "Herausgeber": {    "@type": "Organisation",    "Name": "Stan Ventures",    "Logo": {      "@type": "ImageObject",      "URL": ""    }  },  "Veröffentlichungsdatum": "2022-05-31"}</script>

Wie Sie sehen können, habe ich im obigen Schema alle Details eingefügt, die Google verstehen und anzeigen soll, wenn mein Blog-Beitrag in den Suchergebnissen erscheint.

Wenn es sich um mehrteilige Artikel handelt, die eine Serie bilden, stellen Sie sicher, dass die kanonischen Tags (rel=canonical) auf einzelnen Seiten oder der Pillar-Seite basieren, jedoch nicht auf Seite 1 des mehrteiligen Artikels.

Wenn Sie Benutzern auf der Grundlage eines Abonnements oder einer Registrierung Zugriff auf Ihre Inhalte gewähren, geben Sie strukturierte Daten für Abonnement- und Paywall-Inhalte an.

Buch 

Wenn Sie Bücher verkaufen oder verleihen, ist dieses Schema-Markup genau das Richtige für Sie. 

Dieses Schema öffnet nicht nur Türen für die Online-Auffindbarkeit von Büchern und Autoren, sondern ermöglicht es Benutzern auch, Bücher direkt in den Google-Suchergebnissen auszuleihen oder zu kaufen.

Wenn Sie Bücher verkaufen oder verleihen, können Sie Google mithilfe dieses Schemas einen Daten-Feed bereitstellen. 

Auf diese Weise entschlüsselt die Suchmaschine ReadAction, um Benutzern den Kauf eines Buches zu erleichtern, und BorrowAction, um ein Buch direkt aus den Suchergebnissen auszuleihen.

Um Leseaktionen und Ausleihaktionen zu implementieren und im Wissensbereich auffindbar zu sein, sollten Sie dies tun

  • Befolgen Sie die Richtlinien von Google
  • Erstellen Sie den Feed
  • Testen Sie den Feed mit dem Datenfeed-Validierungstool
  • Hosten Sie die Feeddatei
  • Senden Sie die Feeddatei zur Überprüfung
  • Aktualisieren Sie den Feed bei Bedarf

Sobald die Aktionen „Lesen“ und „Ausleihen“ in das Knowledge Panel integriert sind, leiten sie Benutzer basierend auf den von Ihnen bereitgestellten Links zu bestimmten Seiten Ihrer Website weiter.

Die Reihenfolge der Buchanbieter im Wissensbereich ist nicht statisch. 

Das bedeutet, dass es für verschiedene Benutzer unterschiedlich erscheint. Es kann auch sein, dass es für denselben Benutzer zu verschiedenen Zeiten unterschiedlich aussieht.

Es basiert oft auf den Präferenzen des Benutzers und Sie werden möglicherweise nicht immer oben im Panel angezeigt, da Sie die Reihenfolge nicht beeinflussen können.

Durch die Verwendung dieses Schema-Markups werden Sie jedoch immer dann angezeigt, wenn eine relevante Buchsuche durchgeführt wird. Das verschafft Ihnen den Vorteil, andere Buchanbieter zu übertreffen, die dieses Schema-Markup überhaupt nicht verwenden.

Breadcrumbs

Breadcrumbs sind Links, die Besuchern helfen, die Hierarchie einer Website zu verstehen und herauszufinden, wie weit sie von der Startseite entfernt sind. Sie können sie häufig oben auf einer Webseite sehen.

Hier ist ein Beispiel.<script type="application/ld+json">{  "@context": "https://schema.org/",   "@type": "BreadcrumbList",   "itemListElement": [{    "@type": "ListItem",     „Position“: 1,     "Name": "Homepage",    "Artikel": "https://www.diewebag.de/"    },{    "@type": "ListItem",     „Position“: 2,     "Name": "Blog",    "Artikel": "https://www.diewebag.de/blog/"    },{    "@type": "ListItem",     „Position“: 3,     "Name": "Pillar Cluster Content Model",    "Artikel": "https://www.diewebag.de/blog/pillar-cluster-content-model/"    }]}</script>

Mithilfe von Breadcrumb-Markup erleichtern Sie Google die eindeutige Kategorisierung der Informationen auf Ihrer Seite in den Suchergebnissen.

Wie?

Mit den strukturierten Daten, die ich Ihnen oben gezeigt habe, sieht meine Seite so aus, wenn sie einen Platz in den Suchergebnissen findet.

Personen können mit unterschiedlichen Suchanfragen auf einer bestimmten Seite landen. Während jede dieser Suchanfragen Benutzer auf dieselbe Seite weiterleitet, verleiht das Breadcrumb-Markup Ihrer Seite einen besseren Kontext.

Es gibt zwei Arten von Brotkrümelpfaden.

  • Einzelner Breadcrumb-Trail: Wenn es nur einen Einstiegspunkt gibt, um auf einer bestimmten Webseite zu landen.
  • Multiple Breadcrumb Trail: Wenn es mehrere Einstiegspunkte gibt, um zu einer bestimmten Webseite zu gelangen.

Da Breadcrumbs der Suchmaschine helfen, Ihre Website besser zu verstehen, zeigt Google Ihre Seite auf SERPs für relevante Suchanfragen basierend auf dem Kontext der Suchanfragen an.

Karussell

Ein Karussell ist wie ein Rich-Suchergebnis, das in einem Listenformat angezeigt wird. Es zeigt kartenartig mehrere Ergebnisse von derselben Website an. Benutzer swipen häufig durch das Karussell. 

Wenn Sie möchten, dass die Seiten Ihrer Website als Karussell bei Google angezeigt werden, müssen Sie das Karussell-Schema-Markup nutzen.

Diese Art von Schema-Markup ist für die folgenden Kategorien von Vorteil.

  • Kurs
  • Film
  • Rezept
  • Restaurant

Sie können Karussellschema-Markup auf zwei Arten verwenden.

  • Zusammenfassungsseite und mehrere Detailseiten

Die Zusammenfassungsseite enthält eine Liste von Elementen und jedes Element auf der Seite führt zu einer speziellen Seite, die ausführliche Informationen zu einem bestimmten Element bietet.

Wenn auf der Übersichtsseite beispielsweise verschiedene Pizzasorten aufgeführt sind, gelangt der Benutzer durch Klicken auf „BBQ Chicken Deluxe Pizza“ zu einer Seite, auf der er mehr über die BBQ Chicken Deluxe Pizza erfahren kann.

Das Schema-Markup der Zusammenfassungsseite enthält die Elementliste basierend auf drei Eigenschaften.

  • Typ – Die Art der Elemente in der Liste
  • Position-Die Position eines Elements in der Liste
  • URL – Die Seiten-URL des spezifischen Elements mit detaillierten Informationen

Auf der anderen Seite muss für Detailseiten nur ein generischer Schematyp basierend auf der Art des Karussells eingebunden werden.

  • All-in-One-Seite

Dies ist eine einzelne Seite, die detaillierte Informationen zu jedem Element in der Liste anzeigt. 

Nehmen wir das obige Beispiel. Wenn Sie „BBQ Chicken Deluxe Pizza“ in der Liste finden, können Nutzer auf derselben Seite auf weitere Informationen zu dieser bestimmten Pizza zugreifen.

Wenn es um das Karussellschema-Markup geht, müssen Sie die folgenden technischen Richtlinien befolgen.

  • Verwechseln Sie keine Kategorien. Beispielsweise sollten Sie Filme und Rezepte nicht im selben Karussell präsentieren.
  • Das Schema-Markup muss alle zur Liste hinzugefügten Elemente enthalten.
  • Der für den Benutzer sichtbare Inhalt und die in den strukturierten Daten enthaltenen Informationen sollten einander ähnlich sein.

Kurs

Wenn Sie eine Website betreiben, die Kurse und Zertifizierungen anbietet, ist das Kursschema-Markup für Sie ein Muss, um eine bessere Online-Auffindbarkeit zu erreichen.

Auf diese Weise können Sie Ihre Wahrscheinlichkeit, bei kursbasierten Suchanfragen angezeigt zu werden, erhöhen und mehr neue Interessenten gewinnen.

Sie können Details wie den Namen und die Dauer des Kurses, den Namen des Tutors und eine kurze Kursbeschreibung in das strukturierte Daten-Markup aufnehmen. 

Genau wie bei karussellstrukturierten Daten können Sie auch eine Zusammenfassungsseite erstellen, die auf mehrere Detailseiten oder eine umfassende Seitenliste für Ihre Kurse verweist.

COVID-19-Ankündigungen

Die COVID-19-Pandemie hat in jeder Branche ihren Tribut gefordert und die Auswirkungen sind natürlich weltweit spürbar. 

