Skip to content

Geben Sie hier Ihre Überschrift ein

So gewinnen Sie mehr Kunden mit SEO für Fitness-Websites

So gewinnen Sie mehr Kunden mit SEO für Fitness-Websites

Es gibt viele Herausforderungen, die mit dem Besitz eines Fitnesscenters oder einer Turnhalle verbunden sind. Sie müssen sicherstellen, dass Sie mit der gesamten Ausrüstung, die Ihre Kunden benötigen, vollständig vorbereitet sind.

Sie melden sich definitiv an, um eine riesige Summe Geld zu investieren, wenn Sie an dieses Geschäft denken. Was unfair ist, ist, dass Sie nicht viel Fuß fassen, obwohl Sie so viel in Ihr Fitnessstudio investiert haben. Dies erfordert eine Website, die Ihrem Unternehmen gewidmet ist, und Kenntnisse über SEO für Fitness-Websites. Lassen Sie uns tiefer graben.

Viele Leute suchen bei Google nach den besten Fitnessstudios, bevor sie eine Entscheidung treffen. Ihre Verantwortung dafür, dass mehr Kunden Ihr Fitnessstudio besuchen, endet nicht mit der Erstellung einer Website.

Sie müssen sicherstellen, dass es auf der ersten Seite der Google-Suchergebnisse sichtbar ist, da die Leute bei der Auswahl eines Fitnesscenters selten auf die zweite Seite gehen. Das Ranking auf der ersten Seite lässt die Leute glauben, dass Ihr Fitnessstudio beliebt und angesehen ist. SEO hilft dabei, bessere Ränge zu erreichen und somit die Markenautorität für Ihr Unternehmen aufzubauen.

Was ist Suchmaschinenoptimierung?

Suchmaschinenoptimierung hilft bei der Verbesserung der Website-Ränge und macht Ihr Online-Geschäft für potenzielle Kunden sichtbarer.

Wenn Sie ein lokales Unternehmen wie ein Fitnessstudio haben, ist es wichtig, lokale Suchanfragen auszurichten, damit Sie das lokale Publikum anziehen können. Wir werden also über lokales SEO für persönliche Websites sprechen, um die besten Ergebnisse zu erzielen.

4 SEO-Tipps für Fitness-Websites

4 SEO-Tipps für Fitness-Websites

1. Kennen Sie Ihre Suchbegriffe

Der erste Schritt zur Optimierung Ihrer Website besteht darin, eine Liste mit Schlüsselwörtern zu erstellen, die sich auf Ihr Unternehmen und Ihre Dienstleistungen beziehen. Erstellen Sie eine Liste Ihrer Dienstleistungen, wie Zumba-Kurse, Cardio-Training usw.

Ermitteln Sie jetzt das Keyword-Volumen mit Hilfe von Tools wie Keywords Everywhere oder Google AdWords (Keyword-Planer). Dadurch erhalten Sie eine ungefähre Vorstellung davon, wie viele Personen nach diesen Begriffen suchen. Sie müssen zwei Arten von Schlüsselwörtern angeben.

a) Fitness Keywords mit Kaufabsicht

Dies soll Personen direkt ansprechen, die nach Dienstleistungen suchen und bereit sind, sich dafür anzumelden. Die Kaufabsicht ist für ein Unternehmen wichtig, da sie potenzielle Kunden anzieht und zu hohen Conversions beiträgt.

Sie können diese Art von Schlüsselwörtern auf Ihrer Homepage und Ihren Serviceseiten verwenden. Einige Beispiele für Fitness-Keywords dieser Art sind „Yoga-Kurse Köln“, „Fitness-Studio Köln“ usw.

b) Fitness Keywords mit Forschungsabsicht

Diese Keywords sind für Personen gedacht, die nach Informationen zu Training und Fitness suchen. Nehmen wir an, eine große Anzahl von Menschen sucht nach Blogs über einen Ernährungsplan, der gut zu ihrem Training passt.

Sie können Schlüsselwörter für Gesundheit verwenden und auf häufig gesuchte Schlüsselwörter abzielen, die von Personen mit Forschungsabsicht verwendet werden, und die relevanten Informationen bereitstellen.

Auch wenn ein solches Publikum Ihrem Fitnessstudio nicht sofort beitreten würde, trägt es zu Ihrer Online-Präsenz bei und führt zu mehr Besuchern auf Ihrer Website.

2. Seien Sie auf Google My Business

Die Leute führen im Allgemeinen eine vollständige Zuverlässigkeitsüberprüfung durch, bevor sie einem Fitnessstudio beitreten. Dazu gehören alle Details Ihres Fitnesscenters wie NAP (Name, Adresse und Telefonnummer), Fotos, Standort auf den Karten usw. Auf Google My Business zu sein, ist eine Anlaufstelle, um alle erforderlichen Details zu erhalten.

