Passive Sätze – Yoast Seo Plugin

Die passive Sätze seo yoast plugin

Wissen Sie, was Passiv ist und warum Sie es in den meisten Fällen vermeiden sollten? In der Lesbarkeitsanalyse  des bekannten Yoast SEO-Plugin wird die Verwendung der Passivsprache in maximal 10% Ihrer Sätze empfohlen. Warum ist das so?

In diesem Beitrag beantworten wir einige Fragen zur Passivsprache und zur Bewertung in unserem Plugin.

Zunächst erklären wir, was es ist. Dann klären wir, warum es am besten ist, Passivsprache in Ihrer Kopie zu vermeiden. Danach besprechen wir, was der Yoast SEO Passive Voice Check bewirkt und wie Sie vermeiden können, ihn in Ihrer Kopie zu verwenden. Abschließend werden einige Situationen beschrieben, in denen die Verwendung durchaus sinnvoll ist.

Was ist die passive Ansprache?

Die passive Stimme ist eine grammatikalische Konstruktion. Der einfachste Weg, dies zu erklären, besteht darin, es der aktiven Stimme gegenüberzustellen. Die aktive Stimme ist die Standardstruktur für englische Sätze. Die einfachsten möglichen Sätze enthalten einen Schauspieler (das Subjekt), der (das Verb) entweder einer Person, einem Tier oder einer Sache (dem Empfänger) etwas antut.

WortMamaumarmtmich
Semantische FunktionDarstellerdirect verb Empfänger
Quelle: Yoast

Im passiven Sprachgebrauch werden Schauspieler und Empfänger umgeschaltet. Der Empfänger wird dann zum grammatikalischen Thema. Beachten Sie, dass die Bedeutung des Satzes gleich bleibt. Der einzige Unterschied besteht in der Wortreihenfolge.

Wortichwurde umarmtvon Mama
Semantische FunktionEmpfängerdirect verbDarsteller
Quelle: Yoast

In einigen passiven Sätzen können Sie den Schauspieler weglassen. “Ich wurde umarmt” zum Beispiel ist ein vollkommen vernünftiger passiver Satz, obwohl er weniger Informationen liefert.

Warum sollten Sie die passive Stimme vermeiden?
Eine klare aktive Ansprache / Aussage

Warum sollten Sie die passive Stimme vermeiden?

Kommen wir zur Sache: Wenn Sie die passive Stimme verwenden, wird Ihr Schreiben fast immer entfernter und Ihre Botschaft weniger klar. Dafür gibt es zwei Hauptgründe.

1. Es ist wortreich

Erstens sind passive Sätze wortreich. Die passive Alternative zu einem aktiven Satz ist einfach länger. Betrachten Sie zum Beispiel diese beiden Sätze:

1. Die passive Stimme macht Ihre Nachricht fast immer weniger klar.

2. Ihre Nachricht wird fast immer durch die Verwendung der passiven Sprache weniger deutlich.

Sie übermitteln dieselbe Nachricht mit dem Passiv, fügen jedoch drei Wörter hinzu. Wenn Sie das passive Formular in Ihrem Text überbeanspruchen, kann sich dies wirklich summieren.

2. Die Satzstruktur ist komplex

Zweitens verwendet die passive Stimme eine Satzstruktur, die mehr kognitive Anstrengung erfordert. Ihr Leser wird wertvolles Arbeitsgedächtnis darauf verwenden, den Satz zu verstehen. Dies verringert die Wahrscheinlichkeit, dass Sie Ihre Nachricht vermitteln.

Lassen Sie uns untersuchen, warum die passive Form mehr Aufwand erfordert. Wie ich Ihnen bereits sagte, ist die grundlegende aktive Satzstruktur auf Englisch ziemlich konsistent und logisch. Die passive Stimme dreht dies um. Sie haben zuerst gelesen, was betroffen war. Dann lesen Sie, was damit passiert ist. Zuletzt erfahren Sie, wie es betroffen war. Sie entdecken erst am Ende, wer oder was verantwortlich war. Diese Reihenfolge unterscheidet sich davon, wie wir Ereignisse normalerweise verstehen.

Darüber hinaus erwarten wir, dass sich der Schauspieler in der Subjektposition befindet, sodass wir leicht desorientiert sind. Dies bedeutet, dass die Erstellung eines Bildes von dem, was passiert, einen winzigen Moment länger dauert. Auch diese Momente können sich leicht summieren, wenn Sie die passive Stimme überbeanspruchen.

In dem Beispiel, das ich gegeben habe, hat die Verwendung des Passivs keinen zusätzlichen Vorteil: Der aktive Satz vermittelt die gleichen Informationen. Überlegen Sie immer, ob eine bessere, aktive Alternative verfügbar ist, wenn Sie Passiv verwenden.

Was macht der Passive Voice Check von Yoast SEO?