Daher erlassen Organisationen, darunter Regierungen, Krankenhäuser und andere Gesundheitseinrichtungen, Schulen, Hochschulen/Universitäten und andere, dringende Ankündigungen, die sich auf die Routinen der Menschen auswirken.

Für besondere Ankündigungen wie die Verschiebung von Veranstaltungen, die Schließung von Bildungseinrichtungen, Quarantänerichtlinien, Reisebeschränkungen und viele andere empfiehlt Google die Verwendung strukturierter Daten.

Sie können dies umsetzen, indem Sie strukturierte Daten für Sonderankündigungen zu Ihren Webseiten hinzufügen. Mit strukturierten Daten können Sie Ihre Sonderankündigung bei Bedarf aktualisieren.

Wenn die Implementierung strukturierter Daten für dringende Anforderungen Ihre Zeit in Anspruch nimmt, empfiehlt Google, diese in der Google-Konsole einzureichen.

Im Gegensatz zu strukturierten Daten sind die Informationen, die Sie über die Suchkonsole übermitteln, jedoch nur von kurzer Dauer und können nicht bearbeitet werden.

Datensatz

Google hat 2018 die Betaversion seines Dataset-Suchtools auf den Markt gebracht.  Wie der Name schon sagt, handelt es sich um eine Suchmaschine, die ausschließlich zum Auffinden von Datensätzen im gesamten Web dient.

Dieses Tool soll Forschern, Journalisten und vielen anderen dabei helfen, die gesuchten Daten mühelos zu finden und zwischen Zahlen zu lesen. 

Das bedeutet ein verbessertes Online-Sucherlebnis für Studierende, Forscher und Lehrkräfte in Bereichen wie Biowissenschaften, Sozialwissenschaften, maschinelles Lernen usw. 

Beim Dataset-Discovery-Ansatz von Google ist es für Websites, die Daten veröffentlichen, von entscheidender Bedeutung, dass sie ihre Datensätze beschreiben, einschließlich der Art und Weise, wie die Daten erfasst wurden, wer sie erfasst oder erstellt und veröffentlicht hat und vieles mehr, und das alles in einer Sprache, die Suchmaschinen verstehen.

Auf diese Weise kann die Suchmaschine Ihre Inhalte abrufen, wenn eine datensatzbasierte Suche durchgeführt wird.

Das bringt Meta-Tags und strukturierte Daten ins Rampenlicht.

Es wird empfohlen, dass Sie eine Sitemap verwenden, damit Google die URLs Ihrer Seiten problemlos finden kann.  

Verwenden Sie das SameAs-Schema-Markup, um zu verstehen, wie Datensätze auf Ihrer Website verteilt sind, und um kanonische URLs anzugeben.

Eine weitere Sache bei Datensätzen ist, dass Änderungen unvermeidlich sind. Stellen Sie jedoch sicher, dass Sie die Eigenschaft „Basierend auf“ hinzufügen, wenn Sie einen erneut veröffentlichten Datensatz ändern.

Fragen und Antworten zur Bildung

Besitzen Sie eine Bildungsseite mit Frage-und-Antwort-Seiten oder Lernkartenseiten, um Schüler zu unterrichten? Google empfiehlt Websites wie Ihrer, strukturierte Quiz-Daten zu verwenden.

Auf diese Weise können Sie die Wahrscheinlichkeit erhöhen, dass Ihre Inhalte im Frage-und-Antwort-Karussell zum Bildungsbereich erscheinen, nicht nur in der Google-Suche, sondern auch auf anderen Plattformen wie Google Assistant und Google Lens.

Stellen Sie sicher, dass Ihre Seite bildungsbezogene Fragen und Antworten sowie Lernkarten enthält. Stellen Sie außerdem sicher, dass Sie bei Ihren Fragen und Antworten stets auf Genauigkeit achten.

Wenn Google feststellt, dass Sie Menschen mit falschen Informationen in die Irre führen, werden möglicherweise alle oder einige Teile Ihrer Fragen und Antworten keinen guten Platz in den Suchergebnissen finden, bis die Fehler behoben sind.

Gesamtbewertung des Arbeitgebers

Wenn der Inhalt Ihrer Website auf nutzergenerierten Bewertungen von Unternehmen basiert, die Mitarbeiter einstellen, benötigen Sie auf jeden Fall das Markup der Gesamtbewertung des Arbeitgebers, um Ihre Suchpräsenz bei Google zu verbessern.

Vereinfacht ausgedrückt handelt es sich bei der Arbeitgeber-Gesamtbewertung um eine Bewertung von Unternehmen im Hinblick auf die Einstellung von Mitarbeitern. Dabei handelt es sich um eine Konsolidierung der Eindrücke, die eine einstellende Organisation bei Online-Nutzern hinterlassen hat.

Auf diese Weise können Arbeitssuchende Online-Bewertungen von Unternehmen einsehen, bevor sie zu einem Vorstellungsgespräch gehen oder ein Stellenangebot annehmen.

Diese Bewertung beeinflusst auch die Markenplatzierung bei arbeitssuchbasierten Suchanfragen bei Google. Aus diesem Grund ist dieses Schema-Markup von entscheidender Bedeutung.

Stellen Sie sicher, dass der Bewertungsinhalt auf Ihrer Seite für Benutzer gut sichtbar ist.

Bewerten Sie eine bestimmte Organisation und nicht eine Kategorie. Sie können beispielsweise „Stan Ventures“ bewerten, aber nicht die „Top 10 Unternehmen für digitales Marketing“.

Google geht standardmäßig davon aus, dass Websites die Organisation auf einer Skala von 1 bis 5 bewerten, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste bedeutet. 

Wenn Sie ein anderes System zum Bewerten von Organisationen verwenden, verwenden Sie den Aufschlag für die Gesamtbewertung des Arbeitgebers, um Google dasselbe mitzuteilen.

Geschätztes Gehalt

Es ist nicht ungewöhnlich, dass Menschen vor dem Antritt eines neuen Jobs bei Google nach Durchschnittsgehaltsschätzungen fragen. 

Websites, die Gehaltsschätzungen basierend auf Jobtyp, Standort, Erfahrung, Bildungsabschlüssen und mehr veröffentlichen, können SEO-Vorteile aus den strukturierten Berufsdaten ziehen.

Darüber hinaus hilft Ihnen die Beschäftigungsaggregation nach Arbeitgeberaufschlag dabei, eine Konsolidierung der Berufe basierend auf Organisationen und Berufserfahrung zu erstellen.

Ereignis

Mit der Veranstaltungsfunktion in der Google-Suche und auf Google Maps können Nutzer relevante Veranstaltungen mühelos online finden und daran teilnehmen.

Wenn Ihre Veranstaltung für die Veröffentlichung in der Google-Veranstaltungsplattform qualifiziert ist, können wichtige Informationen wie Ihr Logo, Datum, Uhrzeit, Veranstaltungsort und mehr der Veranstaltung angezeigt werden.

Auf diese Weise führt das Event-Erlebnis auf Google zu mehr Besuchern auf Ihrer Website und steigert die Conversions.

Wie machen Sie Ihre Veranstaltung in der Google-Suche auffindbar?

Sie haben drei Möglichkeiten.

Plattformen von Drittanbietern

Nutzen Sie soziale Medien und andere relevante Drittplattformen, um für Ihre Veranstaltung zu werben. 

Stellen Sie sicher, dass der Website-Beitrag zu Ihrer Veranstaltung an Event Experience auf Google teilnimmt. Dadurch erhöhen sich die Chancen, dass Ihre Veranstaltung bei Google erscheint.

CMS

Wenn Sie über ein Content-Management-System wie WordPress verfügen, prüfen Sie, ob es mit einem Plugin zum Hinzufügen strukturierter Daten zu Ihrer Website ausgestattet ist.

Alternativ können Sie auch Data Highlighter nutzen, um Google über Ihre Veranstaltung zu benachrichtigen, ohne die HTML-Tags Ihrer Website zu ändern.

Strukturierte Daten

Wenn die Bearbeitung von HTML-Tags für Sie ein Kinderspiel ist, können Sie ereignisstrukturierte Daten für die direkte Integration in Google verwenden.

Sie müssen die HTML-Tags Ihrer Veranstaltungsseiten entsprechend bearbeiten.