Stellen Sie sicher, dass Sie den Verifizierungsprozess für Google My Business abschließen, damit Sie auf dem Tool neben Ihrem Online-Geschäft das Symbol „verifiziert“ erhalten. Dies verleiht Ihrem Fitnessstudio Glaubwürdigkeit.

Alle Informationen, die Sie bereitstellen, insbesondere der NAP, sollten überall im Internet gleich sein. Google durchsucht diese Informationen auch, um die Konsistenz zu überprüfen. Es wäre hilfreich, wenn Sie die Öffnungszeiten und alle von Ihnen angebotenen speziellen Schulungen angeben würden.

Es gibt viele Kategorien, die Sie für Ihr Unternehmen auswählen können, um es spezifischer zu machen. Sie können etwa drei oder vier Kategorien wie „Sportverein“, „Fitnesscenter“, „Fitnessstudio“, „Zumba“ usw. auflisten. Dadurch wird Ihr Unternehmen für die spezifischen Suchanfragen relevant.

Überlegen Sie sich eine kleine Beschreibung, die alle wichtigen Informationen zu Ihrem Unternehmen enthält. Es ist hilfreich, wenn Sie Bilder Ihres Fitnessstudios und der Geräte hinzufügen, mit denen das Fitnesscenter ausgestattet ist.

Die meisten Menschen entscheiden sich danach, wie das Fitnessstudio aussieht und ob es über alle erforderlichen Geräte verfügt. Veröffentlichen Sie hochauflösende Bilder, die einen Schwerpunkt haben, damit jedes Bild für die Menschen informativ ist.

Stellen Sie sicher, dass Sie Ihre bestehenden Kunden bitten, Bewertungen auf Google My Business zu hinterlassen . Beantworten Sie alle Fragen im Bewertungsbereich, damit die Benutzer alle Informationen erhalten, nach denen sie suchen.

3. Optimieren Sie Ihre Website

Wenn Sie möchten, dass mehr Menschen auf Ihrer Website bleiben und leichter finden, was sie suchen, müssen Sie Ihre Website so optimieren, dass sie benutzerfreundlich ist.

Bei so vielen Fitness-Websites im Internet müssen Sie ein einzigartiges Thema für Ihre Website haben, das gut zu Ihrer Nische passt, einfach ist und Ihre Markengeschichte und -botschaft vermittelt.

Stellen Sie sicher, dass die richtigen Kategorien und Unterkategorien vorhanden sind, damit Benutzer die gesuchten Informationen mit wenigen Klicks leicht finden können. Fügen Sie Ihrer Website eine Sitemap hinzu, damit die Suchmaschine jede Seite durchsuchen kann, ohne eine zu verpassen. Dies ist definitiv ein wichtiger Faktor in Bezug auf SEO für Fitness-Websites.

Außerdem sollten Sie die Ladegeschwindigkeit der Seite im Auge behalten und sicherstellen, dass das Laden Ihrer Website nicht länger als drei Sekunden dauert. Die Leute verlassen Websites, deren Ladezeit viel Zeit in Anspruch nimmt. Dies erhöht die Absprungrate der Website und wirkt sich negativ auf Ihr Ranking aus.

4. Erstellen Sie hochwertige Links

Wenn Ihre Website in der Suchmaschine relativ neu ist und Sie Ihrem Unternehmen Glaubwürdigkeit verleihen möchten, müssen Sie Links aufbauen.

Tatsächlich ist der Aufbau von Links eine der effektivsten Methoden, um die Ränge zu verbessern. Wenn Sie einen Blog schreiben, wählen Sie einen Teil des Textes aus, der für die Seite relevant ist, auf die Sie verlinken.

Die Wörter, die Sie verwenden, um auf die Website zu verlinken, sind der Ankertext. Wenn Sie auf eine andere Seite verlinken, werden diese Links außerdem als ausgehende Links bezeichnet.

Während ausgehende Links es wert sind, hinzugefügt zu werden, erhalten Sie zusätzliche Punkte durch eingehende Links – Links, die von anderen Websites stammen.

Die Websites, die auf Ihre Inhalte verlinken, sollten jedoch eine höhere Domänenautorität haben als Ihre Website. Eingehende Links von leistungsstarken Websites, die auf Ihre Website verweisen, geben Google ein Signal, dass Ihre Website glaubwürdig und relevant ist.

Um die Anzahl der Links herauszufinden, die Sie verwenden können, suchen Sie nach den Links in den Inhalten Ihrer Top-Konkurrenten für ein bestimmtes Schlüsselwort. Es ist wichtig, eine optimale Anzahl von Links aufzubauen, damit es nicht so aussieht, als würden Sie den Inhalt spammen.