So nutzt du saisonales Marketing für dein Business

Das Hinzufügen eines saisonalen Marketingplans zu Ihrer Strategie kann das ganze Jahr über zu einer höheren Kundenbindung, Markenbekanntheit und Verkäufen führen.

Das Verständnis der Jahreszyklen ist für die meisten Marketingteams eine Lebenseinstellung.

Sie wissen, dass die Nachfrage nach bestimmten Produkten oder Dienstleistungen je nach Jahreszeit schwankt.

Feiertage können den Umsatz beeinträchtigen oder ankurbeln. Ihre Zielgruppe kann Sie während bestimmter Jahreszeiten, wie Winter oder Sommer, vorübergehend vergessen.

Wie können Sie also solche saisonalen Schwankungen in Ihrer digitalen Marketingstrategie überwinden?

Die Antwort ist, mehr saisonales Marketing in den Mix zu integrieren.

Feiertage und Jahreszeiten sind enorme Möglichkeiten für Sie, mehr Leads zu generieren, Ihre E-Mail-Liste zu erweitern, Konversionen zu steigern und den Umsatz zu steigern.

Bereit, mehr zu erfahren? Lesen Sie unseren Beitrag!

Table of Contents

Was ist saisonales Marketing?

Saisonales Marketing ist eine spezialisierte Strategie, die sich auf saisonale und Feiertagsthemen konzentriert, um Produkte oder Dienstleistungen zu vermarkten und zu bewerben.

Es handelt sich um eine freiwillige Anpassung Ihrer normalen Marketingmaßnahmen , um kurzfristig spezielle Elemente zu berücksichtigen.

Diese temporären Bemühungen umfassen die Themen, Farben, Figuren, Geschichten und mehr bestimmter Feiertage oder beziehen sich auf eine bestimmte Jahreszeit.

Mit anderen Worten, mit saisonalem Marketing nutzen Sie bereits etablierte Feiertage und Jahreszeiten zu Ihrem Vorteil.

Zu den beliebten saisonalen Spitzenereignissen in den Deutschland gehören beispielsweise:

  • Valentinstag
  • Tag der Einheit
  • Ostern
  • Schwarzer Freitag/Cybermontag
  • das Erntedankfest
  • Muttertag
  • Weihnachten
  • Silvester
  • Halloween
saisonales marketing - Zu den beliebten saisonalen Spitzenereignissen in den Deutschland gehören beispielsweise

Denken Sie daran, dass Ihr saisonales Marketing nicht nur Feiertage beinhalten muss, sondern sich auch auf einzelne Jahreszeiten konzentrieren kann. 

Entwickeln Sie Werbeaktionen für Winter, Frühling, Sommer und Herbst, wenn dies für Ihr spezielles Geschäft von Vorteil ist.

Sie müssen dort auch nicht aufhören. Je nachdem, was Sie anbieten, möchten Sie möglicherweise saisonale Veranstaltungen wie Back-to-School in Ihren Plan aufnehmen.

Warum saisonales Marketing für Ihr Unternehmen anwenden?

Die Anwendung von saisonalem Marketing auf Ihr Unternehmen ist aus mehreren Gründen vorteilhaft.

Fördermöglichkeiten erhöhen

Mit saisonalem Marketing können Sie das ganze Jahr über die Möglichkeiten maximieren, Ihre Produkte oder Dienstleistungen zu bewerben.

Jede Jahreszeit oder jeder Feiertag bietet eine neue Gelegenheit und kann Ihrer allgemeinen Marketingstrategie zugute kommen.

Steigern Sie die Kreativität des Teams

Saisonales Marketing kann eine Möglichkeit bieten, Ihre Kreativität zu steigern und Ihr Marketing frisch zu halten. 

Ohne den Zufluss neuer Möglichkeiten können Marketingpläne ins Stocken geraten oder sogar vorhersehbar werden.

Da Marketing nicht nur als strategisches, sondern auch als kreatives Unterfangen gilt, bietet saisonales Marketing die Möglichkeit, beides zu zeigen.