Schauen Sie sich das Beispiel unten an.<script type="application/ld+json">{  "@context": "https://schema.org",  "@type": "Ereignis",  „Name“: „Stand-up-Comedy“,  „Beschreibung“: „Kommen Sie und lachen Sie sich bei unserer Stand-up-Comedy-Show aus“,  "Startdatum": "2022-09-05T18:00",  „endDate“: „2022-09-05T20:00“,  "eventStatus": "https://schema.org/EventScheduled",  "eventAttendanceMode": "https://schema.org/OfflineEventAttendanceMode",  "Standort": {    "@type": "Ort",    "Name": "XYZ Theater",    "Adresse": {      "@type": "PostalAddress",      „streetAddress“: „Seaborn Road“,      "addressLocality": "Brampton",      "addressRegion": "ON",      "Postleitzahl": "L6V2B8",      "addressCountry": "CA"    }  },  "Darsteller": {    "@type": "Person",    „Name“: „Oliver Brown“  }}</script>

Stellen Sie beim Markieren Ihrer Veranstaltung sicher, dass Sie das genaue Datum, den Ort und die Uhrzeit angeben. 

Wenn sich Ihre Veranstaltung über mehrere Tage erstreckt, achten Sie darauf, das Start- und Enddatum genau zu markieren.

Wenn Sie planen, an unterschiedlichen Tagen unterschiedliche Segmente der Veranstaltung durchzuführen, fügen Sie für jedes Segment ein separates Ereigniselement in Ihr Markup ein

Es gibt auch einige Verbote beim Hinzufügen von Schema-Markup zu Ihren Veranstaltungsseiten.

Bewerben Sie Produkte und Dienstleistungen sowie andere Nicht-Events nicht als Events. Erwähnen Sie außerdem Geschäftszeiten nicht als Ereignisse.

Markieren Sie keine kurzfristigen Rabatte oder Gutscheincodes im Zusammenhang mit Ihrer Veranstaltung.

Faktencheck

Wenn Ihre Website oder eine einzelne Webseite die Echtheit der Behauptungen anderer Personen prüft, können Sie das ClaimReview-Markup hinzufügen.

Dieses Schema-Markup generiert eine klare Version Ihres Faktenchecks, wenn er in den Google-Suchergebnissen erscheint.

Während Google nicht garantiert, dass Faktencheck-Webseiten mit strukturierten Daten als Rich Snippets angezeigt werden, stellen strukturierte Daten sicher, dass Sie die Chance, als solche sichtbar zu sein, nicht verpassen.

Damit Ihre Faktencheck-Website als Rich Snippet auffindbar ist:

  • Ihre Website muss mehrere Seiten mit ClaimReview-Markup haben. IN ACHT NEHMEN. Jede Seite sollte nur ein ClaimReview-Element enthalten.
  • Halten Sie sich an die Google-Richtlinien für strukturierte Daten und die Webmaster-Richtlinien.
  • Halten Sie eine Korrekturrichtlinie bereit.
  • Machen Sie den Faktencheck und die daraus resultierenden Schlussfolgerungen für Ihre Nutzer klar.
  • Seien Sie transparent über Ihre Methoden zur Faktenprüfung und geben Sie Zitate und Referenzen weiter.

Denken Sie daran: Wenn Ihre Website sich für politische Parteien und Kampagnen einsetzt, qualifizieren Sie sich nicht für den Faktencheck.

FAQ

Wie Sie wahrscheinlich wissen, enthalten FAQ-Seiten häufig gestellte Fragen und Antworten zu einem bestimmten Thema.

Eine FAQ-Seite, die ein definitives Schema-Markup enthält, verschafft sich einen Wettbewerbsvorteil, wenn es darum geht, in den Google-Suchergebnissen höher zu ranken und ein Rich Snippet zu erhalten.

Leider verwechseln viele Leute FAQ-Seiten und Q&A-Seiten.

Um sicherzustellen, dass Sie FAQ-Markup nicht an den falschen Stellen verwenden, ist es überaus wichtig, den Unterschied zwischen den beiden zu verstehen.

FAQ-Seiten enthalten eine Liste von Fragen mit einer Antwort für jede Frage. Diese Seite wird vom Websitebesitzer erstellt und verwaltet.

Andererseits enthalten Q&A-Seiten (wie Forenseiten) vom Benutzer generierte Mehrfachantworten für jede Frage.

Das Einfügen des FAQ-Markups in eine Nicht-FAQ-Seite wirkt sich negativ auf die Sichtbarkeit in Suchmaschinen aus. Setzen Sie es also an den richtigen Stellen ein.

Lassen Sie mich Ihnen ein Beispiel für ein FAQ-Schema-Markup zeigen<script type="application/ld+json">{  "@context": "https://schema.org",  "@type": "FAQPage",  "mainEntity": [{    "@type": "Frage",    "Name": "Was ist ein Blogger Outreach-Dienst?",    "acceptedAnswer": {      "@type": "Antwort",      "text": "Der Blogger Outreach-Dienst dient dazu, Backlinks von anderen Websites oder Bloggern zu erhalten. Damit erhalten Sie dauerhafte kontextbezogene Do-Follow-Backlinks."    }  },{    "@type": "Frage",    "Name": "Ist es sicher, Blogger-Outreach-Backlinks zu kaufen?",    "acceptedAnswer": {      "@type": "Antwort",      "text": "Ja. Stan Ventures baut Backlinks durch 100 % manuelle Blogger-Ansprache auf und wir fungieren lediglich als verlängerter Arm Ihres Teams, um diese Aktivität zum Erwerb von Backlinks durchzuführen. Wie Sie hassen auch wir PBNs. Unser Team kontaktiert Websites mit echtem organischen Traffic."    }  },{    "@type": "Frage",    "Name": "Was ist hochwertige Blogger-Reichweite?",    "acceptedAnswer": {      "@type": "Antwort",      "Text": "Die Qualität einer Blogger-Outreach-Kampagne kann bestimmt werden, indem die Relevanz der Blogger, die kontaktiert werden, das Engagement der Website, ihre Relevanz für die Ihrer Website und die Kampagne überprüft werden ;s Gesamtreichweite."    }  },{    "@type": "Frage",    "Name": "Können wir Inhalte oder Websites genehmigen, bevor Sie die Beiträge veröffentlichen?",    "acceptedAnswer": {      "@type": "Antwort",      "text": "Ja, das können wir bei Bedarf machen."    }  }]}</script>

FAQ-Rich-Snippets sind in jeder Sprache und an jedem Ort verfügbar, die für Google erreichbar sind. 

Außerdem können sowohl Desktop- als auch mobile Benutzer auf diese Art von Rich-Suchergebnissen zugreifen. Durch das Markieren Ihrer FAQ-Seiten können Sie jedoch Desktop- und Mobilbesucher gleichermaßen auf Ihre Website locken.

Heimaktivitäten

Sprechen Sie Menschen an, die auf der Suche nach Aktivitäten sind, die sie von zu Hause aus unternehmen können? Wenn ja, kann das Markieren Ihrer Online-Veranstaltungsseiten und Videoseiten Türen öffnen, damit Sie in Rich Snippets angezeigt werden und mehr Benutzer dazu bringen, Ihre Videos anzusehen.

Während Rich Snippets für Heimaktivitäten sowohl für Desktop- als auch für mobile Benutzer verfügbar sind, sind diese Rich Results in den USA derzeit nur auf Englisch verfügbar.

Wenn Sie Markup hinzufügen, schließen Sie strukturierte Event-Daten für Online-Events ein, die in Zukunft organisiert werden sollen. Stellen Sie sicher, dass Ihre Veranstaltungen virtuell und nicht physisch stattfinden.

Fügen Sie hingegen für Videos, die Sie bereits gepostet haben, strukturierte Videodaten hinzu.

Wie man

Wie der Name schon sagt, eignen sich strukturierte Anleitungsdaten ideal für Webseiten, die Benutzern erklären, wie sie eine bestimmte Aufgabe ausführen sollen.

Anleitungsseiten bieten Schritt-für-Schritt-Anleitungen für Benutzer, damit sie etwas tun können, was sie möchten. Diese Seiten können jede Art von Inhalt enthalten, einschließlich Text, Videos, Bildern und vielem mehr.

Als Anleitungsinhalt zählt beispielsweise ein Artikel oder ein Video zum Thema „Wie man eine Krawatte bindet“.

