Was kommt in WordPress 5.8 (Funktionen und Screenshots)

Die Betaversion von WordPress 5.8 wird voraussichtlich am 20. Juli 2021 veröffentlicht. Es wird die zweite große Version des Jahres sein und viele neue Funktionen und Verbesserungen enthalten.

Wir haben die Entwicklung aufmerksam verfolgt und die neuen Features auf unseren Testseiten ausprobiert.

In diesem Artikel zeigen wir Ihnen, was in WordPress 5.8 mit Funktionen und Screenshots kommt.

Hinweis: Sie können die Beta-Version auf Ihrem Computer oder in einer Staging-Umgebung testen, indem Sie das WordPress Beta Tester-Plugin verwenden.

Einführung in den Vorlageneditor

WordPress 5.8 wird mit dem neuen Vorlageneditor ausgeliefert. Dies ist ein Schritt hin zur Erstellung eines vollständigen Site-Bearbeitungstools mit dem Block-Editor, was bedeutet, dass Sie davon ausgehen können, dass es mit zukünftigen Versionen besser wird.

Mit dem Vorlageneditor können Sie Vorlagen für Ihre WordPress-Website erstellen und speichern und später für jeden Beitrag oder jede Seite verwenden.

Wenn Sie zum Vorlageneditor wechseln, können Sie Site-Editing-Blöcke hinzufügen. Es stehen eine Reihe von wesentlichen Blöcken zur Verfügung, darunter:

  • Website-Logo
  • Website-Slogan
  • Seitentitel
  • Abfrageschleife
  • Beitragstitel
  • Inhalt posten
  • Nach Datum
  • Beitragsauszug
  • Vorgestelltes Bild posten
  • Beitragskategorien
  • Tags posten
  • An-/Abmelden
  • Seitenliste

Die Funktion ist optional, Theme-Entwickler und Benutzer können sie einfach deaktivieren.

Der Vorlageneditor verlässt sich immer noch auf Ihr WordPress-Theme und erbt seine Stile.

Für einen flexibleren Ansatz können Sie SeedProd ausprobieren, mit dem Sie benutzerdefinierte Landing Pages erstellen können, unabhängig davon, welches WordPress-Theme Sie verwenden.

Blöcke als Widgets

Ein weiterer großer Schritt in Richtung eines vollständigen Site-Editor-Erlebnisses sind die neuen Blöcke als Widgets-Schnittstelle.

Benutzer können auf das neue Widget-Erlebnis zugreifen, indem sie den Customizer verwenden oder die Seite Aussehen » Widgets besuchen.

Blöcke als Widgets bringen die Flexibilität des Blockeditors in deine WordPress-Seitenleisten-Widgets. Sie können Farben, Abstände, Typografie und andere Designtools verwenden, ohne Plugins installieren zu müssen.

Es gibt sogar einen Widgets-Block, mit dem Sie die klassischen Widgets verwenden können, die noch nicht als Blöcke verfügbar sind.

Noch nicht bereit für den Umzug?

Keine Sorge, Sie können diese neue Funktion deaktivieren, indem Sie das Classic Widgets-Plugin verwenden. Installieren und aktivieren Sie einfach das Plugin und es wird die neue Widget Blocks-Funktion deaktivieren. Bei Fragen oder Unterstützung können Sie sich natürlich auch an unsere WordPress Spezialisten wenden.

WebP-Bilder kommen zu WordPress

WebP ist ein neues Dateiformat für Bilder zur Verwendung im Web. Durch die Verwendung des WebP-Bildformats sind Ihre Bilder 25-34% kleiner als PNG und JPEG, ohne an Qualität zu verlieren.

Derzeit unterstützt WordPress keine WebP-Bilder und Benutzer sehen einen Fehler, wenn sie versuchen, ein WebP-Bild hochzuladen.

Mit WordPress 5.8 können Sie WebP-Bilder auf Ihre WordPress-Website hochladen, ohne Plugins zu verwenden.

Ein Nachteil ist jedoch, dass das Bild nicht automatisch durch JPEG oder PNG ersetzt wird, wenn ein Benutzer einen nicht unterstützten Browser verwendet.