Kunden besser erreichen

Saisonale Aktualisierungen Ihrer Strategie bieten Ihnen die Möglichkeit, in diesen Zeiten dort zu bleiben, wo Ihre Kunden sind.

Diese Kunden wiederum sind begeistert von den Sonderangeboten Ihres Angebots und der Möglichkeit zu sparen, was sie zu treuen Followern macht, die Sie auch an andere weiterempfehlen.

Weitere Vorteile der Erstellung und Umsetzung eines saisonalen Marketingplans sind:

  • Hilft, Ihre Produktverkäufe und Einnahmen zu steigern.
  • Zieht sowohl neue als auch bestehende Kunden an.
  • Führt zu mehr Empfehlungen.
  • Führt zu einer höheren Nachfrage.
  • Verbindet sich emotional mit Kunden.
  • Schafft neue Möglichkeiten für Sonderaktionen.

So erstellen Sie einen saisonalen Marketingplan

Während Unternehmen einzigartig sind, weist die Art und Weise, wie Sie einen saisonalen Marketingplan erstellen, einige Ähnlichkeiten auf.

Bevor Sie beginnen, stellen Sie jedoch sicher, dass Sie Ihr Publikum und Ihre Käuferpersönlichkeiten verstehen.

Verstehen Sie auch Ihre Marktnische, die Nachfrage nach Ihrem Produkt oder Ihrer Dienstleistung und die Botschaft, die Sie vermitteln möchten.

Ziehen Sie von dort aus die folgenden neun Schritte in Betracht, um Ihren saisonalen Marketingplan zu erstellen.

1. Fügen Sie Ihre eigene kreative Note hinzu

Schauen Sie sich die Produkte oder Dienstleistungen, die Sie derzeit anbieten, genau an und werden Sie kreativ. Überlegen Sie, wie Sie Spaß daran haben, wie Sie sie vermarkten.

Welche können mit saisonalem Flair aufgepeppt werden? Wie können Sie die Art und Weise, wie Sie etwas vermarkten, auf eine bestimmte Jahreszeit oder einen beliebten Feiertag abstimmen?

Wenn Sie Produkte verkaufen, die ein tolles Geschenk für Mütter zum Muttertag sind, erstellen Sie eine Kampagne rund um diese Produkte mit einem Thema zum Feiern von Müttern. 

Wenn ein Buch, das Sie verkaufen, auf irgendeine Weise als perfektes Abschlussgeschenk beworben werden kann, bewerben Sie es auf diese Weise während der Abschlusssaison.

Denken Sie über den Tellerrand hinaus und finden Sie kreative Möglichkeiten, Ihre Produkte oder Dienstleistungen zu verschiedenen Jahreszeiten zu bewerben.

2. Wiederholen Sie frühere erfolgreiche Marketingkampagnen

Überprüfen Sie vergangene erfolgreiche saisonale Kampagnen und wiederholen Sie sie. Sie können davon profitieren, sie gleich zu lassen oder kleinere oder größere Änderungen vorzunehmen, wie Sie es für richtig halten.

Es gibt heute einige Marken, die jedes Jahr zu bestimmten Jahreszeiten genau die gleiche Aktion durchführen. Infolgedessen beginnen die Verbraucher, diese saisonalen Werbeaktionen zu erwarten, warten gespannt darauf und stürzen sich, wenn sie die Chance dazu bekommen.

Zu den Vorteilen der Verwendung solcher in der Vergangenheit erfolgreicher Werbeaktionen gehören eine erhöhte Markentreue und eine Zunahme neuer Kunden, die Interesse an dem Angebot zeigen.

Der Black Friday ist ein großartiges Beispiel für eine Gelegenheit, eine erfolgreiche saisonale Marketingkampagne zu wiederholen, eine, die für Kunden erkennbar ist und sie dazu bringt, die von Ihnen angebotenen Angebote zu antizipieren und aktiv zu suchen.

3. Passen Sie Ihre Social-Media-Inhalte an Ihre saisonale Marketingstrategie an

Verständlicherweise sind Ihre Social-Media-Inhalte entscheidend für einen erfolgreichen saisonalen Marketingplan.