So werden die strukturierten Daten aussehen.<script type="application/ld+json">{  "@context": "https://schema.org/",   "@type": "HowTo",   „Name“: „Wie man eine Krawatte bindet“,  "Beschreibung": "Sehen Sie sich diese Schritt-für-Schritt-Anleitung zum einfachen Binden Ihrer Krawatte an",  "Bild": "https://smsh-14-140934-juc1ugur1qwqqqo4.stackpathdns.com/953582/wp-content/uploads/full-windsor-knot-1.jpg?lossy=0&strip=1&webp =1",  „totalTime“: „PT2M“,  "geschätzte Kosten": {    "@type": "MonetaryAmount",    "Währung": "",    "Wert": ""  },  "Schritt": [{    "@type": "HowToStep",    "Text": "Legen Sie die Krawatte um den Hals. Stellen Sie sicher, dass das breite Ende etwa 1/3 länger ist als das schmale Ende.  },{    "@type": "HowToStep",    "Text": "Das breite Ende über das schmale Ende kreuzen"  },{    "@type": "HowToStep",    "text": "Das breite Ende wieder unter das schmale Ende legen"  },{    "@type": "HowToStep",    "Text": "Das breite Ende wieder über das schmale Ende bringen"  },{    "@type": "HowToStep",    „Text“: „Halten Sie die Vorderseite der Schlaufe, die Sie erstellt haben, mit Ihrem Zeigefinger und Daumen fest und führen Sie das breite Ende nach hinten durch die Halsschlaufe.“  },{    "@type": "HowToStep",    "text": "Führen Sie das breite Ende nach unten durch die Schlaufe vorne. Ziehen Sie das breite Ende der Krawatte nach unten und schieben Sie den Knoten nach oben in Richtung Hals.  }]    }</script>

Wenn es um How-to-Markup geht, empfiehlt Google, die allgemeinen Richtlinien für strukturierte Daten, die Webmaster-Richtlinien, die Richtlinie zu Inhaltsbeschränkungen für Aktionen auf Google und die How-to-Inhaltsrichtlinien zu befolgen.

Fügen Sie HowToStep Markup nur für Schritt-für-Schritt-Anleitungen ein und nicht für die Daten, die kein Schritt sind.

Wenn Sie der Meinung sind, dass Sie die Schritte mithilfe von Bildern besser erklären können, verwenden Sie HowToStep für jedes in den Schritten enthaltene Bild.

Verwenden Sie keine strukturierten How-to-Daten und verwenden Sie keine vulgäre Sprache. Diese beeinträchtigen wahrscheinlich Ihre Sichtbarkeit in Rich-Suchergebnissen.

Bildlizenz

Die Erwähnung von Lizenzinformationen für die Bilder, die Sie auf Ihrer Website veröffentlichen, führt dazu, dass in den Miniaturansichten Ihrer Bilder ein lizenzierbares Abzeichen erscheint, wenn diese in den Google-Bildersuchergebnissen angezeigt werden.

Neben der Anzeige von Lizenzinformationen bietet es auch einen Link zur Lizenz. Wenn Sie auf den Link klicken, erhalten Sie weitere Informationen darüber, wie jemand anderes Ihr Bild verwenden kann.

Damit Google Ihre Bilder crawlen und indizieren kann, stellen Sie sicher, dass die robots.txt-Datei den Zugriff der Suchmaschine auf Ihre Bilder nicht blockiert.

Stellen Sie außerdem sicher, dass Benutzer ohne Registrierung oder Abonnement freien Zugriff auf Ihre Bilder haben.

Google empfiehlt, sich bei der Bildlizenzierung an die Richtlinien für Webmaster und die Best Practices von Google Bilder zu halten.

Sie können entweder strukturierte Daten oder IPTC-Fotometadaten hinzufügen, um Google zu signalisieren, dass Ihre Bilder lizenziert sind. 

Wie Sie wissen, beziehen sich strukturierte Daten auf das Bild, das mit einem Markup angezeigt wird. Andererseits werden IPTC-Fotometadaten direkt in das Bild eingebettet.

Stellenangebot

Wenn Sie strukturierte Daten zu Stellenausschreibungen zu den Landingpages für Stellenausschreibungen auf Ihrer Website hinzufügen, erhalten Sie eine gute Chance, in der Jobsuche angezeigt zu werden, einer besonderen Funktion in den Google-Suchergebnissen.

Wenn Sie ein Arbeitgeber sind oder eine Website besitzen, die sich auf Inhalte zur Jobsuche konzentriert, kann diese Funktion für Sie von Nutzen sein.

Wenn Sie es oben im Erlebnisbereich für die Jobsuche schaffen, wird Ihre Stellenausschreibung mit Ihrem Firmenlogo, Ihrer Stellenbeschreibung sowie Rezensionen und Bewertungen angezeigt. Das Schema-Markup für Stellenausschreibungen spielt eine entscheidende Rolle dabei, Ihre Website an die Spitze der SERPs zu bringen.

Das bedeutet auch eine höhere Klickrate und Conversion für Ihre Website.

Das Schema-Markup für Stellenausschreibungen sieht wie unten dargestellt aus.<script type="application/ld+json">{  "@context": "https://schema.org/",  "@type": "JobPosting",  "title": "Content Proofreader",  "Beschreibung": "Wir suchten einen erfahrenen Korrektor mit mindestens 2 Jahren ErfahrungErfahrung im Korrekturlesen. Der ideale Kandidat wäre aGrammatik-Nazi, dem es danach brennt, in einem Artikel alles zu korrigieren, was korrigiert werden muss. Er/sie wird ausgelagerte Inhalte prüfen, Korrektur lesen und bearbeiten. Unser Ziel ist es, unseren Kunden qualitativ hochwertige Inhalte zu liefern, und der Korrektor/Redakteur ist für die Bereitstellung derselben verantwortlich. Unser Team plant, in Zukunft exponentiell zu wachsen, und wir würden uns freuen, Sie kennenzulernen, wenn Sie daran interessiert sind, Teil unserer Wachstumsgeschichte zu werden. Wir sind jung, leidenschaftlich und motiviert, unzählige Ziele zu erreichen. Senden Sie uns noch heute eine E-Mail, um zu sehen, ob Sie für die Stelle geeignet sind!“,  „Einstellungsorganisation“ : {    "@type": "Organisation",    "Name": "Stan Ventures",    „sameAs“: „https://www.diewebag.de/“,    "logo": "https://res.cloudinary.com/crunchbase-produktion/image/upload/c_lpad,f_auto,q_auto:eco,dpr_1/rgs8js99zo1jzua8yf6p"  },  „Branche“: „Digitales Marketing“,  "employmentType": "FULL_TIME",  "Arbeitszeiten": "10-19 Uhr",  "Datum der Veröffentlichung": "2022-09-05",  "validThrough": "2022-09-30",  "jobLocation": {    "@type": "Ort",    "Adresse": {      "@type": "PostalAddress",      „streetAddress“: „29529, APT 206, Waukegan Rd“,      "AdresseOrt": "Lake Bluff",      "addressRegion": "IL",      "Postleitzahl": "60044",      "addressCountry": "US"    }  },  „Verantwortlichkeiten“: „Mehrere Artikel bearbeiten und Korrektur lesen.“Stellen Sie sicher, dass alle Artikel kontextuell korrekt sind und den Kundenanforderungen entsprechenStellen Sie sicher, dass Schlüsselwörter und Links für optimale SEO strategisch platziert sind.Überprüfen Sie den Inhalt und geben Sie den Autoren Feedback basierend auf der Leistung.„Übernehmen Sie die Verantwortung für die Online-Veröffentlichung hochwertiger Inhalte“,  „Fähigkeiten“: „Ausgezeichnete SpracheFähigkeit, mehrere Artikel zu lesen und zu verarbeitenLiebe zum DetailGrundlegende SEO-Kenntnisse“,  "educationRequirements": "Jeder Abschluss",  "Erfahrungsvoraussetzungen": "2-4 Jahre"}</script>

Google genehmigt keine Stellenausschreibungen mit unvollständigen Beschreibungen. Stellen Sie daher sicher, dass Sie bei Bedarf ausreichende Stellenbeschreibungen bereitstellen.

Die Suchmaschine fördert keine Werbeinhalte wie Anzeigen und Partnerprogramme, die als Stellenausschreibungen getarnt sind. Stellen Sie sicher, dass Ihre Stellenausschreibungen tatsächlich Stellenausschreibungen sind und nicht mehr und nicht weniger.

Darüber hinaus mag Google keine besonders profane Sprache. Stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Stellenausschreibungen mit einfacher Sprache und einem authentischen Ton verfassen, der dem Zweck dient, die richtigen Kandidaten anzulocken.

Lernvideo

Heutzutage greifen Schüler und Lehrkräfte gleichermaßen auf Google zurück, um Videos zu finden und anzusehen, die Bildungszwecken dienen.

Wenn Sie solche Lernvideos mit ordnungsgemäß strukturierten Daten veröffentlichen, geht Google davon aus, dass Sie den Nutzern einen Mehrwert bieten und Ihre Website mit Top-Suchrankings belohnen.

Kommen wir nun zum Rich-Results-Teil des Lernvideoinhalts.

Google Rich-Suchergebnisse für Lernvideos sind weltweit auf Englisch verfügbar. Allerdings werden sie nur angezeigt, wenn man nach wissenschaftlichen Inhalten sucht.

Diese Ergebnisse werden bei allgemeinen Online-Suchen nicht angezeigt.

