Google veröffentlicht SEO-Leitfaden zu HTTP-Statuscodes, Netzwerkproblemen und DNS-Fehlern

Der offizielle Leitfaden dazu, wie sich diese serverbezogenen Probleme oder Antworten auf die Leistung der Google-Suche auswirken.

Haben Sie sich jemals gefragt, wie sich Ihre verschiedenen HTTP-Statuscodes oder die Reaktion Ihres Netzwerks oder DNS auf GoogleBot auf die Leistung Ihrer Website in der Google-Suche auswirken können? Nun, Google hat einen neuen Leitfaden und ein Hilfedokument veröffentlicht, in dem detailliert beschrieben wird, wie sich HTTP-Statuscodes und Netzwerk- oder DNS-Fehler auf die Leistung der Google-Suche auswirken.

Das Dokument. Sie können auf dieses Dokument im Dokumentationsbereich der Google Suche-Zentrale zugreifen. 

Statuscodes & Fehler unterteilt in:

  • HTTP-Statuscodes
    • 2xx-Codes
    • 3xx-Codes
    • 4xx-Codes
    • 5xx-Codes
  • Netzwerkfehler
  • DNS-Fehler

Was fällt auf. Es gibt ein paar Dinge, die als neu oder interessant auffallen:

(1) Google versucht 10 Hops für Ihre Weiterleitungen und berücksichtigt dann die URL mit einem Weiterleitungsfehler in der Search Console.

(2) 301 vs. 302 Weiterleitungen; Google hat gesagt, dass eine 301-Weiterleitung ein starkes Signal ist, dass das Weiterleitungsziel kanonisch sein sollte, während eine 302-Weiterleitung ein schwaches Signal ist, dass das Weiterleitungsziel kanonisch sein sollte.

(3) 200 Statuscodes garantieren, dass die Seite an die Indexierungspipeline geht, garantieren jedoch nicht, dass das Indexierungssystem die Seite indiziert.

Fazit zu Fehlercodes in Search Console

Google hat diese HTTP-Statuscodes, Netzwerk- und DNS-Fehler bisher nicht so detailliert dokumentiert. Wir haben in jedem Fall einiges von Google gehört, aber hier ist ein offizieller Leitfaden, den Sie von Google verwenden können, um zu erfahren, wie sich diese auf die Leistung Ihrer Website in der Google-Suche auswirken.

Interesse geweckt?

Dann lassen Sie uns doch gemeinsam einmal schauen, wo es aktuell noch Potenzial für Verbesserungen für Ihr Unternehmen gibt.