Was auch immer Sie auf Ihrer Website bewerben, an Ihre E-Mail-Liste senden, in Ihrem Blog erwähnen oder in andere Kanäle aufnehmen, spiegeln den gleichen Ansatz in Ihren sozialen Medien wider.

Binden Sie Werbegeschenke ein, fragen Sie nach nutzergenerierten Inhalten oder fördern Sie das Engagement, indem Sie Quizfragen, Umfragen oder andere interaktive Inhalte anbieten.

Wenn dies erfolgreich durchgeführt wird, können Sie mehr Zugriffe auf Ihre Website, eine höhere Anzahl neuer Abonnenten für Ihre E-Mail-Liste, eine verbesserte Kundenbindung, eine Steigerung der Markenbekanntheit und allgemeine Begeisterung für Ihre saisonalen Werbeaktionen erwarten.

4. Fördern Sie nutzergenerierte Inhalte

Benutzergenerierte Inhalte sind ein wertvolles Marketinginstrument, insbesondere in den sozialen Medien.

Ermutigen Sie im Rahmen Ihrer saisonalen Marketingstrategie Ihre Follower, saisonale Inhalte für Sie zu erstellen.

Bieten Sie Ihrem Publikum Anreize, Fotos mit Ihrem Produkt zu machen oder einen Social-Media-Beitrag zu erstellen, der Ihre Marke in irgendeiner Weise positiv hervorhebt.

Schlagen Sie ihnen vor, bestimmte benutzerdefinierte Hashtags zu verwenden und auch Ihre Marke zu taggen, damit Sie schnell auf die Präsenz des Beitrags aufmerksam gemacht werden.

Veröffentlichen Sie den Inhalt mit Erlaubnis erneut und lassen Sie ihn zu einem spannenden Teil Ihrer Marketingkampagne werden.

5. Erstellen Sie eine saisonale E-Mail-Liste

Konzentrieren Sie sich auf den Aufbau einer saisonalen E-Mail-Liste.

Sie bauen Ihre E-Mail-Liste ständig auf und können dies zu Ihrem Vorteil nutzen, wenn es um spezialisierte saisonale E-Mail-Listen geht.

Erstellen Sie Opt-in-Möglichkeiten, die für jede Jahreszeit oder jeden Feiertag relevant sind, und markieren und segmentieren Sie dann die neuen Anmeldungen nach Interessen, Jahreszeiten und Feiertagen.

Diese Opt-Ins können den Zugriff auf Vorschauen, exklusive Angebote, Frühbucherrabatte oder alles andere umfassen, von dem Sie glauben, dass es Aufmerksamkeit erregen und sie dazu bringen wird, sich anzumelden.

Sie haben dann eine saisonale E-Mail-Liste, die Sie mit Angeboten und Inhalten, die für eine bestimmte Saison relevant sind, neu ausrichten können.

Verwenden Sie beispielsweise eine saisonale E-Mail-Liste, um E-Mails zum Black Friday zu versenden, bevor der Tag kommt, und bauen Sie Vorfreude und Aufregung auf. Als Ergebnis werden Ihre Verkäufe sicher steigen.

6. Erstellen und bewerben Sie eine Seite für saisonale Produkte

Bringen Sie die Besucher Ihrer Website nicht dazu, nach Ihren Produkten oder Dienstleistungen zu suchen, die ideal für eine bestimmte Jahreszeit oder einen Feiertag sind.

Fassen Sie stattdessen alle für die Saison relevanten Produkte auf einer eigenen Seite zusammen.

Dadurch kann es auch einfacher werden, saisonale Produkte in sozialen Medien, auf Ihrer Website und in Ihrem Blog zu bewerben. Teilen Sie Beiträge und erstellen Sie vielleicht sogar ein Pop-up für Ihre Website.

Führen Sie Ihre Besucher zu einer kuratierten Auswahl an Produkten, die für die Saison relevant sind , und vereinfachen Sie ihren Geschenkkaufprozess.