Sie können strukturierte Daten zu verschiedenen Arten von Lernvideos hinzufügen, darunter

  • Einzelnes Lernvideo
  • Lernvideo mit mehreren Clips
  • Video zur Lösung des Problems
  • Mehrere Clips zur Problemlösung

Das Lernvideo-Markup sollte in eine Seite eingefügt werden, auf der Benutzer den Videoinhalt tatsächlich ansehen können. Schließlich ist die Weiterleitung von Benutzern auf eine Seite, auf der sie nicht auf den Inhalt zugreifen können, ein Zeichen für eine schlechte Benutzererfahrung.

Aus diesem Grund empfiehlt Google, Lehrvideos für jedermann ohne Abonnement verfügbar zu machen.

Hier ist der Haken. Nicht jeder sieht sich Videos an, für die ein Abonnement erforderlich ist. Das wirkt sich auf Ihre Chancen aus, in den SERPs einen höheren Rang zu erreichen und Rich-Suchergebnisse zu erzielen.

Zusätzlich zum Erlernen des Video-Markups müssen Sie darüber nachdenken, videoObject erforderliche Eigenschaften einzubeziehen, um Google dabei zu helfen, mehr Informationen über Ihr Video zu extrahieren und zu verarbeiten Video.

Je besser Google Ihre Inhalte versteht, desto größer sind Ihre Chancen auf ein höheres Ranking und Rich-Suchergebnisse.

Lokales Geschäft

Menschen suchen zunehmend online nach lokalen Unternehmen und deshalb ist lokales SEO für Unternehmen, die potenzielle Kunden an bestimmten Standorten anlocken möchten, von größter Bedeutung.

Wenn Online-Nutzer über die Google-Suche oder Google Maps nach lokalen Unternehmen suchen, zeigt die Suchmaschine häufig ein Wissensfenster mit Informationen zu einem beliebten lokalen Unternehmen an, das für die Suchanfrage relevant ist.  

Wenn Benutzer alternativ einen Unternehmenstyp eingeben, beispielsweise „Restaurants mit asiatischer Küche“, zeigt die Suchmaschine wahrscheinlich ein Karussell mit Unternehmen an, die für die Suchanfrage relevant sind.

Mit diesen vielen Möglichkeiten teilen Sie Google mit der Verwendung von Local Business Schema Markup mehr über Ihr Unternehmen mit, einschließlich Ihres Angebots, Ihrer Arbeitszeiten, Ihres Standorts usw.

Hier ist ein Beispiel für das lokale Geschäftsschema-Markup für ein Restaurant.<script type="application/ld+json">{  "@context": "https://schema.org",  "@type": "LocalBusiness",  „Name“: „COTE Korean Steakhouse“,  „Bild“: „https://cdn.sanity.io/images/ynn6kpu5/nyc/ef9639be877e8e1206fbcae126cd733d87bd87f5-230x60.svg?w=800&h=209&q=80&fit=max&auto=format“,  "@id": "",  "URL": "https://www.cotenyc.com/",  "Telefon": "+1 212-401-7986",  "Adresse": {    "@type": "PostalAddress",    „streetAddress“: „16 W 22nd St“,    "addressLocality": "New York",    "addressRegion": "NY",    "Postleitzahl": "NY 10010",    "addressCountry": "US"  }  }</script>

Um sich für die Anzeige in Rich-Suchergebnissen für lokale Unternehmen zu qualifizieren, empfiehlt Google Unternehmen, die Webmaster-Richtlinien, die allgemeinen Richtlinien für strukturierte Daten und die Karussell-Richtlinien (sofern zutreffend) zu befolgen.

Logo

Ihr Logo ist Ihre Geschäftsidentität.

Nutzen Sie strukturierte Logo-Daten, damit Google Ihr Logo anzeigen kann, wenn Ihre Seite in der Suche oder im Knowledge Panel erscheint.

Schauen Sie sich das Beispiel unten an.<script type="application/ld+json">{  "@context": "https://schema.org",  "@type": "Organisation",  "Name": "Stan Ventures",  "URL": "https://www.diewebag.de/",  "Logo": "https://www.diewebag.de/wp-content/themes/diewebag/assets/img/logo.svg"}</script>

Google behauptet, dass dies ein starkes Signal an die Google-Suchalgorithmen sei, das Logobild im Knowledge Panel anzuzeigen.

Sie können die Logo-strukturierten Daten auf jeder Seite verwenden. Sinnvoller ist es jedoch, wenn Sie es auf Ihrer Homepage einbinden.

Mathe-Löser

Matheaufgaben sind tatsächlich für viele Menschen ein großes Problem, auch für mich. 

Es ist eine zeitlose Wahrheit, dass es immer Studenten gibt, die Hilfe bei der Lösung mathematischer Probleme benötigen. 

Hilfe kommt zu denen, die darum bitten, und Google ist der größte Helfer, den wir alle kennen.

Kommen wir also zu strukturierten Daten für Mathe-Löser.

Sie können strukturierte Daten verwenden, um die Art der mathematischen Probleme anzugeben und Google dabei zu helfen, Schritt-für-Schritt-Anleitungen für bestimmte mathematische Probleme zu verstehen.

Wenn Sie Kopien desselben Mathe-Lösers unter verschiedenen URLs haben, achten Sie darauf, kanonische Tags zu verwenden, um Google-Bots an ein einziges Ziel zu leiten.

Film

Wenn Sie filmbasierte Inhalte veröffentlichen, ist dieses Schema-Markup genau das Richtige für Sie. 

Sie können strukturierte Filmdaten verwenden, um Filmlisten zu markieren und Benutzern dabei zu helfen, sie online zu erkunden. Sie können Details wie den Titel des Films, den Namen des Regisseurs, ein für den Film relevantes Bild und vieles mehr angeben.

Es empfiehlt sich, Karussell-Markup für Filme zu verwenden. Allerdings sind Filmkarussells nur für mobile Benutzer zugänglich. 

Stellen Sie sicher, dass Sie sich strikt an die Webmaster-Richtlinien, die allgemeinen Richtlinien für strukturierte Daten und die Karussell-Richtlinien halten.

Ein Verstoß gegen eine dieser Richtlinien kann dazu führen, dass Google Ihre Website mit einer manuellen Maßnahme bestraft.

Übungsprobleme

Strukturiertes Datenmarkup für Übungsprobleme ist hilfreich, um der Studentengemeinschaft dabei zu helfen, relevante Online-Ressourcen und Materialien für akademische Zwecke zu finden. 

Durch die Einbeziehung strukturierter Daten für Ihre Übungsaufgaben erhöhen Sie die Wahrscheinlichkeit, in den Google-Suchergebnissen in einem idealen User-Experience-Panel angezeigt zu werden.

Diese Funktion ist nur für Suchanfragen zu mathematischen und naturwissenschaftlichen Themen sowie für Multiple-Choice-Fragen und Kontrollkästchen-basierte Fragen verfügbar.

Die Benutzer können auf diese Funktion sowohl auf Mobilgeräten als auch auf Desktops zugreifen.

Zu den Formaten für Übungsprobleme gehören:

  • Quiz mit nur einer Frage
  • Quiz mit nur einer Frage und Checkbox-Antworten 
  • Quiz mit mehreren Fragen 

Also, ist es das? 

Nein. Die Geschichte hat noch mehr zu bieten.

Wenn es um die Markierung von Übungsaufgaben geht, stellen Sie sicher, dass Sie mindestens zwei Übungsaufgaben pro Thema markieren. Dennoch ist es eine gute Idee, Probleme oder Konzepte zu markieren, die in Rich-Suchergebnissen angezeigt werden sollen.

Letztlich geht es darum, alles in Ihrer Macht Stehende zu tun, um reichhaltige Ergebnisse zu erzielen. Verpassen Sie also keine Gelegenheit, die Sie Ihren Rich-Suchergebnissen einen Schritt näher bringt.

Als nächstes: Wenn Ihre Website Kopien derselben Übungsaufgabe unter verschiedenen URLs enthält, verwenden Sie kanonische Tags, um auf das Original zu verweisen.

Produkt

Durch das Hinzufügen strukturierter Daten zu Ihren Produktseiten kann Google geeignete Produktinformationen anzeigen, wenn eine Produktseite in Rich-Suchergebnissen angezeigt wird.

Darüber hinaus kann eine Produktseite, die dafür qualifiziert ist, ganz oben bei Google zu erscheinen, potenzielle Kunden anlocken, die nach ähnlichen Produkten suchen. 