Die Lesbarkeitsanalyse im Yoast SEO-Plugin enthält eine Bewertung der passiven Sprache, mit der überprüft wird, ob die Anzahl der Sätze mit passiver Sprache die empfohlene Höchstmenge überschreitet. Sie erhalten eine grüne Kugel, wenn weniger als 10% Ihrer Sätze passiv sind. Es wird rot, wenn Sie über 15% gehen. Die Passive Stimme macht Ihr Schreiben distanzierter und Ihre Botschaft weniger klar. Versuchen Sie also, mit aktiver Stimme zu schreiben – dadurch wird Ihr Schreiben viel stärker!

So verwenden Sie weniger passive Sprache in Ihrer Kopie

Fast jeder passive Satz hat ein aktives Gegenstück. Wenn Sie keine aktive Alternative finden, sollten Sie nur das passive Formular verwenden. Wir werden einige Beispiele im nächsten Absatz diskutieren.

Konzentrieren wir uns jedoch zunächst darauf, Sätze mit passiver Stimme in aktive Sätze umzuschreiben. Wir geben ein Beispiel für jede Zeitform auf Englisch, in der das Passive Sinn macht.

Wenn Sie einen passiven Satz in einen aktiven Satz umschreiben, passieren zwei Dinge:

1. Das Verb ändert sich.
2. Der Schauspieler und der Empfänger sind vertauscht.

Die Änderung des Verbs ist am schwierigsten. Deshalb werden wir es hervorheben. Natürlich sind die folgenden Beispiele sehr einfach, aber alle wichtigen Informationen sind vorhanden. Die meisten Sätze enthalten nur mehr Wörter nach Subjekt, Verb und Objekt. Diese Wörter ändern sich nicht, wenn Sie den Satz neu schreiben.

TempusPassive StimmeActive    alternative  
PräsensEin Buch  wird  von mir gekauft.Ich  kaufe  ein Buch.
Präsentieren Sie einfach kontinuierlichEin Buch  wird  von mir gekauft.Ich  kaufe  ein Buch.
Abgeschlossene GegenwartEin Buch  wurde  von mir gekauft.Ich  habe  ein Buch gekauft.
Einfache VergangenheitEin Buch  wurde  von mir gekauft.Ich  habe  ein Buch gekauft.
Vergangenheit einfach kontinuierlichEin Buch  wurde  von mir gekauft.Ich  kaufe  ein Buch.
PlusquamperfektEin Buch  war  von mir gekauft worden.Ich  hatte  ein Buch gekauft.
ZukunftEin Buch  wird  von mir geschrieben.Ich  werde  ein Buch schreiben .
Zukunft perfektEin Buch  wird  von mir geschrieben worden sein.Ich  werde  ein Buch geschrieben haben .

Was sind die Ausnahmen?

Manchmal kann die Verwendung der Passivsprache die einzig logische Möglichkeit sein, einen Satz zu formulieren. Meistens tritt dies auf, wenn der Schauspieler unbekannt oder irrelevant ist. Schauen wir uns zur Veranschaulichung ein Beispiel an, das ich im ersten Absatz dieses Textes verwendet habe:

Im passiven Sprachgebrauch werden Schauspieler und Empfänger umgeschaltet.

Hier gibt es keinen identifizierbaren Akteur, und er oder sie wäre auch nicht relevant. Schließlich handelt es sich hier um eine allgemeine Aktion, nicht um eine bestimmte. Jeder alternative aktive Satz wäre weniger klar und prägnant als der passive Satz, den ich geschrieben habe, daher ist er die beste verfügbare Option.

Alternativ können Sie einen passiven Satz verwenden, um sich auf den Empfänger zu konzentrieren. Dies funktioniert, wenn das Objekt für das Thema zentraler ist als der Akteur:

DieWebAG ist die ideale Agentur für Ihr Online Marketing

Dies bedeutet, dass wir nicht hier sind, um Ihnen zu sagen, dass Sie die passive Stimme wie die Pest vermeiden sollen. Wenn es die aktive Alternative übertrifft, verwenden Sie es auf jeden Fall! Stilregeln sind kaum jemals in Stein gemeißelt. Machen Sie also nicht den Fehler, die Faustregel zu streng zu befolgen. Tun Sie, was Ihnen richtig erscheint und wie Ihr Text gut fließt. In der Regel reichen maximal 10% aus. Sie sollten in der Lage sein, noch niedrigere Zahlen zu erreichen, indem Sie unseren Rat befolgen.

Fazit

In den meisten Fällen sind aktive Sätze leichter zu verstehen als passive Sätze. Scannen Sie Ihren Text nach dem Schreiben nach passiven Sprachkonstruktionen. Dann fragen Sie sich immer: Gibt es eine bessere, aktive Alternative? Wenn ja, verwenden Sie es. Wenn nicht, verwenden Sie die passive Sprache.

Gute Inhalte sind zum Teilen da

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on linkedin
Share on xing

Interesse geweckt?

Dann lassen Sie uns doch gemeinsam einmal schauen, wo es aktuell noch Potenzial für Verbesserungen für Ihr Unternehmen gibt.