7. Schaffen Sie Aufregung mit einem Countdown-Timer-Popup auf Ihrer Website

Bringen Sie Ihre Kunden dazu, die Tage bis zu Ihrer nächsten saisonalen Aktion oder Veranstaltung herunterzuzählen, und beobachten Sie, wie Vorfreude und Aufregung überhand nehmen.

Bewerben Sie ihn vor einem Saisonverkauf auf Ihrer gesamten Website, indem Sie auf jeder Seite ein Countdown-Timer-Popup einfügen.

Diese Timer erregen Aufmerksamkeit und lösen Emotionen bei Besuchern aus, wodurch die Wahrscheinlichkeit erhöht wird, dass sie auf Ihre Website zurückkehren.

Möglicherweise möchten Sie sogar eine Möglichkeit in das Popup-Fenster aufnehmen, mit der Kunden einen Platz reservieren oder das Produkt in ihren Einkaufswagen auf der Website legen können, um später dorthin zurückzukehren.

8. Stärken Sie den Social Proof mit saisonalen Testimonials

Kundenreferenzen sind soziale Beweise und können als solche Ihren Umsatz steigern.

Die Verbraucher von heute lehnen es ab, sich in Marketinginhalten verkaufen zu lassen, und schauen stattdessen auf Empfehlungen von echten Menschen.

Finden Sie zu den verschiedenen Jahreszeiten Kundenstimmen, die auf saisonale Einkäufe und Themen ausgerichtet sind. Fügen Sie diese Ihren Produktseiten für jede einzelne Saison hinzu.

Saisonbezogene Erfahrungsberichte werden von zufriedenen Kunden erstellt, die eines Ihrer Produkte gekauft haben, und teilen mit, wie dieses Produkt oder diese Erfahrung während der Saison einen Unterschied gemacht hat.

Verbraucher, die nach einer ähnlichen Erfahrung suchen, werden dies sehen und mit größerer Wahrscheinlichkeit sofort einen Kauf tätigen.

9. Entwickeln Sie saisonale Wettbewerbe oder Spiele

Jahreszeiten markieren einen Wechsel, und Feiertage auch, also feiern Sie diese, indem Sie Ihrem Publikum ein saisonales Spiel bieten, das es genießen kann. 

Dies kann dazu führen, dass Sie sich von der Konkurrenz abheben und den Druck nehmen, ernsthaft und übermäßig auf den Verkauf konzentriert zu sein.

Werden Sie kreativ und finden Sie Wege, saisonale Ereignisse in Spiele und Wettbewerbe für Ihr Publikum zu verwandeln.

Denken Sie an die Online-Ostereiersuche mit Preisen für jeden Fund. Machen Sie aus einem Preis einen Gutschein oder Rabattcode und teilen Sie dem Gewinner mit, dass er, wenn er ihn innerhalb von so vielen Tagen einlöst, an dem Wettbewerb teilnimmt, um etwas Größeres zu gewinnen.

Sie können auch interaktive Inhalte erstellen, z. B. ein Quiz, das Antworten erfordert, die nur irgendwo auf Ihrer Website zu finden sind.

Der Vorteil solcher Spiele und Wettbewerbe besteht darin, dass sie die Interaktion mit Ihrer Marke erhöhen können, was zu höheren Verkäufen führen und Ihre SEO beeinflussen kann, wodurch Sie in den organischen Suchergebnissen aufsteigen.

Fazit – saisonales Marketing

Das Hinzufügen eines saisonalen Marketingplans zu Ihrer Strategie kann das ganze Jahr über zu höheren Umsätzen, Kundenbindung und Markenbekanntheit führen. 

Verwenden Sie es, um Wege zu finden, Ihre Botschaften anzupassen, neue Angebote zu erstellen, saisonale Anreize zu entwickeln und den Tag Ihrer Kunden mit saisonalen Spielen und nutzergenerierten Inhaltsmöglichkeiten etwas unterhaltsamer zu gestalten.

Interesse geweckt?

Dann lassen Sie uns doch gemeinsam einmal schauen, wo es aktuell noch Potenzial für Verbesserungen für Ihr Unternehmen gibt.

DSGVO Cookie-Einwilligung mit Real Cookie Banner