So sehen die strukturierten Produktdaten aus<script type="application/ld+json">{  "@context": "https://schema.org/",   "@type": "Produkt",   „Name“: „Fire TV Stick“,  "Bild": "https://m.media-amazon.com/images/I/41MAWckxFrL.jpg",  „Beschreibung“: „Fire TV Stick mit brandneuer Alexa-Sprachfernbedienung (einschließlich TV- und App-Steuerung) |“,  "Marke": {    "@type": "Marke",    "Name": "Amazon"  }}</script>

Stellen Sie sicher, dass Sie auf Ihren Produktseiten ein Auge für die Aktualität der Inhalte haben, damit Ihre potenziellen Kunden Ihr Produkt für ihre Suche relevant finden.

Darüber hinaus ermöglicht das Produktschema-Markup, dass Ihre Produkte mit einem Produkt-Badge angezeigt werden, wenn sie auf Google Bilder entdeckt werden.

Dadurch knüpfen sie an die Interessen der Nutzer an, was wiederum zu höheren Conversion-Raten führt.

Wo genau verwenden Sie das Produktschema-Markup?

  1. Produktseite mit einem einzelnen Produkt
  2. Shopping-Aggregator-Seite, auf der ein einzelnes Produkt zusammen mit den Details anderer Anbieter angezeigt wird, die dasselbe oder ein ähnliches Produkt verkaufen.

Wenn Sie strukturierte Produktdaten verwenden, stellen Sie sicher, dass Sie ein bestimmtes Produkt markieren. Markieren Sie keine Produktliste oder ganze Kategorie.

Strukturierte Daten für Produktseiten können Ihnen mehrere Vorteile bringen, wenn Sie wissen, wie Sie sie richtig nutzen.

Fragen und Antworten

Q&A-Seiten sind Webseiten, die im Q&A-Format angezeigt werden und auf denen auf eine Frage eine oder mehrere Antworten folgen.

Wie bereits erwähnt, stehen diese Seiten im Gegensatz zu FAQ-Seiten, die nur eine Antwort für jede Frage in der Liste enthalten.

Außerdem unterstützen Q&A-Seiten benutzergenerierte Inhalte, beispielsweise Foren, während FAQ-Seiten dies nicht tun.

Sie können Q&A-Seiten mit verschiedenen Schematypen auszeichnen, einschließlich QA-Seite, Frage und Antwort basierend auf Relevanz.

Rezept

Basieren Ihre Inhalte auf leckeren, köstlichen Rezepten? Das ist großartig.

Aber es ist alles nur ein Anfang.

Die eigentliche Herausforderung besteht darin, wie Sie Ihre Online-Präsenz den Leuten präsentieren, die nach Rezepten wie Ihrem suchen?

Teilen Sie es Google auf eine Weise mit, die die Bots verstehen.

Verwenden Sie das strukturierte Daten-Markup für Rezepte, um Benutzern den Weg zu Ihnen zu erleichtern.<script type="application/ld+json">{  "@context": "https://schema.org/",   "@type": "Rezept",   „Name“: „Crispy Fish Burger“,  "Bild": "https://www.example.com/wp-content/uploads/2021/04/fish-burger-filet-recipe-img-1.jpg",  „Beschreibung“: „Bereiten Sie zu Hause köstliche knusprige Fischburger im Restaurant-Stil zu.“,  "Stichwörter": "Fischburger",  "Autor": {    "@type": "Person",    "Name": "Ashley Schwartz"  },  "Veröffentlichungsdatum": "2022-09-02",  „prepTime“: „PT10M“,  „cookTime“: „PT15M“,   „totalTime“: „PT25M“,   "recipeCategory": "Vorspeise",   "recipeYield": "3",   "Ernährung": {    "@type": "NutritionInformation",    „Kalorien“: „300 Kalorien“  },  "RezeptZutat": [    „300 Gramm Fisch“,    „3/4 Ei“,    „Senf – 2 Teelöffel“,    „1/2 Teelöffel Salz“,    „1/4 Teelöffel Basilikum“,    „1/2 Teelöffel Paprika“,    „3 Burgerbrötchen“,    „3/4 Gurke“,    „1/2 Tasse Semmelbrösel“,    „1/2 Teelöffel Zwiebelpulver“,    „1/4 Teelöffel Gewürz schwarzer Pfeffer“,    „1 Teelöffel Pflanzenöl“,    „3/4 Tomate“,    „Mayonnaise – 2 Teelöffel“  ],  "recipeInstructions": {    "@type": "HowToStep",    "Text": ""  },  "Video": {    "@type": "VideoObject",    „Name“: „Crispy Fish Burger“,    „Beschreibung“: „Bereiten Sie zu Hause köstliche knusprige Fischburger im Restaurant-Stil zu.“,    "thumbnailUrl": "https://www.example.com/wp-content/uploads/2021/04/fish-burger-filet-recipe-img-1.jpg",    „uploadDate“: „2022-09-02“,     "contentUrl": "https://www.youtube.com/watch?v=XYZABC"  }  }</script>

Mit strukturierten Daten können Sie Google mehr über Ihre Seite mitteilen, einschließlich Garzeit, Nährwertangaben, Bewertungen und vieles mehr. 

Auf diese Weise kann Google Ihre Seite besser verstehen und sie den richtigen Personen mit relevanten Suchanfragen anzeigen.

Google empfiehlt außerdem, dass Rezeptseiten eine Übersichtsseite haben, auf der alle Rezepte aufgelistet sind. Wenn der Benutzer also auf einen Link auf der Übersichtsseite klickt, wird er zu einer Seite weitergeleitet, auf der ausführlich über ein bestimmtes Rezept gesprochen wird.

Rezensionsausschnitt

Ein Rezensionsausschnitt ist ein kurzes Panel, das eine Rezension oder Bewertung anzeigt, oft eine Ansammlung von Bewertungen verschiedener Personen. 

Sobald Google ein Prompt-Review- oder Bewertungs-Markup erkennt, zeigt es wahrscheinlich ein Rich Snippet an, das Rezensionen, Bewertungen, Zusammenfassungen und mehr enthält.

Neben Rich-Suchergebnissen kann ein Bewertungsausschnitt auch in den Google Knowledge Panels erscheinen.

Dies gilt für verschiedene Inhaltstypen, darunter Bücher, Kurse, Veranstaltungen, Filme, lokale Unternehmen, Rezepte, Produkte und Anleitungen.

Bewertungen gelten auch für eine Vielzahl von Schematypen wie CreativeWorkSeason, CreativeWorkSeries, Game, MediaObject, Episode, MusicRecording und MusicPlaylist.

Sie können strukturierte Review-Daten auf verschiedene Arten einbinden.

  • Fügen Sie direkt ein einfaches Bewertungs-Markup hinzu.
  • Einbetten einer Bewertung in einen anderen Schematyp mithilfe der Eigenschaft Bewertung 
  • Betten Sie konsolidierte Bewertungen mit der Eigenschaft AggregateRating in einen anderen Schematyp ein.

Sitelinks-Suchfeld

Haben Sie jemals auf ein Suchergebnis geklickt und dahinter ein weiteres Suchfeld gefunden, mit dem Sie eine bestimmte Website durchsuchen können?

Das ist das sogenannte Sitelinks-Suchfeld.

Indem Sie Sitelink-Suchfelder für Ihre Webseiten erstellen, die in SERPs erscheinen, ermöglichen Sie Benutzern, Ihre Website direkt über die Suchergebnisse zu durchsuchen.

Während Google das Sitelinks-Suchfeld möglicherweise automatisch generiert, ist es großartig, wenn Sie der Suchmaschine mithilfe von WebsiteMarkup spezifischere Informationen bereitstellen.<script type="application/ld+json">{  "@context": "https://schema.org/",  "@type": "WebSite",  "Name": "XYZ",  "URL": "https://www.example.com/",  "potentialAction": {    "@type": "SearchAction",    "Ziel": "https://query.example.com/internal-search{search_term_string}",    "query-input": "erforderlicher Name=search_term_string"  }}</script>

Wenn Sie möchten, dass Google das Sitelinks-Suchfeld für Ihre Webseite anzeigt, müssen Sie Folgendes tun. 

Beginnen Sie mit der Einrichtung einer Suchmaschine auf Ihrer Website und mobilen App. Stellen Sie sicher, dass es UTF-8-codierte Suchanfragen unterstützt.

Was passiert also hinter dieser Szene?

Die neue Funktionalität leitet die Benutzeranfrage an Ihre Zielseite weiter, indem sie die in Ihren strukturierten Daten erwähnte Syntax verwendet.

Stellen Sie bei der Implementierung von Website-Markup sicher, dass Sie die strukturierten Daten nur zur Homepage hinzufügen, um den größtmöglichen Nutzen zu erzielen.

Software-App

Softwareanwendungen sind keine Ausnahme von strukturierten Daten.