Wenn die Mehrheit Ihrer Benutzer einen nicht unterstützten Browser verwendet, möchten Sie möglicherweise trotzdem ein Bildkomprimierungs-Plugin verwenden.

Editor-Verbesserungen in WordPress 5.8

Der Block-Editor-Bildschirm ist der Ort, an dem Benutzer die meiste Zeit damit verbringen, Inhalte zu erstellen. Jede WordPress-Version enthält viele Verbesserungen, Fehlerbehebungen und neue Funktionen, um das Bearbeitungserlebnis zu verbessern.

Im Folgenden sind einige der Editor-Verbesserungen aufgeführt, die in WordPress 5.8 eingeführt werden.

Wählen Sie einfach den übergeordneten Block in verschachtelten Blöcken aus

Verschachtelte Blöcke wie Spalten und Gruppen ermöglichen das einfache Gruppieren von Blöcken. Es wird jedoch manchmal schwierig, den übergeordneten Block innerhalb eines verschachtelten Blocks auszuwählen.

WordPress 5.8 zeigt jetzt eine immer sichtbare Schaltfläche für den übergeordneten Block in der Symbolleiste an.

Verbesserte Listenansicht

WordPress 5.8 wird mit einer verbesserten Listenansicht geliefert. Es zeigt Ihnen die vollständige Liste der Blöcke in Ihrem Beitrag oder Ihrer Seite.

Dies würde es Benutzern erleichtern, in komplexeren Layouts zu einem bestimmten Block zu wechseln. Wenn Sie beispielsweise mehrere Absätze in einer bestimmten Spalte haben, können Sie mithilfe des Listenfelds navigieren.

Verbessertes Auswahlwerkzeug mit Blockgriffen

Das Auswahlwerkzeug zeigt jetzt eine bessere Blockkontur mit einem Griff zum Verschieben von Blöcken nach oben und unten.

In WordPress 5.8 werden Sie auch eine bessere Blockhervorhebung bemerken, wenn Sie Ihre Maus über verschiedene Blöcke bewegen.

Neue Duotone-Filter für Bilder und Medienblöcke

Ein weiteres spannendes kommendes Feature in WordPress 5.8 sind die Duotone-Filter. Sie können diese Filter für Ihre Medienblöcke wie Bilder, Galerien und Titelbilder verwenden.

Es wird mit einigen Voreinstellungen geliefert und Sie können auch Ihre eigenen Voreinstellungen erstellen, indem Sie die Farben auswählen, die Sie anwenden möchten.

WordPress-Themes können auch ihre eigenen Voreinstellungen hinzufügen, um den Farbschemata der Themes zu entsprechen.

Mustervorschläge im Bereich „Block hinzufügen“

Wenn Sie im Bedienfeld „Block hinzufügen“ nach einem Block suchen, schlägt der Editor auch Muster vor, die Sie sofort hinzufügen können. Es stehen einige neue Muster zur Verfügung und erste Arbeiten zur Integration in das WordPress.org-Musterverzeichnis wurden durchgeführt.

Verbesserungen an bestehenden Blöcken

Es gibt mehrere Verbesserungen an bestehenden Blöcken. Zum Beispiel mehr Farboptionen zum Auswählen von Text-, Hintergrund- und Linkfarben.

Änderungen für Entwickler

WordPress 5.8 wird auch viele Änderungen für Entwickler mit sich bringen, die sie in ihren eigenen Themes, Plugins und Projekten erkunden und verwenden können.

Im Folgenden sind einige dieser Änderungen unter der Haube aufgeführt.

WordPress wird den Support für Internet Explorer Ende dieses Jahres einstellen. 5.8 hat die meisten der dafür notwendigen Änderungen zusammengeführt. ( Siehe Details )

Kontextsensitive Filter zur Verwendung von Blockeditor-APIs auf mehreren WordPress-Admin-Bildschirmen. ( #52920 )

Die E-Mail-Nachricht im WordPress-Wiederherstellungsmodus wird jetzt nur angezeigt, wenn E-Mails gesendet werden können. ( #52560 )

Interesse geweckt?

Dann lassen Sie uns doch gemeinsam einmal schauen, wo es aktuell noch Potenzial für Verbesserungen für Ihr Unternehmen gibt.