Durch die Verwendung strukturierter Daten zum Markieren Ihrer Softwareanwendung kann Google Ihre App-Informationen besser anzeigen, wenn sie in den Suchergebnissen erscheinen.

Google empfiehlt, die Webmaster-Richtlinien und allgemeinen Richtlinien für strukturierte Daten für Ihre Softwareanwendung zu befolgen, um höhere Suchmaschinenrankings zu erzielen und online leicht auffindbar zu sein.

Sprechbar

Dieses Schema-Markup ist praktisch, um Segmente innerhalb eines Artikels herauszufinden, die sich am besten zum Vorlesen mit Text-to-Speech (TTS) eignen.

Durch die Einbindung dieses Schemas in eine Webseite können Suchmaschinen mithilfe von TTS erkennen, welcher Text auf Geräten mit Google Assistant verwendet werden soll. 

Die Verwendung dieses Schema-Markups bedeutet eine größere Reichweite und eine größere Zielgruppenbasis für Ihre Website, da Ihre Inhalte über mehr neue Kanäle verbreitet werden.

Laut Google „verwendet Google Assistant sprechbare strukturierte Daten, um aktuelle Nachrichtenanfragen auf Smart-Speaker-Geräten zu beantworten.“ Wenn Nutzer nach Neuigkeiten zu einem bestimmten Thema fragen, gibt der Google Assistant bis zu drei Artikel aus dem Internet zurück und unterstützt die Audiowiedergabe mithilfe von TTS für Abschnitte im Artikel mit sprechbaren strukturierten Daten. Wenn der Google Assistant einen sprechbaren Abschnitt vorliest, ordnet er die Quelle zu und sendet die vollständige Artikel-URL über die Google Assistant-App an das Mobilgerät des Nutzers.“

Speakable ist nur für US-Nutzer verfügbar, die Google Home-Geräte besitzen, die auf Englisch eingestellt sind.

Wenn Sie sprechbares Markup verwenden, stellen Sie sicher, dass Sie das Markup NICHT zu Inhalten hinzufügen, die in TTS wahrscheinlich mehrdeutig sind, einschließlich der Position eines Nachrichtenberichts, Bildunterschriften und mehr.

Erstellen Sie klare Überschriften und leicht verständliche Zusammenfassungen für den Inhalt, der dieses Schema-Markup enthält. 

Stellen Sie gemäß den Empfehlungen von Google sicher, dass jeder Abschnitt des Inhalts etwa 20 bis 30 Sekunden lang abgespielt wird. Auf diese Weise wird den Zuhörern ein reibungsloses Benutzererlebnis geboten.

Abonnement- und Paywall-Inhalte

Was passiert, wenn die Suchmaschinen-Bots Ihre Paywall-Inhalte fälschlicherweise als Cloaking interpretieren?

Dies wirkt sich auf die Suchmaschinenoptimierung Ihrer Website aus, da Google davon ausgeht, dass das, was Ihre Seite in den SERPs anzeigt, sich von dem unterscheidet, was sie tatsächlich enthält.

Für Google stellt dies einen Verstoß gegen seine Webmaster-Richtlinien dar.

Wie beheben Sie das Problem?

Verwenden Sie strukturierte Daten, um Google dabei zu helfen, richtig zwischen abonnementbasierten Inhalten und Cloaking zu unterscheiden.

Sie können dies erreichen, indem Sie strukturierte Daten mit CreativeWork Eigenschaften implementieren.

Damit eine Seite von Google gecrawlt und indexiert werden kann, benötigen die Suchmaschinen-Bots Zugriff darauf. Stellen Sie daher sicher, dass Ihr Abonnement oder Ihre Paywall-Inhalte crawlbar und indexierbar sind.

Nutzen Sie außerdem das URL-Inspektionstool, um zu erfahren, wie Ihre Seite für die Suchmaschine aussieht und wie sie die Seite crawlt. Dies sollte Ihnen dabei helfen, potenzielle Probleme mit Ihrer Seite zu erkennen, damit Sie diese beheben können.

Haben Sie eine AMP-Seite mit Paywall-Inhalten? 

Hier erfahren Sie, was Sie tun müssen.

  • Nutzen Sie nach Möglichkeit Amp-Abonnements.
  • Die Bots benötigen freien Zugriff darauf. Stellen Sie sicher, dass das Autorisierungsterminal Google-Bots den Zugriff auf Ihre Inhalte ermöglicht.
  • Stellen Sie sicher, dass für AMP- und Nicht-AMP-Seiten dieselbe Bot-Zugriffsrichtlinie gilt. Andernfalls kann es zu Problemen mit der Inhaltsinkongruenz kommen.

Video

Wenn Menschen Videos ansehen möchten, greifen sie oft auf Google zurück. 

Wie Google selbst sagt: „Google versucht, Details zu Ihrem Video automatisch zu verstehen.“ Daher wird es für Google klarer und besser, wenn Sie mehr Details anbieten können, einschließlich Beschreibung, Datum und Uhrzeit des Uploads, Miniaturbild-URL und mehr.

Also, wie macht man das?

Markieren Sie Ihre Videos mit VideoObject strukturierten Daten.

So sehen die strukturierten Videodaten aus<script type="application/ld+json">{  "@context": "https://schema.org",  "@type": "VideoObject",  "Name": "Blogger Outreach Services",  "Beschreibung": "Das Einzige, was erstklassige Website-Besitzer tun, um sich von der Konkurrenz abzuheben, ist der Aufbau von Backlinks mithilfe echter manueller Blogger-Ansprache. Was wäre, wenn wir Ihnen sagen würden, dass auch Sie die gleichen Ergebnisse zu einem Preis erzielen können, der Sie umhauen wird? Schauen Sie sich in diesem Video an, was wir für Sie tun und entscheiden Sie, ob Sie den Erfolg aufschieben sollten.“,  "thumbnailUrl": "",  „uploadDate“: „2021-02-05“,  "Dauer": "PT1M15S"}</script>

Mit Schema-Markup erhöhen Sie die Wahrscheinlichkeit, dass Ihre Videos in der Google-Suche, bei Google Bilder und bei Google Discover angezeigt werden.

Das ist ein Zeichen dafür, dass Sie es nach und nach zu videoreichen Ergebnissen schaffen.

Wenn Ihr Video auf YouTube verfügbar ist, aktiviert die Google-Suche möglicherweise automatisch Schlüsselmomente für Ihr Video basierend auf Ihrer Videobeschreibung. 

Das bedeutet, dass Sie in Ihrer YouTube-Videobeschreibung keine Zeitstempel markieren müssen

Sie können Google jedoch die wichtigen Details in Ihrem Video mitteilen, um bessere Ergebnisse zu erzielen.

Für strukturierte Videodaten erwartet Google, dass Sie die videospezifischen Richtlinien kennen, darunter Video-Sitemap-Richtlinien, Karussell-Richtlinien, Best Practices für Videos und Livestream-Richtlinien.

DiscussionForumPosting-Schema

Das DiscussionForumPosting-Schema ist ein neues strukturiertes Daten-Markup, das im November 2023 von Google eingeführt wurde, um Website-Inhabern das Markieren ihrer Forenbeiträge zu erleichtern.

Dieses neue Schema umfasst Markup-Eigenschaften wie den Autor des Beitrags (Benutzername des Beitragserstellers), das Veröffentlichungsdatum, den Hauptinhalt und Interaktionen wie „Gefällt mir“-Angaben oder Antworten.

Dieses neue Schema soll Google zusätzlichen Kontext zur Art des Inhalts liefern und so die Darstellung dieser Beiträge in den Suchergebnissen verbessern. Wir haben kürzlich gesehen, dass Google die Follower-Anzahl in den Suchergebnissen für Ergebnisse mit Social-Media-Handles anzeigt.

Dieses neue Schema könnte einige SERP-Funktionen einführen, die eine erweiterte Version dessen darstellen, was wir bei den sozialen Profilen gesehen haben.

ProfilePage-Schema

Dies ist ein weiteres neues Schema, das Google jetzt unterstützt. Die Verwendung dieses Schemas in Artikeln und Beiträgen kann dazu führen, dass das Profil des Erstellers als Erweiterung auf der Suchergebnisseite angezeigt wird.

Zu den Details, die in den Ergebnissen angezeigt werden, gehören der Name oder das soziale Profil des Erstellers, das Profilfoto, die Anzahl der Follower oder die Beliebtheit seines Inhalts.

Gemäß Google ProfilePage hilft das Schema bei der eindeutigen Identifizierung des Erstellers und bei Funktionen wie Perspektiven und Diskussionen und Foren.

ProfilePage Markup wird auch in anderen strukturierten Daten unterstützt, die den Autor unterstützen, z. B. Artikel und Rezept Diskussionsforum und Seite mit Fragen und Antworten.

Strukturierte Datenfehler, die Sie vermeiden sollten

Wie das Sprichwort sagt: Irren ist menschlich. Bei strukturierten Daten können jedoch kleinste Fehler große Auswirkungen auf die Online-Auffindbarkeit Ihrer Website haben.

Die Auswirkungen können von der Nichterzielung gewünschter Ergebnisse bis hin zu einer Suchmaschinenstrafe reichen.

Deshalb ist es wichtig, Ihre strukturierten Daten noch einmal zu überprüfen und sicherzustellen, dass alle potenziellen Fehler behoben sind.

Hier ist ein Blick auf die Verbote bei der Implementierung strukturierter Daten auf Ihren Webseiten.

Weiche der Markup-Validierung nicht aus

Es ist ein schwerwiegender Fehler, das Schema-Markup direkt nach der Generierung in die Webseite einzufügen.

Sie möchten prüfen, ob die strukturierten Daten Ihnen dabei helfen können, sich für Rich Results zu qualifizieren, oder? Stellen Sie daher sicher, dass Sie den Google Rich Results Test durchführen, um Ihren Code zu validieren.

Überspringen Sie diesen Schritt niemals, es sei denn, Sie möchten Googles Zorn wegen eines Schema-Markup-Fehlers ertragen. Das ist offensichtlich das Letzte, was sich jemand für seine Website wünscht.

Fügen Sie kein Markup zu Inhalten hinzu, die nicht vorhanden sind

Was Sie über Ihre strukturierten Daten mit Google kommunizieren, sollte mit den Inhalten korrelieren, die auf der entsprechenden Webseite angezeigt werden.

Geschieht dies nicht, interpretiert Google dies als Missbrauch des Schema-Markups.

In einem solchen Fall sendet Google zunächst Warnsignale in der Suchkonsole.

Wenn Google feststellt, dass das Problem weiterhin besteht, werden manuelle Maßnahmen auf Ihrer Website ergriffen, die sich wahrscheinlich auf Ihr Suchmaschinenranking auswirken.

Implementieren Sie seitenspezifische strukturierte Daten nicht auf der gesamten Website

Nehmen wir an, Ihre Website verfügt über Rezeptseiten. Wenn Sie also rezeptspezifisches Schema-Markup implementieren, darf es nur auf Ihren Webseiten enthalten sein, die Rezepte enthalten. 

Auf der anderen Seite können Sie nicht allen Ihren Seiten, die nicht mit Rezepten zu tun haben, die gleiche Art von Markup hinzufügen. 

Die Implementierung eines solchen seitenspezifischen Schema-Markups auf Ihrer Website ist schwerwiegend genug, um eine Suchmaschinenstrafe nach sich zu ziehen.

Verstoßen Sie nicht gegen die Richtlinien von Google

Google hasst es, wenn Sie gegen seine Richtlinien verstoßen.

Lesen Sie die Richtlinien für Webmaster, die allgemeinen Richtlinien für strukturierte Daten, die technischen Richtlinien und die Inhaltsrichtlinien von Google und handeln Sie entsprechend, um eine Google-Strafe zu vermeiden.

So verfolgen Sie Markup-Verbesserungen

Wie bereits erwähnt, verbessert Schema-Markup die Art und Weise, wie Websites mit Suchmaschinen wie Google kommunizieren.

Allerdings ist es für die Verwendung strukturierter Daten für Ihre SEO unerlässlich, den Überblick über Markup-Updates zu behalten 

Vorteile und erzielen Sie höhere SERP-Rankings.

Die Google Search Console ist Ihre Anlaufstelle, um von Zeit zu Zeit Verbesserungen strukturierter Daten zu überwachen.

Melden Sie sich bei der Search Console von Google an und navigieren Sie zu Verbesserungen.

Dieser Abschnitt sollte Ihnen eine klare Vorstellung von der Wirksamkeit der verschiedenen Arten von Schema-Markup geben, die Sie auf Ihren Webseiten verwendet haben.

Bei Fehlern oder Problemen erkennt die Google Search Console genau, wo das Problem liegt und sagt Ihnen auch, wie Sie das Problem beheben können.

Die Google Search Console zeigt Ihnen nicht nur an, wie gesund Ihre Schema-Markup-Auswahl ist, sondern ermöglicht Ihnen auch, die Leistung Ihrer strukturierten Daten zu sehen.

Gehe zu Leistung > Suchergebnisse > Suchdarstellung um ein größeres Bild der Klicks, Impressionen und mehr Ihrer Website zu sehen.

Ideale strukturierte Dateneigenschaften zur Verwendung

Haben Sie versucht, neben den oben aufgeführten auch andere strukturierte Dateneigenschaften zu verwenden? Sind Sie unsicher, ob diese Ihnen dabei helfen werden, in Rich Snippets zu ranken? Nun, du bist nicht allein!

In der neuesten Folge der #AskGoogleWebmasters-Videoserie antwortete John Mueller von Google auf eine Anfrage mit der Frage: „[Müssen] wir gemäß den Google-Entwicklern strukturierte Daten verwenden?“ Site (einschließlich erforderlicher/empfohlener Eigenschaften) oder können wir neben der Entwickler-Site weitere Eigenschaften von Schema.org verwenden?“ Sie können den offiziellen Tweet unten lesen.

https://twitter.com/googlesearchc/status/1182012008557944838?s=20

John Muellers Antwort auf strukturierte Dateneigenschaften

Als Antwort sagte Mueller, dass es völlig in Ordnung sei, strukturierte Dateneigenschaften zu verwenden, die nicht auf der Google Developers-Website aufgeführt sind. Strukturierte Daten auf der Google Developers-Website werden von Google ursprünglich als Rich-Suchergebnisse unterstützt.

Dies war seine ursprüngliche Antwort: „Google verwendet strukturierte Daten bei der Suche, um sowohl Rich-Suchergebnistypen zu unterstützen als auch die Seiten selbst besser zu verstehen. Vor diesem Hintergrund müssen Sie, um als Rich-Suchergebnis angezeigt zu werden, sicherstellen, dass die Seite die richtigen strukturierten Daten verwendet und den entsprechenden Richtlinien auf unserer Website entspricht Seite. Doch selbst wenn die strukturierten Daten nicht zu umfangreichen Ergebnissen führen, ist der Gewinn unseres Systems durch das Verstehen der Seite besser, wenn strukturierte Daten verwendet werden.“

Google verwendet strukturierte Daten, um den auf einer Webseite vorhandenen Inhalt zu verstehen. Strukturierte Daten werden mithilfe eines In-Page-Markups auf der beabsichtigten Seite codiert. Alle strukturierten Daten müssen während der Entwicklungsphase mit dem Testtool für strukturierte Daten getestet werden, gefolgt von einem Rich Results Status Report nach der Bereitstellung. Die Google-Suche unterstützt strukturierte Daten in drei verschiedenen Formaten: JSON-LD, Microdata und RDFa. 

Kriterien für strukturierte Dateninhalte

Der Inhalt, der als strukturierte Daten präsentiert werden soll, muss die folgenden Kriterien erfüllen:

  • Die Informationen der strukturierten Daten müssen aktuell sein
  • Der Inhalt muss original sein
  • Markieren Sie keine Inhalte, die für die Leser unsichtbar sind
  • Markieren Sie keine irrelevanten Inhalte
  • Markieren Sie keine Inhalte, die illegale und anstößige Waren oder Aktivitäten bewerben

John Mueller von Google sagte, dass die Verwendung strukturierter Daten, die nicht von Google unterstützt werden, für Nutzer optional sei. Auch wenn Google strukturierte Daten in Form von Rich Snippets möglicherweise nicht unterstützt, verwendet es sie möglicherweise dennoch, um den Inhalt der Seite zu verstehen. Dies wird auch dazu beitragen, dass diese Seiten entsprechend gut ranken, wenn nicht sogar einen Platz in den Featured Snippets erhalten. 

„Bedenken Sie, dass es nicht garantiert ist, dass wir diese Rich-Suchergebnisse anzeigen, nur weil eine Seite die entsprechenden strukturierten Daten verwendet, also kurz gesagt, wenn Sie für einen bestimmten Rich-Suchergebnistyp in der Google-Suche in Frage kommen möchten.“ , dann sollten Sie unbedingt selbständig auf die Anforderungen achten. Sie können jederzeit strukturierte Daten verwenden, um einen besseren maschinenlesbaren Kontext für Ihre Seiten bereitzustellen. Dies führt möglicherweise nicht immer zu sichtbaren Änderungen, kann aber dennoch dazu beitragen, dass unsere Systeme Ihre Seiten bei relevanten Abfragen anzeigen “, sagte John.